5 Tipps für mehr Bewegung am Arbeitsplatz

Im hektischen Arbeitsalltag kann es so leicht passieren, dass man den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen bleibt und gar nicht bemerkt, dass man sich überhaupt nicht vom Platz bewegt. Das ist auf die Dauer natürlich extrem ungesund. Daher haben wir ein paar Tipps gesammelt, wie man auch an anstrengenden Arbeitstagen im Büro in Bewegung bleibt:

1. Viel Wasser trinken

Achte darauf, dass du über den Tag verteilt jede Menge Wasser oder/und Tee (Kräuter- oder Früchtetee) trinkst. Praktisch dabei ist, dass du so auch öfters auf die Toilette gehen wirst. Das hält dich gleich doppelt in Bewegung. Du kannst dein Wasser auch mit Beeren, Limetten, Zitronen oder Gurkenscheiben aufpeppen, damit es etwas mehr Geschmack und zusätzliche Nährwerte bekommt.

2. Kurze Unterbrechungen

Es ist eine gute Angewohnheit alle 30 Minuten aufzustehen und zweimal um den eigenen Schreibtischstuhl zu laufen. Du kannst dir sogar einen Wecker an deinem Handy oder am Computer stellen, damit du diese kleinen Unterbrechungen nicht vergisst (du kannst z.B. die App „Tomato One“ nutzen). Es dauert nur ein paar Sekunden, hilft aber dabei in Bewegung zu bleiben und ab und zu kurz durchzuatmen und auch gedanklich kurz abzuschalten.

3. Zeit an der frischen Luft

Selbst wenn es nur für ein paar Minuten ist, solltest du mehrfach am Tag eine kleine Pause an der frischen Luft machen. Es ist immer wieder beeindruckend, wie viel Energie man gewinnt, wenn man an ein paar tiefe Atemzüge an der frischen Luft nimmt. Wenn die Sonne scheint bekommt man gleich noch Vitamin D dazu.

4. Hampelmann

Der nächste Tipp hört sich vielleicht im ersten Moment albern an, ist aber extrem effizient :) Wenn du dich morgens oder am Nachmittag müde und schlapp fühlst, steh auf und mache 10-20 Hampelmann-Übungen. Wenn du dir nicht sicher bist, was ein Hampelmann ist, findest du hier ein Video, welches die Übung zeigt (es hilft auch dabei sich selbst und die eigene Arbeit nicht unnötig ernst zu nehmen).

5. Dehnübungen für zwischendurch

In den folgenden Blogbeiträgen findest du ein paar hilfreiche Tipps für einfache Dehnübungen, die du auch leicht im Büro machen kannst:

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es nicht leicht ist regelmäßige Pausen im Arbeitsalltag zu machen. Ganz besonders, wenn es gerade mal wieder stressig im Büro ist und du wichtige Abgabetermine hast. Ein bisschen Bewegung während der Arbeitszeit hilft aber auch dabei, geistig fitter zu bleiben. Du wirst weniger schnell müde und kannst nach der Pause wieder mit einem frischen Geist an deine Arbeit gehen. Ingesamt kannst du so viel produktiver und kreativer sein, als wenn du stur über Stunden an einer Sache arbeitest und nicht vom Bildschirm aufschaust.

Ich freue mich über dein Feedback und über deine Tipps. Und sag doch Bescheid, wenn du weitere Ideen hast, wie man den Arbeitsalltag durch kleine Unterbrechungen gesünder gestalten kann. Ich freue mich von dir zu hören.

0 Kommentare zu “5 Tipps für mehr Bewegung am Arbeitsplatz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *