Alles über WordPress: WordCamps und Meetups

WordCamps und WP Meetups sind Veranstaltungen rund um WordPress. Es sind gemeinschaftlich organisierte Treffen von der WordPress Community, die von WordPress-Benutzern aus allen Bereichen zusammengestellt werden. Jeder, ob Hobbyist oder professioneller WordPressler, kann teil nehmen, um Ideen auszutauschen und sich kennen zu lernen. Und vor allem sollen WordCamps und WP Meetups natürlich auch Spaß machen und die Gemeinschaft stärken.

Lass uns zusammenkommen

WordCamps und Meetups sind offene, lokal organisierte Veranstaltungen, die auf der ganzen Welt stattfinden und von den örtlichen Communities organisiert werden. Es ist einfach, an der nächsten Versammlung in deiner Nähe teilzunehmen.

WordCamps

WordCamps gibt es in verschiedenen Varianten. Im Allgemeinen sind WordCamps Konferenzen mit technischen Vorträgen über WordPress – wie z.B. der Plugin- und Themenentwicklung, neuen Trends und wichtigen Themen, z.B. Sicherheit. Außerdem gibt es immer auch spannenden Beiträge, die im weiteren Feld etwas mit WordPress zu tun haben. Z.B. Themen wie Design, Accessibility, SEO, Freelancing und Business mit WordPress.

Um einen Eindruck von den Themengebieten und Sessions auf WordCamps zu bekommen, besuche einfach die WebseiteWordPress.tv, hier werden alle WordCamp-Vorträge veröffentlicht. Du findest hier auch Ellen und Manuels letzten Vortrag vom WordCamp Ogijima „How To Find Work You Truly Love“.

Das erste WordCamp wurde übrigens 2006 von Matt Mullenweg (dem WordPress Mitgründer) organisiert. Seitdem gab es weltweit Hunderte von anderen WordCamps, ganz kleine aber auch große wie das WordCamp Europe 2018 mit über 2000 Teilnehmern.

Obwohl jedes WordCamp anders ist (es kommt auf die Organisatoren, die Teilnehmer und den Ort an), gibt es einige allgemeine Regeln, denen alle WordCamp-Organisatoren folgen müssen. Also gibt es einige Dinge, die du bei einem WordCamp erwarten kannst, egal wo es ist.

Die Veranstaltungsprogramme konzentrieren sich meistens auf WordPress Nutzung und Entwicklung. Fragen rund um Blogging, Business und Social Media, die im Zusammenhang mit der Verwendung von WordPress stehen, können aber auch enthalten sein.

WordCamps sind günstige Versammlungen – damit Leute aus allen Lebensbereichen teilnehmen können. Freiwillige Helfer und Spenden machen dies möglich und halten die Eintrittspreise niedrig.

WordCamps diskriminieren nicht – WordPress-Benutzer, Entwickler, Designer, und andere Enthusiasten sind bei einem WordCamp willkommen, unabhängig von ihrer Erfahrung. Die Lerneinheiten umfassen in der Regel verschiedene Formate, z.B. Vorträge, Präsentationen, Demos, Fragen und Antworten, Workshops, und Aktivitäten. Die Präsentationen werden dann über WordPress.tv mit der WordPress-Community weiter geteilt.

WP Meetups

Meetups  sind lokal organisierte Gruppen, die sich regelmäßig (oft monatlich) treffen. Alles, was mehr als ein paar Leute zusammenbringt, die ihre Erfahrungen mit WordPress teilen, zählt.

WP Meetups haben viele Formate und können WordPress-Präsentationen, Hackathons, Workshops oder lockere, gesellige Zusammentreffen sein.

Lokale Meetups werden von freiwilligen Helfers geleitet und sind offen für alle, die teilnehmen möchten, unabhängig von ihren WordPress Fähigkeiten. Für Gruppen, die auf www.meetup.com gehostet werden, gibt es auch einen offiziellen WordPress Account. Eine Auflistung aller deutschsprachigen Meetups findest du auf wpmeetups.de.

Die Veranstalter

Lokale, ehrenamtliche Organisatoren machen jedes WordCamp und WP Meetup einzigartig. Die Organisation dieser Veranstaltungen ist eine freiwillige Arbeit die von Herzen kommt. Organisatoren wollen die lokale Gemeinschaft stärken und sich mit anderen, Gleichgesinnten verbinden.

Für WordCamp gibt es übrigens eine Planungsseite, die sich der Organisation dieser Veranstaltungen widmet.

Die Zusammenarbeit fördern

Das persönliche Kennenlernen ist einer der Hauptgründe für die Teilnahme an WordCamps und WP Meetups. Zusätzlich zum gegenseitigen Lernen finden die Teilnehmer oft auch neue Arbeitgeber oder Mitarbeiter und neue Kollaborationen können entstehen. Diese neuen Beziehungen können zu spannenden WordPress-Projekten führen. Im Idealfall ist jedes WordCamp das jährliche „Großereignis“ einer lokalen WP Meetup-Gruppe. Wenn es keine solche Gruppe gibt, kann ein WordCamp eine gute Möglichkeit sein, sie zu starten.

Jede Menge Spaß

Das Beste an WordCamps und WP Meetups ist, dass sie Spaß machen! Mit anderen WordPressern zusammenzukommen, sich auszutauschen und zu quatschen, ist fantastisch. Du wirst Leute treffen, die dich inspirieren und motivieren mehr mit WordPress zu machen, ob im Job oder privat, z.B. auf deinem Blog. Bei WordCamps gibt es in der Regel auch immer eine Afterparty, auf der man dann nach den Sessions locker zusammen kommt und sich noch besser gegenseitig kennenlernen kann.

Feedback und Fragen

Hast du schon mal an einem WordCamps oder WP Meetups teilgenommen? Wenn ja, wo und wann und was hat dir an der Veranstaltung am besten gefallen? Wir würden uns freuen von deiner WordCamp- oder WP Meetup Erfahrung zu hören und eventuell motiviert das ja auch andere, die noch nicht einer solchen Veranstaltung waren. Schreib uns doch einfach ein Kommentar :)

Noch ein Hinweis von Ellen: Wir werden übrigens am 8. August auf dem WP Meetup in Stuttgart sein und im September auf dem WordCamp Tokio. Wir würden uns riesig freuen, dich auf einer dieser Veranstaltungen zu treffen.

0 Kommentare zu “Alles über WordPress: WordCamps und Meetups

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *