Auswertung der WordPress Theme-Feature Umfrage

Nachdem wir bei unserer Umfrage zum Thema „Was sind die wichtigsten WordPress Theme-Features“ über 1000 Stimmen gezählt haben (vielen herzlichen Dank an an dieser Stelle noch einmal an alle Teilnehmer), möchte ich mir heute die Ergebnisse der Umfrage noch einmal genauer anschauen und die wichtigsten Erkenntnisse zusammentragen.

Die Umfrage-Ergebnisse in der Übersicht

Umfrage-Ergebnisse WordPress Theme-Features
Die Umfrage-Ergebnisse auf der Polldaddy-Webseite in der Übersicht.

Hier kannst du dir auch noch eine größere Ansicht der Ergebnisse mit Balkendiagramm anschauen.

Die wichtigsten Features bei einem WordPress-Theme sind laut den gesammelten Umfrage-Ergebnissen also die Theme-Optimierung für mobile Geräte (Responsive Layout), dicht gefolgt von Layout-Optionen (rechte, linke oder keine Sidebar) , HTML5 & CSS3 und der Unterstützung der seit WordPress 3.1 möglichen Post Formats (mit Hilfe der Post Formats können Artikel nach Bildern, Videos, Audio, Bildergalerie, Zitaten, Links usw.unterteilt werden).

Die häufigsten individuellen Antworten (other answers)
  • sauberer und gut dokumentierter Code
  • klare Template und Dateistruktur
  • Image-Slider für Artikel und Seiten
  • SinglePage-Theme
  • nicht zu viele, unnötige Theme-Features
  • Theme-Optimierung für Audio und Video
  • CMS-Funktionen
  • Theme-Option für eigenen CSS-Code

Auswertung und Erkenntnisse

Das die vier oben genannten Punkte bei den Umfrage-Ergebnissen so gut abgeschnitten haben finde ich sehr positiv, da ich selbst diese Punkte auch für mit die stärkten WordPress Theme-Features halte.

Das die Layout-Optimierung für unterschiedliche Browsergrößen und Geräte (Responsive Webdesign) so gefragt ist, freut mich natürlich besonders, da Manuel und ich uns bei der Arbeit an unseren Themes Ari und Yoko ja auch sehr viel mit diesem Webdesign-Trend auseinander gesetzt haben.

Eine weitere, wichtige Erkenntnis aus den Umfrage-Ergebnissen finde ich außerdem, dass die Option die Sidebars rechts oder links anlegen zu können bzw. komplett auf eine Sidebar verzichten zu können ebenfalls sehr beliebt ist.

Das bald erscheinende neue WordPress Standard-Theme „Twenty Eleven“ wird dieses Feature übrigens sehr schön umsetzen. In den Twenty Eleven Theme-Optionen kann die Layout-Option (Sidebar links, Sidebar rechts, keine Sidebar) dann ausgewählt werden. Hier eine kleine Sneakpeak aus der WordPress 3.2 Beta-Version:

Umfrage-Ergebnisse WordPress Theme-Features
Die Layout Theme-Optionen des neuen Twenty Eleven-Themes in der Version 1.0

Für unsere eigene Themes werden wir an diesem Theme-Feature auf jeden Fall auch noch intensiver arbeiten, damit das Layout noch flexibler genutzt werden kann.

Natürlich gelten die hier ausgewerteten Ergebnisse nicht unbedingt allgemein für alle Arten von WordPress-Themes. Wie im Kommentarbereich des Umfrage-Artikels auch schon angesprochen wurde, sind z.B. für spezielle Business-Themes oder Portfolio-Themes andere Features eventuell relevanter. Die hier gesammelten Ergebnisse sind denke ich ganz besonders für WordPress Blog-Themes gültig (besonders natürlich die Post Formats oder individuelle Sidebar-Widgets für Flickr, Twitter etc.). Andere Punkte wie HTML5 & CSS3 oder ein Responsive Layout sind meiner Ansicht nach sicher für alle modernen WordPress-Themes interessant.

Was ist deine Meinung zu den Umfrage-Ergebnissen?

Sind deine Lieblings-Theme-Features ganz oben in den Ergebnissen dabei? Oder hättest du dir gerne andere Ergebnisse und deiner Meinung nach weitere, unverzichtbare Theme-Features in der Umfrage gewünscht? Über deine Meinung und dein Feedback freue ich mich sehr!

4 Kommentare zu “Auswertung der WordPress Theme-Feature Umfrage

  1. Meine Favoriten sind oben dabei. Ich hätte aber auch nichts anderes erwartet. Hintergrundfarbe, individuelle Linkfarbe und individuelle Schriftarten sind ja alles Dinge, die man schnell selbst anpassen kann. Dazu braucht es nicht unbedingt eine eigene Option im Backend.

  2. Mir wäre noch wichtig, speziell für das bestehende Yoko und Ari Theme, das dass „Zoomen“ verfügbar ist bei diesen Themes für iPod, iPhone und iPad.

    Ansonsten interessiert mich eher, das die Themes gut von der Performance her sind und intern nicht mit MEGA-ePanels überfrachtet werden. Funktional und schlicht, mehr braucht es nicht, finde ich.

    Vielleicht noch paar mehr „Farbkombinationen“ mit rein packen, bei manchen WordPress Theme sehe ich das oft, das man da Farbschemen auswählen kann. Sowie beim Ari Theme, mit dem Black. ;9

  3. Also ich kann mir der Mehrheit der Umfrage anschließen, wichtig finde ich folgende Punkte:

    Responsive Layout
    HTML5/CSS3
    Layout Optionen
    Farboptionen
    Auswahl unterschiedlicher Schriftarten
    Artikel-Formatvorlagen…

    Und natürlich wie gewohnt von euch „schlicht“ und „simpel“!

    Gruß, Vincent

  4. Für mich persönlich ist es sehr wichtig das alles was ich einsetze valides HTML / CSS ist und vor allem das, die CSS Anweisungen vollkommen ausgelagert sind. Styles im Header oder gar per style Attribut sind pfui und sollten vermieden werden. Ist aber eher eine Geschmacksfrage als ein absolutes Muss, wie ich denke.

    Auch ein nicht zu verachtendes Thema ist Code minimierung / optimierung. Mit so wenig Code wie möglich das beste Ergebnis erzielen: Die Suchmaschinen werden es einem danken ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.