Link-Tipps WordPress

Link-Tipp: Automatische Updates in WordPress 3.7 deaktivieren – so funktioniert’s

Das größte Feature der neuen WordPress 3.7 Version sind die automatischen Updates kleinerer Versions-Sprünge (also z.B. Updates von 3.7.1 auf 3.7.2). Da die Updates in den meisten Fällen auch wichtige Sicherheitslücken schließen, sind diese automatischen Updates wirklich eine große und meiner Ansicht nach sehr sinnvolle neue Errungenschaft in WordPress.

Es gibt aber natürlich auch Fälle, in denen die automatischen Updates im Hintergrund nicht gewünscht oder in wenigen Fällen sogar nicht möglich sind (mit dem Background Update Tester-Plugin kannst du prüfen, ob deine WordPress-Installation automatische Updates handhaben kann). Dann kannst du mit Hilfe der Anleitung von Andrew Nacin auf dem Make WordPress Core-Blog, die automatischen Updates mit Hilfe einer Konstante in der wp-config.php Datei deaktivieren (siehe Anleitung Punkt 3 und 4).

Beteilige dich an der Diskussion

  1. Robert

    Ob ich ein e Aktualliesierung durchführe oder nicht möchte ich schon selbst entscheiden.
    Habe mehrere Blogs am laufen und nach der automatischen Aktualisierung auf WP 3.8 funktionieren einige Plugins nicht mehr richtig.
    und das größte Problem ist das selbst gekaufte Premiumthemes danach Fehler zeigen .
    Als sollte es die Möglichkeit geben Im Dashbord von WP die Automatijschen Uptates ein- bz.. auszuschalden
    Ansonsten Tschüss WordPress
    Es gibt auch andere gute CMS systeme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.