Elmastudio auf dem WordCamp Tokyo 2013

Einige Impressionen vom WordCamp Tokyo 2013
Impressionen vom WordCamp Tokyo 2013

Da es schon seit sehr sehr langer Zeit ein großer Traum von uns war, einmal nach Japan zu reisen, sind wir momentan überglücklich, dass wir uns diesen Traum mit einem vierwöchigen Aufenthalt in diesem spannenden Land ermöglichen konnten. Das wir während unseres Aufenthaltes sogar auch noch beim diesjährigen WordCamp Tokyo mit dabei sein konnten, ist natürlich ein ganz besonderes Highlight.

Gestern war es also soweit und über 1000 Besucher wurden im Kongresszentrum Plaza Industry Ota ein wenig außerhalb des Stadtzentrums von Tokyo erwartet. Das WordCamp Tokyo ist eher im Stil einer Messe organisiert und alles findet in einer großen Halle statt. Der Eintritt für das WordCamp ist kostenlos, da soweit ich weiß, relativ viele Firmen das WordCamp sponsern. Es gab jede Menge kleiner Firmenstände, die ihr Angebot oder ihre Produkte mit Promotion-Material präsentiert haben – das hieß Fächer, Sticker, Broschüren und kleine Geschenke in Hülle und Fülle.

Die Vorträge

Es gab 2 Bühnen mit parallelen Vorträgen, wodurch es teilweise leider etws laut war. Bei den Vorträgen auf japanisch waren wir natürlich recht „Lost in Translation“, aber es gab glücklicherweise auch zwei Vorträge auf Englisch, von den beiden Automatticians Sara Rosso (Twitter: @rosso) und Konstantin Obenland (Twitter: @obenland). Beide Reden wurden parallel auf japanisch übersetzt. Sara hat den VIP Service von WordPress.com vorgestellt und jede Menge spannende Beispiele großer Webseiten, wie die Blogs von Charity Water oder TechCrunch gezeigt, die über das VIP Angebot von Automattic (Automattic ist die Firma des WordPress-Gründers Matt Mullenweg) laufen.

Konstantin, der übrigens ebenfalls ursprünglich aus Deutschland kommt, hat in seiner Rede über WordPress-Themes gesprochen. Zum Beispiel hat er über den Entwicklungsprozess und die Features des neuen Standard-Themes Twenty Fourteen berichtet, welches voraussichtlich mit der WordPress 3.8 Version offiziell als neues Standard-Theme mitgeliefert werden wird. Außerdem hat Konstantin etliche praktische Tipps gegeben, wie z.B. die Nutzung des Blank-Themes _s, die bei der Entwicklung eines eigenen Themes hilfreich sind.

(Die Slideshow zur Rede mit etlichen hilfreichen Links werde ich hier auch noch verlinken, sobald sie online zur Verfügung steht.)

Ein kleines Fazit

Auch wenn wir natürlich nicht wirklich alles verstanden haben, was um uns herum vorging, war es ein spannendes und einmaliges Erlebnis, ein WordCamp in einem so ganz anderen Land besuchen zu können. Alle Japaner waren super freundlich zu uns und wir wurden sogar mit dem WordCamp eigenen Maskottchen an der WordCamp-Fotowand verewigt und haben ein cooles WordCamp T-Shirt geschenkt bekommen (obwohl das T-Shirt eigentlich nur für die Organisatoren des WordCamps bekommen haben).

Interessant war für uns auch, dass das Event eher wie eine Messe ausgerichtet war, mit verschiedenen Ständen von Firmen und einem großen Buchverkauf. Es scheint, als sei WordPress in Japan auch schon sehr beliebt bei Firmen, auch größeren Firmen. Außerdem gab es ein Quiz mit Gewinnoptionen für die Teilnehmer, ein Massage-Stand mit japanischer Massage, einen Bereich zum Entspannen auf traditionellen Tatami-Matten und Freigetränke wie Red Bull und Bier für alle Teilnehmer.

Es gab also etliches für uns zu entdecken und das WordCampt hat wirklich jede Menge Spaß gemacht. Außerdem haben wir uns total darüber gefreut Philip (Twitter: @philip_arthur) und Konstantin vom Automattic Theme-Team persönlich kennen zu lernen und mit den beiden quatschen zu können.

Nach ein paar erlebnisreichen Tagen in Tokyo geht es heute weiter auf unserer Japanreise und wir freuen uns schon auf unsere erste Shinkansen-Zugfahrt in die historische Stadt Kyoto.

12 Kommentare zu “Elmastudio auf dem WordCamp Tokyo 2013

  1. Cool! Ihr habt quasi Europa in Asien mit vertreten. ;-)

  2. Stephan Lück

    Wünsche euch schöne Tage in Tokyo, Kyoto und vielleicht bringt ihr uns ja wieder schöne News und Inspirationen mit

    Lg

  3. Wann erscheint denn WordPress 3.8?

    • @Felix: Soweit es Konstantin auf dem WordCamp gesagt hat, ist die Version für Jahresende geplant (eventuell wird es dann ein wenig später, also eher Anfang 2014). Grüße, Ellen

  4. Vielen Dank für die Einblicke in das WordCamp Tokyo – Japan ist ein traumhaftes Land, genießt eure Rundreise.

    Und wenn ihr in Kyoto seid:
    fujimi inari taisha (die roten Tore) und kiyomizudera, der tempel auf dem berg sind auf jeden Fall ein Blick wert. :)
    Ich geh auch gerne mal ins manga museum oder ehm… es gibt so n ninja restaurant… (echt witzig die Webseite ist leider nur teilweise in englisch http://www.ninja-kyoto.co.jp)

    • @Sebastian: Super, vielen Dank für deine tollen Tipps, ja, wir sind gerade in Kyoto und nach 2 ruhigeren Tagen werden wir bestimmt diese Woche noch auf Tempeltour gehen. Das Manga Museum hört sich klasse an und das Restaurant sieht auch echt cool aus! Allerdings sind wir ja als Veganer etwas eingeschränkt hier bei all dem Fisch … :) Haben aber sogar auch schon tolle vegane Imbiss- und Restaurant-Optionen hier gefunden.

      Ich habe gelesen, dass es hier ein Comic-Museum geben soll, muss noch einmal recherchieren, vielleicht ist es ja das gleiche, da möchten wir unbedingt hin :)

      Viele Grüße aus Kyoto, Ellen

      • Sehr gerne. Hab deinen Kommentar leider gerade erst gesehen. Irgendwie hat die Nachverfolgung per Mail nicht geklappt. :)

        Es ist echt nicht ganz leicht veganes Essen in Japan zu finden.
        Das Comic-Museum und das Manga-Museum ist soweit ich weiß das Selbe.

        Viele Grüße nach Japan
        Sebastian

  5. Hoffe, ihr findet ein paar schöne neue Namen für eure Themes. Und viel Entspannung. Habt ihr euch wirklich verdient :).

  6. Ich wünsche euch beiden auch viel Spaß in Japan!
    Vielleicht könnt ihr euch noch Ideen einfangen und von der Kultur inspirieren lassen um noch viele weitere geniale Themes zu erstellen… :)

    Gruß
    Jens

  7. @alle: Vielen Dank für eure Kommentare und die netten Grüße, ja, wir freuen uns wirklich riesig in Japan zu sein und kreative Inspirationen gibt es hier wirklich an jeder Ecke. Alles ist sehr ästhetisch und sogar die Souvenirs sind hier nicht kitschig, sondern meist wunderschön gestaltet.

    Wir haben schon einige Artikel-Ideen für Elmastudio, es folgen also in den nächsten Tagen noch weitere Berichte und Inspirations-Artikel :) Viele Grüße, Ellen & Manuel

  8. Hey, ganz viel Spaß euch beiden in Japan. Ist ein tolles Land ich war mal zum Austausch dort für ein halbes Jahr und will immer mal wieder hin. Toll das ihr auch davon berichtet. Bin gespannt auf neues.

    LG
    Florian

  9. Vielleicht eine Artikelidee: Die Zukunft von WordPress?
    https://medium.com/design-ux/340280547ac3

    Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.