Ein Frohes Neues Jahr 2020

Als Vorbereitung zu diesem Blogbeitrag habe ich wie in jedem Jahr die Neujahrsbeiträge der letzten Jahre durchstöbert. Dabei überkommt mich immer eine große Freude und Dankbarkeit. Inzwischen haben wir unseren Blog schon eine ziemlich lange Zeit und ich freue mich darüber, dass uns die Arbeit mit WordPress, Webdesign und der Web-Community immer noch so große Freude bereitet.

Gedanken zu 2019

Im letzten Jahr gab es einige Hochs und Tiefs und es war manchmal schwierig, eine klare Zukunftsvision für unsere Arbeit zu sehen. WordPress und vor allem Themes durchlaufen gerade die größte Verwandlung seitdem wir angefangen haben mit WordPress zu arbeiten. Das Gutenberg-Projekt ist spannend und meiner Ansicht nach auch dringend notwendig. Trotzdem ist es nicht immer einfach alle Erwartungen von anderen zu erfüllen und gleichzeitig eine neue, solide Grundlage für die Zukunft zu erarbeiten.

Unser Aino-Projekt

Die Art, wie Webseiten mit WordPress gebaut werden, hat sich durch Gutenberg grundlegend verändert und wir haben in den letzen Monaten hart daran gearbeitet, auf diese Veränderungen zu reagieren. Unser Antwort heißt Aino. Unser Aino-Theme und die dazu passenden Aino-Blöcke können in einer ersten Version (via Github) bereits genutzt werden. Und wir hoffen beide Arbeiten schon möglichst bald auf WordPress.org anbieten zu können.

Außerdem werden wir in Kürze erste fertige Block Design-Vorlagen anbieten. So können Nutzer schnell ganze Seitenlayouts mit Aino erstellen, ohne dabei jeden Block selbst anlegen zu müssen.

Im nächsten Schritt werde ich kleinere Tutorial-Videos erstellen, um Nutzern die Arbeit mit Aino so einfach wie möglich zu machen.

Bis März planen wir dann bereits eine recht vielseitige Aino Theme/Block-Kombination mit fertigen Designvorlagen anbieten zu können.

Im Januar werden wir auch noch eine Umfrage für Elmastudio Theme-Nutzer vorbereiten. Wir möchten sicher gehen, dass wir so viel Feedback wie möglich sammeln und so die Block-Designs erstellen, die für euch am wichtigsten sind.

Die Pflege unser bestehenden Themes

Ich weiß, dass es in den letzen Monaten nicht immer einfach war Geduld aufzubringen, da wir nicht an allen Projekten gleichzeitig arbeiten könnten.

Leider gab es daher in 2019 nicht viele Updates für unsere bestehenden Themes. Das versuchen wir im neuen Jahr zu ändern. Wir haben daher endlich eine automatische Theme-Updatefunktion integriert. Die nächsten Updates all unserer Themes werden mit der automatischen Update-Funktion über den WordPress-Adminbereich ausgestattet sein. Die Update-Funktion wird optional sein. Ich werde in den kommenden Tagen einen Blogbeitrag schreiben, sobald die Update-Funktion für alle Themes bereit steht.

Ein großes Dankeschön

Wir möchten uns für eure große Geduld in der letzten Zeit bedanken. Wir wissen, dass wir in 2019 nicht viele neue Projekte veröffentlicht haben. Wir sind aber fest davon überzeugt, dass diese ruhigere Phase sehr wichtig war, um in der Zukunft weiterhin jede Menge WordPress-Designs für euch erstellen zu können.

Im Web besteht ein ständiger Wandel und die Veränderungen, die wir derzeit in der WordPress-Welt sehen, bestätigen das. 2020 wird ein spannendes Jahr, in dem wir meiner Ansicht nach das große Potential von Gutenberg endlich besser sehen werden. Wir hoffen mit Aino dazu beitragen zu können und freuen uns darauf, wenn ihr dabei seit und Freude daran habt, unsere neuen Arbeiten auszuprobieren.

Wir wünschen euch allen einen wundervollen Start ins neue Jahr.
Eure Ellen & Manuel

15 Kommentare zu “Ein Frohes Neues Jahr 2020

  1. Alles, alles Gute für Euch!
    Ich bin sehr gespannt auf euer Aino-Projekt.
    Wir fokussieren uns jetzt auch auf Gutenberg und es macht inzwischen richtig Spass. Diese Übergangsphase war für uns alle schwierig, glaube ich.
    Herzliche Grüße aus München
    Kirsten

    • Hallo Kirsten,

      herzliche Grüße und ein frohes neues Jahr auch an euch. Du hast Recht, uns macht Gutenberg auch viel Spaß und wir sehen ein großes Potential. Ich denke es dauert einfach nur, bis die Arbeit im neuen Editor für Nutzer natürlich und flüssig läuft. Aus unseren Erfahrungen ist alles noch etwas neu und „holprig“, besonders für jemand, der ganz neu mit Blöcken arbeitet.

      Ich habe mir daher vorgenommen dieses Jahr jede Menge kleinere Videos zu machen, da ich denke, dass man so Nutzern am einfachsten zeigen kann, was mit Blöcken alles schon möglich ist.

      Ganz viele Grüße und einen guten Start ins neue Jahr,
      Ellen

  2. Alles Liebe und Gute für 2020! Es bleibt spannend! Ich bin mächtig neugierig auf Aino! Viel Glück

    • Herzlichen Dank für deine guten Wünsche, Birgit! Ja, du hast Recht, es bleibt spannend und wir freuen uns aufs neue Jahr und jede Menge neue Möglichkeiten schöne, moderne Webseiten mit WordPress und Gutenberg zu erstellen :)

  3. Stefan Kremer

    Ich freue mich schon sehr auf Aino. Gutenberg ist bis jetzt für mich noch ein uneingelöstes Versprechen. Wenn das soweit ist, Templates zu ergänzen oder gar ganz zu ersetzen ist das der nächste Schritt. Und Aino scheint mir genau das zu sein!

    Euch jedenfalls alles gute für das Projekt und das kommende Jahr 2020

    • Hallo Stefan,
      vielen herzlichen Dank für dein positives Feedback und deine Einschätzung. Du hast vollkommen Recht, ich denke auch, dass bisher das Potential von Gutenberg noch nicht so richtig sichtbar ist.

      Auch wir haben erst einmal Zeit benötigt, um zu lernen, wie man eigene Blöcke baut und auch die Recherche darüber, wie die Entwicklung von Themes und WordPress mit Gutenberg tatsächlich weitergehen wird, hat uns einiges an Kapazitäten gekostet. Wir sind aber gespannt darauf, was wir mit Aino so alles im neuen Jahr „anstellen“ können.

      Viele Grüße und einen guten Start ins neue Jahr,
      Ellen

  4. Hallo Ellen

    vielen Dank für Deinen Neujahrsgruß. Mir sind allerdings insbesondere die Ausführungen zum Theme Pflege der bestehenden Themes viel zu wenig konkret. Zu Pukeko etwa gab es im vergangenen Jahr so viele nicht eingelöste Versprechen, dass ich mit meinem Blog schweren Herzens auf ein Theme von Anders Norén umgestiegen bin.

    Dass Ihr Theme-Updates über den WordPress Admin einbaut, ist eine gute Sache. Der reine Mechanismus nützt aber nichts, wenn nicht auch Aktualisierungen tatsächlich darüber bereitgestellt werden. Die Frage ist ja eigentlich, welche Priorität die Pflege oder Weiterentwicklung Eurer noch offiziell supporteten „Legacy“-Themes (pre-Gutenberg, wobei Pukeko ja irgendwo dazwischen hängt) künftig noch haben wird. Könntest Du dazu bitte noch konkreter werden?

    Danke, ein gutes Neues und viele Grüße
    Thomas

    • Hallo Thomas,

      du hast vollkommen Recht, leider mussten wir unsere Pläne fürs Pukeko-Theme im letzten Jahr einige male ändern und ich habe das nicht sehr gut kommuniziert. Das tut mir sehr leid.

      Allerdings mussten wir einfach auch mehr oder weniger spontan auf die Updates in Gutenberg reagieren und unsere Pläne bzgl. der Themes darauf anpassen. Es war leider etwas chaotisch und ich werde das auf jeden Fall im neuen Jahr verbessern.

      Unser Hauptfokus in 2020 wird definitiv unser neues Aino-Projekt sein. Die Umwälzungen in WordPress bzgl. Themes sind momentan einfach sehr groß, so dass dieses neue Projekt unserer Einschätzung nach die beste Lösung für die Erstellung von Webdesigns in WordPress sein wird.

      Unsere bestehenden Themes werden weiterhin unterstützt und wir werden Updates machen, um die Standard Gutenberg-Blöcke zu unterstützen. Weitere Angaben möchte ich derzeit nicht machen, ich plane zwar noch ein paar weitere Updates für Pukeko, möchte aber im Moment nichts Versprechen.

      Es tut mir sehr leid, wenn ich mit dieser Aussage den ein oder anderen enttäuschen muss. Leider ist dieser Fokus meiner Ansicht nach nötig, damit wir längerfristig mit dabei bleiben können und Designs für WordPress-Webseiten anbieten können.

      Viele Grüße und ein frohes neues Jahr,
      Ellen

      • Hi Ellen,

        verstehe ich vollkommen. Danke für den Klartext. Und auf die Entwicklung von Aino bin ich echt gespannt.

        • Das freut mich. Ich habe die Kritik im letzten Jahr wirklich sehr ernst genommen und ich gebe mein bestes es ab jetzt besser zu machen.

  5. Frohes, gutes neues 2020,

    tja da bin ich ganz bei Thomas.
    Updates waren 2019 etwas sparsam.. und eine automatische Updatefunktion ist nur dann hilfreich wenn es auch Updates gibt.
    Vielleicht wäre ja eine Updatefunktion ein Update ?

    Es bleibt spannend, Werner

    • Hallo Werner,

      du hast vollkommen Recht. Wir setzen die automatische Update-Funktion natürlich um, um sie dann auch zu nutzen. Vor allem um auch kleinere Updates schnell umsetzen zu können. Wir schon oben in meiner Antwort an Thomas werden wir aber auf jeden Fall nur kleinere Updates vornehmen, so wie wir es eigentlich schon immer gemacht hatten. Dies werden vor allem kleinere Bugfixes und Support der Standard-Gutenbergblöcke sein.

      Pukeko hat ein bisschen eine Sonderstellung diesbezüglich, da wir eigentlich im letzten Jahr geplant hatten an diesem Theme weiter zu arbeiten. Leider mussten wir dann merken, dass das Gutenberg-Projekt einfach zu umfangreich ist und ein komplett neuer Ansatz nötig wird. Ich werde mein Versprechen aber einhalten (wenn auch leider sehr verspätet) und WooCommerce-Support für Pukeko umsetzen.

      Viele Grüße und ein frohes neues Jahr,
      Ellen

  6. Hallo zusammen,

    ich möchte hier keine Lanze für Elmastudio brechen, aber… worauf kommt es bei einem Theme an? Auf ein gutes Design das sich absetzt aus der Masse, effiziente und kompatible Programmierung und ganz wichtig, guten Support. Davon lebt ein Theme. Und gerade der Support ist bei Elmastudio in Person von Marc wirklich großartig. Wann immer ich ein Problem in den letzten Jahren hatte, bekam ich zeitnah Hilfe. Dafür bezahle ich gern einmal im Jahr den Preis des Theme Bundles, auch wenn keine Updates mit neuen Funktionen erscheinen!

    Viele Grüße
    Marc – und ich bin nicht der Marc aus dem Support ;-)

    • Hallo Marc,

      herzlichen Dank für dein positives Feedback, das freut mich sehr und ich werde es auch an Marc aus dem Support weiterleiten :)

      Wir sind dran unseren Support sogar in Kürze noch deutlich zu modernisieren, da wir auf eine alternative Software (Helpscout) umziehen werden. So bekommen wir noch mehr Übersicht und alle Support-Moderatoren haben schneller Zugriff auf Tickets. Ich denke das wird unseren Support noch einmal optimieren und schneller machen.

      Viele Grüße und ein frohes neues Jahr,
      Ellen

  7. Schönes Neues!
    Würde gerne im neuen Jahr auch mal mit Gutenberg starten.
    Wann wird euer neues Theme AINO den in Erscheinung treten?
    Ich könnt auch mit einem alten theme starten, ein neues wäre mir aber lieber…

    LG Wolf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *