Rückblick Produktivität

Juli und August 2021 im Rückblick

Derzeit scheinen die Tage nur so vorbeizufliegen. Ich muss mich mit unseren Monatsrückblicken wirklich beeilen. Ich fasse Juli und August zusammen, da neben der intensiven Arbeit bei Aino nicht wirklich viel bei uns los war.

Juli und August sind die Wintermonate hier in Neuseeland. Das bedeutet, die Tage sind kurz bei uns, auf der Nordinsel regnet es sehr viel. Glücklicherweise war das genau die richtige Jahreszeit, um sich zurückzuziehen und unser Aino-Projekt weiter voranzubringen.

Aino als Full Site Editing Block-Theme

Wir arbeiten ja inzwischen schon relativ lange an Aino. Erst haben wir ausführlich uns mit dem Bauen von Blöcken beschäftigt. Da diese mit React gebaut sind, hat die Einarbeitung so seine Zeit gedauert. Es war auch nicht ganz klar, wohin die Reise mit dem Gutenberg-Editor eigentlich hingeht und wir haben die Zeit genutzt, viel zu experimentieren und zu lernen.

Jetzt haben wir das Gefühl, das unsere Arbeit endlich zusammen kommt und wir sind froh, dass wir uns die Zeit genommen haben zu experimentieren und zu lernen. Mit WordPress 5.8 Ende Juni ist dann der Startschuss gefallen, Full Site Editing in den WordPress Block Editor zu integrieren. Wir wussten sofort, dass Aino das perfekte Projekt ist, um in die Welt der neuen Block-Themes einzusteigen.

Gesagt getan und der Juli war komplett dem Umbau von Aino als Full Site Editing Block-Theme gewidmet. Ich habe bereits eine Übersicht über unsere Erfahrungen geschrieben. In einer kleinen Blogbeitragsserie berichte ich außerdem mehr darüber, wie Block-Themes technisch aufbaut sind.

Die neue Aino-Website

Mit dem Aino Block-Theme Update haben wir auch die Aino Webseite überarbeitet. Zum einen, um für die Webseite auch das aktuelle Aino-Theme zu nutzen und um eine bessere Übersicht der Aino-Inhalte zu bietet. Die Seite ist weiter im Aufbau und es werden schrittweise neue Inhalte dazukommen.

Die neue WP Aino Webseite
Die neue Startseite unserer wpaino.com Webseite.

Zusätzlich bauen wir die deutschsprachige Version der Webseite um. Wichtig ist uns dabei, dass alle Seiten von Aino mit den Aino Patterns nachgebaut werden können.

Aino Verbesserungen und Lockdown im August

Im August haben wir nach einem arbeitsreichen Block-Theme Juli kurz die Einladung von Freunden in Raglan angenommen, sie zu besuchen. Wir hatten uns schon viel zu lange nicht mehr gesehen und es hat richtig gutgetan, bekannte Gesichter zu sehen, sich auszutauschen und sich den kalten, wilden Wind der Neuseeland-Westcoast um die Nase wehen zu lassen.

Ein Besuch bei Freunden in Raglan, Neuseeland Winter 2021.
Bei dem Wetter war dann auch die superleckere heiße Chillischokolade genau das Richtige.

Wieder zu Hause hat uns die Nachricht von einem neuen Covid-Lockdown in Neuseeland begrüßt. Für die nächsten Wochen waren Spaziergänge in der Nachbarschaft und Einkäufe in unserem lokalen Supermarkt unsere einzige Ablenkung im Homeoffice-Alltag. In so einer Zeit wird es einem wieder sehr klar, wie froh und dankbar wir sein können, dass wir unkompliziert remote arbeiten können.

Die Zeit im Lockdown haben wir dann auch gut nutzt. Erste Tutorials für Aino sind entstanden und wir haben etliche Bugs im Theme und in den Blöcken gefixt. Es kommt uns zwar immer noch so vor, als ob wir viel zu langsam vorankommen, aber in diesem Moment ist es vor allem wichtig, dass wir die Weichen für unsere Arbeit mit Block-Themes und Full Site Editing richtigstellen. Diesbezüglich sind wir sehr froh, in welche Richtung wir uns mit Aino bewegen.

Was kommt als nächstes

Ich hatte ja bereits in meinem letzten Blogbeitrag zum Aino Block-Theme Umzug berichtet, dass wir auch daran arbeiten, einige gewisse Anzahl unser klassischen Themes als Block-Themes upzudaten. Wir planen im Oktober mehr darüber berichten zu können. Zuki ist das erste Theme, mit dem wir den Umzug als Block-Theme testen wollten. Testen sagen wir daher, da wir noch nicht zu 100% sagen können, wie so ein Umzug aussehen wird. Daher haben wir uns vorgenommen, einen solchen Umzug mit einem Theme zu testen und dann zu entscheiden, welche Vorgehensweise die beste ist.

Am 7. Oktober bin ich außerdem beim Live Q&A Panel von Birgit dabei sein. Auch hier werden wir uns über den Umzug von klassischen Themes zu Block-Themes unterhalten. Ich bin schon sehr gespannt. Du kannst dich vorab registrieren, um live mit dabei zu sein. Es können dann während des Panels Fragen gestellt werden.

Einer meiner großen Vorsätze für die kommenden Monate ist es auch wieder mehr zu schreiben, auf dem Aino-Blog und hier auf Elma Studio. Wenn ihr Ideen und Vorschläge für Blogbeiträge habt, würde ich diese sehr gerne hören. Auch wenn ihr allgemeine Anregungen habt oder Feedback, schreibt mir doch einfach einen Kommentar. Ich freue mich immer von euch zu hören.

Beteilige dich an der Diskussion

    1. Hallo Jasmina,

      1000 Dank, das freut mich riesig :) Gerne überall hin, entweder direkt als GitHub Issue oder falls du Slack nutzt auch im Aino Slack Channel.

      Die deutschsprachige Aino-Webseite ist noch nicht ganz fertig, aber super gerne auch auf dem Aino Blog oder per Nachricht über den Support-Button hier auf Elmastudio oder auf Aino (siehe unten rechts auf den Webseiten).

      Wir freuen uns auf Feedback und Fragen,
      LG Ellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.