Erste Erfahrungen mit WordPress und was ich gelernt habe

Wenn Sie mich vor kurzem gefragt hätten, ob ich jemals einen Blog schreiben oder eine Website erstellen würde, hätte ich wahrscheinlich mit einem Lachen geantwortet! Doch seit ich in den letzten Monaten angefangen habe, für Ellen und Manuel bei Elmastudio zu arbeiten, hat sich meine Einstellung komplett geändert. Die beiden entwickeln Premium Themes für WordPress und haben Hilfe bei ihrem Business benötigt. Zuerst war ich zögerlich, aber gleichzeitig auch aufgeregt, mich auf etwas ganz Neues einzulassen – eine richtige Herausforderung für mich.

Wie soll man als WordPress Einsteiger anfangen?

Wenn man zum ersten Mal in die WordPress-Welt eintaucht, kann das gelinde gesagt überwältigend sein. Ich habe am Anfang nicht einmal wirklich verstanden, was ein „Theme“ eigentlich ist. Aber mit Ellens Hilfe, einigen sehr hilfreichen WordPress Videokursen und etlichen Google-Recherchen habe in kurzer Zeit sehr viel lernen können. Mit am besten gefällt mir die aktive Community hinter WordPress. Alle sind sehr daran interessiert, sich auszutauschen und miteinander zu kommunizieren, so dass es sehr einfach ist, als Newbie hilfreiche Informationen zu finden. Egal, ob du mit einem technischen Problem strauchelst oder nach kreativer Inspiration suchst, es gibt viele Quellen, die dir den Einstieg in WordPress erleichtern.

Hilfreiche Ressourcen

Es gibt Unmengen von Informationen zu WordPress im Web, was natürlich auch überwältigend sein kann. Mir hat ein Videokurs als erster Einstieg besonders weitergeholfen. Ich kann den WordPress Essential Training Kurs auf Lynda.com sehr empfehlen (in englischer Sprache). Der Kurs geht ungefähr 5,5 Stunden und ist diesen Zeitaufwand auf jeden Fall wert, ganz besonders wenn du kompletter WordPress-Neuereinsteiger bist. Der Videokurs behandelt alle Themen, die man als Nutzer für die Arbeit mit WordPress wissen sollte. Wenn du nicht die Zeit hast, kannst du auch nur einzelne Kapitel des Kurses anschauen. Die einzelnen Kapitel sind gut strukturiert und in die Themen sind in kleine Sektionen unterteilt.

Meine bisherigen Erfahrungen

In die Welt von WordPress einzutauchen, war bisher eine wirklich aufschlussreiche Erfahrung für mich. Ich bin überrascht, wie viel ich in so kurzer Zeit gelernt habe. Als Anfänger ist es meiner Ansicht nach das Wichtigste, so viel wie möglich mit WordPress zu arbeiten und alles einfach auszuprobieren. Die Live-Vorschau macht es einfach, Beiträge und Seiten zu erstellen, ohne sie tatsächlich schon zu veröffentlichen. So kannst du deine Änderungen vorab prüfen. Je mehr Erfahrung ich im Umgang mit WordPress sammeln kann, desto mehr Fragen kommen natürlich auch auf, so dass ich mich mehr und mehr an die zahlreichen zur Verfügung stehenden Ressourcen wende, um Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Natürlich fühlt man sich auch manchmal frustriert, das ist normal, wenn man sich auf etwas ganz neues einlässt. Aber habe Geduld mit dir selbst und geniesse den Prozess des Lernens.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Freude auf deiner WordPress-Reise. Ich hoffe, mit WordPress zu arbeiten macht dir genauso viel Spaß wie mir. Ich würde ich freuen, wenn du deine hilfreichsten Tipps und Erfahrungswerte für WordPress Einsteiger weitergeben kannst. Schreib mir doch einfach einen Kommentar!

Nützliche Quellen für WordPress Einsteiger von Elmastudio:

0 Kommentare zu “Erste Erfahrungen mit WordPress und was ich gelernt habe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *