Erste Screenshots des Nori WordPress-Themes

Wie ich ja bereits auf Twitter angekündigt, habe ich ein paar erste Screenshots unseres neuen WordPress-Themes „Nori“ vorbereitet. Nori ist nach dem mobile-first Ansatz umgesetzt. Das bedeutet, wir haben bei Gestaltung und Programmierung mit der kleinsten Smartphone-Version begonnen und uns dann über die Tablet-Größe zu den größeren Desktop-Bildschirmansichten hochgearbeitet. Hier die ersten Eindrücke des neuen Themes:

Nori in der Smartphone-Ansicht

„Content first, Navigation second“ – Besonders bei Ansicht auf mobilen Geräte ist es sinnvoll, die neusten Blog-Inhalte für Leser schnell zugänglich zu machen. So kann der neuste und damit wichtigste Blog-Inhalt auch mal schnell von unterwegs angeschaut werden.

Theme-Ansicht auf Tablet PCs

Nori im iPad Hochformat

Im iPad-Querformat kann die Hauptnavigation des Blogs rechtsbündig bedient werden. Alle Buttons und Eingabefelder sind für die Bedienung auf Touchscreens optimiert.

Nori auf großen Bildschirmen

Nori in der Desktop-Ansicht

Das Nori-Theme wird auf größeren Bildschirmen mehrspaltig, so dass verschiedene Blog-Inhalte und Widgets gezeigt werden können.

Wir hoffen dir gefällt diese ersten Bilder unseres neusten Themes. In der nächsten Woche werden wir noch an den letzten Feinheiten weiter arbeiten, so dass Nori ganz bestimmt noch vor Weihnachten fertig wird.

45 Kommentare zu “Erste Screenshots des Nori WordPress-Themes

  1. Gefällt mir gut! Auch wenn ich jetzt seit dem letzten Theme schon fast 100€ für Themes ausgegeben habe, und jetzt erstmal warte wie das wird. Vielleicht wieder gekauft ;-).. ausser die Farbe gefällt es mir

  2. Bitte macht mal wieder ein Free Theme :)

    • Bernd Klaus Achter

      Wozu ein Free Theme.
      Was top quality ist, hat seinen Preis. Die Themes von Elma sind Suppi.
      Vergiss bitte die „Geiz ist geil-Mentalität“ bzw. die Attitüde: „im Web ist eh alles umsonst“.

      • Wisst ihr, es gibt auch Leute mit begrenzteren finanziellen Mitteln. Ich habe nie gesagt, dass die Themes zu teuer oder das Geld nicht wert sind, aber Yoko war schon so genial, da könnte doch nochmal sowas kommen.

        • Muss ich auch zustimmen, auch wenn alles im Geld was kosten „muss“ damit es finanziert wird wäre ein Free Theme mal wieder klasse! Doch niemand sagt das es ein Premium Theme wird ;-)… und 12€ sind echt nicht zuviel!

          Grüße, Vincent

    • Hi,

      sind 12 Euro nicht Free?

    • Hallo Lukas,

      Nori wird auch wieder ein Premium-Theme für 12€ sein. Natürlich gibt es auch jede Menge tolle, kostenlose Free-Themes und bei WordPress.org findet bestimmt jeder etwas passendes.

      Unsere Free-Themes Ari und Yoko sind unsere ersten WordPress-Themes gewesen und wir haben bei der Veröffentlichung als Free-Theme jede Menge über WordPress-Themes gelernt. Besonders die Review durch die Profis bei WordPress.org ist sehr hilfreich und als Einstieg kann ich diesen Weg jedem Theme-Entwickler sehr empfehlen.

      Allerdings haben wir in den letzten Monaten auch viele Erfahrungen gemacht, was eine Theme-Veröffentlichung wirklich alles an Arbeit bedeutet. An regelmäßige Theme-Updates, die Beantwortung von Fragen über das Theme bis hin zu richtigem Theme-Support denkt man anfangs nicht gleich. Gerade bei einem Free-Theme übersteigt diese Arbeit ganz schnell die freien Kapazitäten, daher haben wir uns für eine geringe Gebühr pro Theme entschieden. Denn nur so können wir die Qualität unserer Arbeit längerfristig wirklich optimieren und darum kommt es doch vor allem an :)

      Viele Grüße,
      Ellen

      • Schonmal darüber nachgedacht, für den Support auf ein Forum umzusteigen? Muss ja kein großes Ding sein, aber der Übersicht würde es gut tun.

  3. Irgendwas fehlt mir noch an dem Theme, so voll und ganz bin ich noch nicht überzeugt.

  4. Ich finde auch, dass für ein gut gemachtes Theme12 EUR nun nicht zu viel sind. Bei der Qualität bin ich gern bereit, Geld in die Hand zu nehmen. Danke Elmastudio und weiter so!

  5. Bitte keine Free Themes mehr, danke schön. :-) Ein Magazin bzw. News Theme von euch würde ich mir gern mal wünschen, gern auch eins, wo man einfach Werbung implementieren könnte. Dann noch mit Post Formats, dass wäre der Hammer, solche Theme gehen bei Themeforest geil weg, manche.

    • Ja,

      wäre sicherlich eine gute Alternative für ElmaStudio dort zu publishen. Aber es gibt dort sicherlich auch ein paar Haken. Hab mich mit den Richtlinien dort noch nicht vertraut gemacht.

      Aber auch für 12 Euro hier auf der Seite sollte der Absatz stimmen. Reich wird man damit eh nicht ;)

      • Naja, Orman verkauft nur über Themeforest und hat 14,459 Sales, seine Themes kosten 30-59$. Sind gleich 600.000 Dollar ;-)… ich denke wenn man es richtig anstellt kann man schon ein wenig was verdienen. Zudem verdient eher noch mit Webdesign für Firmen, Logo für NYT…

        Aber er gehört auch zu den erfolgreichsten Wp Theme verkäufern ;-)

        Grüße
        Vincent

        • Ja der frühe Vogel hat bei Theme auch ein wenig abgesahnt. :) Aber da is immer noch viel Luft nach oben, grad CCS3, HTML 5, Responsive Themes, etc. Gibt es da glaube noch ne so sehr viel. Wenn man Ahnung hat und so en Theme hin bekommt kann man sich schon en guten Nebenverdienst aufbauen. :-)

          Nebenbei baut man sich halt auch international en Namen auf.

          • Ja! Wenn man nämlich erstmal so erfolgreich Themes verkauft kriegt man halt auch wie Orman Clark Aufträge von NewYorkTimes, Skype und Co. ist nur die Frage ob man es extrem gut kann, aber Ellen programmiert sauber und macht schöne Themes auch wenn ich das Nilmini und Bugis am besten fand! Ich find sie sollte man ein extrem umfangreiches Theme machen mit mehreren Anwendungsmöglichkeiten „Magazin, Blog, kurzer Blog/Tagebuch“ Responsive, HTML5, CSS3 und schön, das für 40$ bei themeforest.net und alle sind glücklich ;-)…

            Grüße, Vincent

        • Theme Forest behält über 50% des Verkaufserlöses ein. Das mag für manche trotzdem luktrativ sein, aber ich finde so eine Provision trotzdem ziemlich happig.

    • Super Idee Frank! Das würde für 20€ sich verkaufen wie warme Semmel ;-)… sowas alla. http://wpshower.com/demo/?theme=unspoken. Dafür würd ich nochmal 10€ mitspenden ;-)…

    • Hallo Frank, themeforest.net kannte ich bis jetzt nicht, bin aber auch auf der Suche nach Themes, bei denen man Werbung standardisiert (=laientauglich) einbinden kann, da ich in in jüngster Zeit etliche Werbeanfragen hatte. Welche Themes bei Themeforest sind das denn nun genau bzw. nach welchen Stichworten muss ich suchen?
      Danke für die Hilfe!

      • Eigentlich gehört das hier garnicht in den Blog weil das hier um Elmastudio und das „Nori“ Theme geht. Dazu würde ich eher mal Frank mehr Mail anschreiben oder in WordPress Forum gehen (forum.wordpress-deutschland.org) ;-)…

      • Ja du musst ein wenig suchen, wird nicht direkt dar gestellt aber sieht man meistens, wenn auf den Demos von den Themes, Werbung eingebunden ist. Das schon mal en gutes Zeichen. ;-) Und Kategorie für Dich müsste Blog / Magazine sein.

  6. Sieht großartig aus. Da könnte man ja glatt wieder über einen Themewechsel nachdenken!

  7. Ist mir etwas zu nackt. Naja ist ja momentan auch noch ohne Widgets, etc.

    Allgemein imo schwierig nur anhand von Screenshots zu entscheiden.

    • Hallo Gerrit,

      Es wird einen Haupt-Widgetbereich unterhalb der Artikel geben (dieser wechselt je nach Bildschirmbreite von 1-, zu 2- zu 4-spaltig). Zusätzlich richten wir zwei optionale Widgetbereiche (z.B. für einen kleinen About-Text oder einen Werbebanner) oder unter unterhalb der Navigation ein.

      Viele Grüße,
      Ellen

  8. I like! (:
    (Das „Licht“ über das Display und die daraus entstehende „Kontrastfarbe“ könnte den einfarbigen Header echt noch ein Tick auffrischen.)

    Viele Grüße, Andi

    • Hallo Andi,

      die Headerfarbe wird sich zusammen mit der Linkfarbe anpassen. Der Hintergrund kann auch dunkel gewählt werden (mit weißer Schrift). Durch diese Optionen lassen sich schon echt viele spannende, individuelle Farbkombinationen für das Theme erstellen. Natürlich könnte der Header auch noch individuell übers Stylesheet in der Farbe angepasst werden.

      Viele Grüße,
      Ellen

  9. Jörg Mayer

    Mich würde aus aktuellem Anlass interessieren, wie ihr über die „Suche“-Funktion bei einem Mobile-First/bei der mobilen Ansicht denkt und wo ihr diese unterbringen werdet.

    • Hallo Jörg,

      eine Suche ist in einem mobile-first Design meiner Ansicht nach sehr wichtig. So kann neben den neusten Inhalten schnell z.B. nach einem bestimmten Thema gesucht werden.

      Bei Nori wird in der Smartphone-Ansicht die Suche über den Menü-Button erreichbar sein. Angelegt ist die Suche unterhalb der Haupt-Navigationspunkte, so kann die Suche genutzt werden, wenn man in den Navigation nicht das geeignete Thema gefunden hat. Ab der Tablet-Größe Quer ist dann genug Platz, um die Suche im Header zu platzieren.

      Viele Grüße,
      Ellen

  10. Hallo Ellen,

    technisch sind Eure WP-Themes sehr ausgereift und gut auf die persönlichen Bedürfnisse anpassbar. Responsives Webdesign ist wohl der einzige Weg, um „alle“ Bildschirmgrößen und Auflösungen mit einem Design zu bedienen.

    Bei Nori würde ich mich über mehr Gestaltungsmöglichkeiten im Kopf des Themes freuen.

    • Hallo Michael,

      vielen Dank für dein Feedback, ja bei Nori haben wir uns für ein responsive Design in Kombination mit einem mobile-first Ansatz entschieden. Gerade für WordPress-Blogthemes ist diese Lösung meiner Ansicht nach derzeit eine sehr interessante Option, um Blogs für mobile Geräte zu optimieren.

      Der Header ist bei Nori bewusst nicht mit vielen Optionen ausgestattet. So bleibt garantiert, dass er auf mobilen Geräten nicht zu viel Platz einnimmt und möglichst viel Content (also die neusten Artikel) sichtbar sind. Infos die gewöhnlich im Header platziert werden, können alternativ im Widget-Bereich unterhalb der Artikel integriert werden.

      Viele Grüße,
      Ellen

  11. Auf den ersten Blick sieht es eher sehr schlicht aus und die Farben mag ich auch nicht wirklich, aber diese könnte man ja ändern. :-) Wobei ich auch schon eine kleine Bitte hätte.
    Bitte verseht bei euren zukünftigen Themes nicht jeden noch so kleinen Fitzel mit einer Farbangabe und verzichtet wenn möglich auf runde Ecken.
    Bin gerade dabei, dass Bugis umzubauen und es ist müßig alle „border-radius“ Angaben rauszulöschen und 4711 Farbangaben zu korrigieren. Ja, ich hätte auch ein Child-Theme erstellen können, aber da ich eine Menge quer durch alle Dateien ändere, macht das keinen Sinn.
    Ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber runde Ecken kann man zur Not selbst nachtragen, wenn man denn unbedingt möchte.

    • Hallo Christian,

      klar, die Farbe lässt sich anpassen. Ingesamt ist Nori sehr viel minimalistischer als Bugis gestaltet, was die individuelle Anpassung im Stylesheet bestimmt auch erleichtern wird. Auf dezente Designelemente wie abgerundete Ecken möchten wir allerdings nicht ganz verzichten. Gerade bei einem minimalistischem Themedesign sind diese Details meiner Ansicht nach sehr wichtig, um dem Theme einen gewissen Charakter zu verleihen. Die Anpassung über das Stylesheet ist aber auch hier nicht so komplex.

      Viele Grüße,
      Ellen

      • Hallo Ellen,

        ich freue mich schon jetzt auf Nori. Die Schlichtheit einer Webseite finde(n) ich (wir) persönlich sehr wichtig. Bunte Banner und blinkende Werbebotschaften lenken häufig nur vom schlechten Content ab. Nicht zuletzt wegen seines minimalistischen Designs haben wir bisher auf Yoko gesetzt.

        Wir wünschen Elmastudio und allen anderen eine schöne Weihnachtszeit.

        Viele Grüße
        Dagi und Guido

      • Farbe ist ja auch immer Geschmacksache, von daher ist das auch keine Kritik. :-)
        Mich freut es aber, dass das Stylesheet schlanker wird.

  12. Sehr nettes Design, zwar für meine Augen etwas zu schlicht, aber das ist ja gewollt :D. Freu mich wenn mal wieder ein Portal-Design kommt *liebschau*.

  13. Das Theme an sich ist mir schon ein wenig zu schlicht bzw. gefällt mir die Einrückung im Menü nicht. (Jaaaaaa, ist Geschmackssache ;-) )

    Aber als Beispiel für den mobile-first Ansatz finde ich es klasse. Endlich habe ich verstanden warum das sinnvoll sein kann. :-D Dankeschön.

  14. 12 Euro sind ja nun wirklich ein Schnäppchen, wenn man den dahinter steckenden Aufwand sieht und den tollen Service, den elmastudio bietet. Wie schnell gibt man für irgendwas ein Mehrfaches aus! Ich staune ohnehin, wie viel top Qualität in der weiten WordPress-Welt zu sehr günstigen Preisen angeboten wird. Vielen Dank all den Machern!

    @Ellen: Wenn man da noch Wünsche anbringen darf, auch wenn sie mittlerweile vielleicht aussichtslos sind: Ich würde gerne den Nori-Header auch mit einem Bild versehen können.

    Gruss, Dominik

  15. Fatih M. Piontek

    Also ich muss ehrlich sagen, dass mir das nicht so gut gefällt. Piha ist schon echt super. Es nutzt die Möglichkeiten jeder Bildschirmauflösung optimal aus. So wie ich das in den ersten Screenshots des neuen Themes sehe wird mir das auf den größer auflösenden Anzeigen zu puristisch. Gerade das Menü könnte bei größeren Auflösungen ohne weiteres eine Umstrukturierung zu Gunsten der Übersichtlichkeit gebrauchen. Ich finde, dass die ledigliche Einrückung zu wenig ist.
    Okay, über die Strukturierung des Inhaltes lässt sich streiten. Das ist wirklich sehr übersichtlich, so wie ich das sehe, aber mir persönlich wäre das irgendwie zu homogen. Klar können Unterschiede in Typographie usw auch Unruhe schaffen, aber im gesunden Maß eingesetzt können Sie eben auch Unterscheidungsmerkmale und somit Orientierung geben.

  16. I’m very interested in responsive theme especially your theme.
    I wonder if you can check the responsive theme from colorlabsproject.com, they produce responsive theme quite cool too.
    They use mambows mobile menu for mobile first.
    Let see if you can do better.
    Good luck, Ellen!

  17. Also mir gefallen die mobilen Seiten immer besser als die Desktop-Versionen, weshalb ich es schön fände wenn man das irgendwie steuern könnte (also auswählen, dass auch auf einem Desktop die iPad Version (mittig) angezeigt werden soll).

    Zudem sollten die Social Icons (Facebook „gefällt mir“, etc.) erst nach dem zweiten Klick aktiviert werden:

    http://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

  18. Das, was ich von Nori bisher sehe, gefällt mir auch nicht, aber das kann ja noch werden. Und wenn nicht, Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Aber man sieht doch deutlich, dass Ellen und Manuel mit Apple-Rechnern arbeiten, oder? Ein gewisses apfelgefälliges Design, wie ich finde. ;-)

  19. Sieht ja wirklich wieder edel aus das neue Theme … ist schon jetzt geordert! Wann ist das Release?

  20. Michael S.

    Hallo Ellen,
    bin auf der Suche nach einem Therme mit dem ich einen kleinen fotoorientierten Dorfblog, inkl. Werbeblock, machen kann. Kann man NORI dementsprechend anpassen? Ich bin kein Fachmann.
    VG
    Michael S.

  21. Guten Abend,

    ich bin ein großer Fan simpler und minimalistischer Designs und Nori gefällt mir sehr gut. Vor allem, weil es wirklich in jedem Browser nahezu gleich aussieht (ich habe es auf drei Geräten getestet) und durch Funktionalität überzeugt. Ähnliches habe ich bei meinem Design versucht, wie es sich macht, wird sich aber erst noch zeigen.

    Macht jedenfalls weiter so, ein frohes Jahr 2012!

    Ewgenia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.