Webdesign-Trends: Fotografie im Fokus

Fotografien sind ein wichtiges Gestaltungselement im Webdesign. Ganz besonders auf Portfolio-Webseiten oder Foto-Blogs sind Bilder das Highlight der Webseite und ihre starke Ausdruckskraft kann so richtig zur Geltung kommen. Ich habe mir kreativ gestaltete Webseiten mit besonderem Fokus auf Fotografie einmal genauer angeschaut und eine kleine Auswahl hier zusammen gestellt.

1. Pictory

Webdesign Trends Fotografie
Auf der Webseite Pictory werden Fotografien zu unterschiedlichen Themen als Serie präsentiert. Jedes Bild wird dabei in einer großen Ansicht präsentiert. Navigiert werden kann auch mit dem Keybord.

2. Andersson-Wise Architects

Webdesign Trends Fotografie
Die Webseite des Architekten-Büros Andersson-Wise Architects ist mit einem responsive Webdesign umgesetzt. Die Webseiten-Ansichten für Tablet PCs und Smartphones kannst du dir auf der Mediaqueri.es Webseite anschauen.

3.TRACEBACK photoblog

Webdesign Trends Fotografie

Der Fotografie-Blog TRACEBACK ist mit Hilfe des Fotoblog-Anbieters Pixelpost umgesetzt. Mit Hilfe der Tasten „w“ und „b“ kannst du dir den Webseiten-Hintergrund auf schwarz oder weiß einstellen.

4. Mr. Oso

Webdesign Trends Fotografie
Mr Oso ist eine Kreativagentur aus Madrid. Auf der Portfolio-Webseite kann man sich ebenfalls durch die präsentierten Arbeiten mit Hilfe der der Tastatur-Pfeiltasten navigieren.

5. Hugo & Marie

Webdesign Trends Fotografie
Auf der Webseite der Kreativagentur Hugo & Marie aus New York City werden große Bilder in einer Artikel-Ansicht untereinander präsentiert. Die Webseiten-Navigationsleiste bleibt feststehend.

6. Defringe

Webdesign Trends Fotografie
Die Kreativ-Sammlung Defringe präsentiert Arbeiten sehr schlicht und übersichtlich. Ein besonderer Hingucker sind die animierten Fotografien.

7. Reserve Büro

Webdesign Trends Fotografie
Die Webseite Reserve Büro ist das Portfolio des Schweizer Designers Loïc Dupasquier. Die Arbeiten werden Bildschirmfüllend präsentiert. Über eine rechtsbündig angelegte Navigation kannst du dich durch die Arbeiten klicken.

8. NyTHAN JAMES

Webdesign Trends Fotografie
Sehr minimalistisch werden die Fotografien auf der Webseite von Nythan James untereinander präsentiert. Die einzelnen Fotos kommen so gut zur Geltung und die Webseite wirkt nicht überladen.

9. Soho Fixed Blog

Webdesign Trends Fotografie
Ebenfalls sehr reduziert ist der Foto-Blog des Londoner Soho Fixed Bike Shops umgesetzt. Einzelne, große Bilder werden mit mit Datum und Social Media Links dargestellt.

10. Blog von Ismael Burciaga

Webdesign Trends Fotografie
Auch auf der neuen Webseite von Designer Ismael Burciaga sind Fotos großzügig präsentiert. Ein grafisches Highlight ist ein gelber Balken für Foto-Überschriften.

11. Kokokaka

Webdesign Trends Fotografie
Die Webseite der Digital Agency Kokokaka aus Schweden arbeitet fast ausschließlich mit Fotografien. Alle Bilder können in einer Überschicht oder in einer Bildschirm-füllenden Einzelansicht angeschaut werden.

12. Collate

Webdesign Trends Fotografie
Die Portfolio-Webseite Collate des Fotografen Benedict Redgrove zeigt große Fotografien, die über mehrere Pfeil-Buttons navigiert werden können. Eine Info zu den einzelnen Projekten kann angezeigt oder verborgen werden.

13. Yvan Rodic Visual Diary

Webdesign Trends Fotografie
Das Visual Diary des Fashion-Fotografen Yvan Rodic (auch bekannt als Face Hunter) zeigt die neusten Bilder seines Foto-Tagebuchs in einer Übersicht. Die einzelnen Bilder-Serien werden dann jeweils minimalistisch untereinander gezeigt.

Wie gefallen dir die vorgestellten Webdesigns? Kennst du weitere kreative Webseiten, die mit Fotografien umgesetzt sind? Über dein Feedback und weitere inspirierende Link-Tipps freue ich mich sehr!

9 Kommentare zu “Webdesign-Trends: Fotografie im Fokus

  1. Großartig, Ellen! Danke für diese Inspirationsquelle – hast du dir dafür unser Gespräch zum Anlass genommen :) Viele Grüße, tina

  2. Holla, da sind viele inspirierende Seiten dabei.
    Mein Favorit ist die Umsetzung bei mr-oso.com.

  3. Danke für euer Feedback, es freut mich, dass euch die Inspirationen gefallen :-)

    @tina: Ja, ich denke schon, dass es für den Bereich Fotografie-Webseite/Portfolio/Foto-Blog noch jede Menge tolle Optionen gibt. Hast du z.B. schon den Photo Swipe-Tipp gesehen? So können Bildergalerien auf Webseiten dann auch endlich für mobile Geräte und vor allem Touchscreens optimiert werden.

    Viele Grüße,
    Ellen

  4. Also ich mag am liebsten solche Foto-Seiten welche die Fotos in einer Grid-Übersicht darstellen welche dann beim überfahren mit der Maus sich entweder vergrößern als Mini-Vorschau oder zusätzliche Informationen einblenden zum Bild.

    Mit dem BUGIS Theme wäre es unter Umständen durchaus wohl möglich eben jene GRID-Ansicht darzustellen für einen Foto-Blog. ;)

  5. super – bin grad auf die website gestossen. macht spass! mir gefällt das visual diary von Yvan Rodic. reportag-ig. mag ich.

  6. Ich kann mich der Meinung meiner Vorgänger nur anschliessen. Neben lesen, klicken, kaufen und Co sollte es auch immer ein paar schöne Dinge zum Anschauen geben. Ich möchte mich jetzt nicht mit der SEO Szene anlegen, aber ich denke, ein schönes Bild schafft ähnlich wie Videos eine erhöhte Aufenthaltsdauer auf den Seiten, welches sich im Optimalfall auch günstig auf Suchmaschinen auswirken könnte, bzw. die Relevanz zum Thema.

  7. Ich denke http://fatamanta.net/ von Matthias Steiger sollte bei deiner Aufzählung noch hinzugefügt werden.

    Ist damit zu rechnen das von Elmastudio demnächst ein FotoBlog Theme kommt ?? Würde mich ja sehr freuen, bin schon lange auf der suche nach einem. Bin aber leider nicht so gut im programmieren das ich mir eins selbst schreiben könnte.

  8. Danke für anregende Auswahl an fotozentrierten Webseiten bzw. Blogs! Ich bin kein Webdesigner, habe aber einige Skills in HTML und CSS und habe mit diesen meine eigene Webseite entworfen, auf der ich mein Fotoportfolio präsentieren und Werbung für mich machen möchte. Mich würde einfach Deine Meinung zu meiner Site interessieren. Wie kommt sie bei Dir als Pro-Wedesingner an? Was müsste ich auf jeden Fall noch an der Site ändern?
    Ich wäre Dir für ein Feedback sehr dankbar! Lieben Gruss aus Basel, Viktor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *