Immer Up-to-date: Trends und Inspirationen für Webdesigner

Sobald du deine Webseiten-Elemente in einer Skizze zusammen gefasst hast, kannst du mit dem Designprozess beginnen. Hier sind deiner Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt. Doch meiner Erfahrung nach liegt die größte Schwierigkeit meist nicht am Mangel kreativer Ideen, sondern darin sich für einen Design-Stil und eine Farbwelt zu entscheiden. Bei dieser Entscheidung können Inspirationsquellen sehr hilfreich sein. Und oft kommt man auf tolle, frische Ideen, wenn man sich die Arbeiten anderer Webdesigner, Künstler und Grafiker ansieht. Bevor du also brütend über einem neuen Webdesign sitzt und einfach nicht so recht voran kommst, schau doch einfach mal auf folgenden Webseiten, Blog-Artikeln und Ressourcen-Seiten vorbei und lass dich inspirieren.

1. Webdesign Galerien

Von einem Mangel an wunderschönen Webseiten und kreativen Designs kann wirklich kaum die Rede sein. Wohl eher kann man von einer kreativen Flut sprechen. Manchmal kann einen diese Fülle an wunderbaren Arbeiten auch ganz schön einschüchtern, und die eigene Kreativität sogar bremsen. Doch meiner Erfahrung nach ist es wichtig, sich gegenseitig zu inspirieren und von anderen zu lernen, um seine eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Ich vergleiche es immer mit einem kreativen Swimming-Pool: reinspringen, abtauchen, genießen und dann wieder ab ins Trockene ;-)

Best Web Gallery

Webdesign Trends und Inspirationen

Make better Websites

Webdesign Trends und Inspirationen

Devine CSS

Webdesign Trends und Inspirationen

Webdesigner Wall – Kategorie Trends

Webdesign Trends und Inspirationen

Smashing Magazine – Kategorie Inspiration

Webdesign Trends und Inspirationen

Eine sehr schöne Zusammenfassung der besten CSS Galerien findest du auf dem WordWeb-Blog.

Webdesign Trends und Inspirationen

2. Webdesign Blogs

Webdesign-Blogs sind eine tolle Möglichkeit sich über aktuelle Themen, Trends und Tools zu informieren und auszutauschen. Natürlich gibt es neben dem Elmastudio-Blog ;-) noch jede Menge weitere tolle Blogs zum Thema Webdesign. Hier unsere derzeitigen Favoriten!

Abduzeedo

Webdesign Trends und Inspirationen

Speckyboy

Webdesign Trends und Inspirationen

Little Box of Ideas

Webdesign Trends und Inspirationen

Naldz Graphics

Webdesign Trends und Inspirationen

Jason Santa Maria

Webdesign Trends und Inspirationen

Webdesign-Ledger

Webdesign Trends und Inspirationen

3. Webdesign Trends für 2010

Da das Internet sich rasend schnell weiter entwickelt, wollen die Webdesigner bei diesem Trend natürlich nicht zurück stecken. So entstehen jedes Jahr wahre Design-Trendwellen, denen man natürlich nicht einfach blind folgen sollte. Aber Info ist ja bekanntlich alles ;-) Daher fährt man als moderner Webdesigner meiner Meinung nach sicherlich besser, wenn man sich über Neuigkeiten und wegweisende Trends informiert.

Hier eine kleine Übersicht interessanter Blog-Artikel, die sich mit den Webdesign-Trends für 2010 auseinander setzen.

Design Trends (Predictions) in 2010 von Webdesigner Wall

Web Design Trends for 2010 von Webdesign Ledger

Most interesting Design Trends among Blogs: 2010 von 1stWebdesigner

Designers Predict Design Trends for 2010 von Little Box of Ideas

So jetzt aber genug Design-Inspirationen und -Trends. Ran an Photoshop, Illustrator & Co und los geht’s mit der kreativen Arbeit! Ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei :-)

2 Kommentare zu “Immer Up-to-date: Trends und Inspirationen für Webdesigner

  1. Vielen Dank für diesen interessanten Artikel und den Link zum WordWeb-Blog :) Ich mag Inspirations-Galerien sehr, auch wenn ich finde, dass man es damit nicht übertreiben sollte. Manchmal ist es besser, sich erst einmal auf die eigenen Ideen zu konzentrieren. CSS-Galerien finde ich aber z.B. super für Kundenprojekte. Ich schicke meine Kunden immer in diese Galerien, damit sie sich von professionellen Layouts inspirieren lassen können.

  2. @Barbara: Gern geschehen, dein Artikel ist super :-)

    Und vielen Dank für dein Feedback zu den Galerien. Ich selbst schaue mir immer die Galerien an, um einen Überblick über die aktuellen Trends zu behalten. Bei konkreten Projekten halte ich mich aber, wie du schon sagtest, auch lieber an meine eigenen Ideen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.