WordPress Video-Tutorial Teil 1: WordPress lokal installieren

Da man meiner Ansicht nach mit am besten lernt, wenn man jemandem über die Schulter schauen kann, möchte ich mit diesem WordPress-Screencast eine kleine Serie starten, in der ich Schritt für Schritt die Erstellung eines eigenen, individuellen WordPress-Themes erkläre. Im heutigen, ersten Teil zeige ich, wie du dir WordPress auf einen lokalen Server (ich nutze XAMPP) installierst und was dabei zu beachten ist. Viel Spaß beim Tutorial :-)


Du kannst dir das Video-Tutorial übrigens auch direkt auf der Vimeo-Webseite anschauen. Hier findest du auch noch weitere Videos von uns.

Link-Tipps aus dem Video:

Ich hoffe mein kleines Video-Tutorial kann dir bei der Arbeit mit WordPress und der Erstellung eigener Themes weiterhelfen. Im nächsten Teil der Serie werde ich das Blank-Theme “Toolbox” installieren und zeigen, wie du die Arbeit an einem eigenen, individuellen WordPress-Theme vorbereitest. Über dein Feedback und deine Fragen zum Tutorial freue ich mich sehr!

Weitere Teile des WordPress Video-Tutorials

39 Kommentare

  1. Hey,

    Cooles Video, find Videos wesentlich leichter zu verstehen da man Schritt nach Schritt folgen kann. Freu mich schon auf Teil 2 ;D

  2. “Sorry für das doppelte Kommentar…”
    Aber vielleicht könntest du bei der nächsten Aufnahme ein anderen Mikro verwenden.

    • Hallo Vincent,

      vielen Dank für dein Feedback. Es freut mich, dass dir Video-Tuts gefallen, ja ich finde es auch oft viel praktischer, einfach zugucken zu können, wie etwas funktioniert. So wird es oft viel deutlicher, als in einem Artikel :-)

      Danke auch für deine Anmerkung mit dem Mirko. Mir ist es auch aufgefallen, leider erst nach dem Upload. Ich werde schauen, dass ich die Qualität im nächsten Teil besser hinbekommen :-)

      Viele Grüße,
      Ellen

  3. Vielen Dank für diese tolle Arbeit. Ich freu mich auf die nächsten Tutorials, weil ich gerade dran bin, eigene Themes zu erstellen und es gibt so gut wie keine deutschsprachigen Video-Tutorials. Leider ist der Ton z. T. ein bißchen schlecht, aber man versteht trotzdem alles.

  4. Danke nochmal für die Erinnerung wie einfach das geht. Ist zwar schon ne Weile her, aber schön dran erinnert zu werden.
    Und nen Videotutorial ist wirklich ne coole Idee von dir

  5. hi ellen,

    eigentlich brauch man doch gar nicht die config.php anpacken … man muss nur zum verzeichnis in dem das wordpress blog liegt gehen (z.B. http://localhost/wordpress/) und dann jeht dit janz easy über die installationsoberfläche von wordpress…

    freue mich schon auf die anderen tutorials!
    bis dann

  6. Super, ich freue mich auf die nächsten Tutorials. Ich muss nämlich grade auf der Arbeit mein 1. Projekt mit WordPress umsetzen und bin blutiger Anfänger! :-)

  7. Super, danke. Leider ist das Mikro nicht ganz perfekt und es ist manchmal schwer zuzuhören.
    Warum bearbeitest du eigendlich die config Datei? Der Installer von WordPress ist viel bequemer. :D

  8. Wirklich schönes Tutorial, was haltet ihr davon, wenn ihr das mit dem lokalen Webserver noch mal für die Mac-User erklärt? Hier ist es ja doch noch etwas anders. :-)

    Gruß,
    Lorenz

  9. Hallo Ellen, vielen Dank für das Video. Ist ja wirklich super einfach, dir alles nachzumachen. Mach mich gleich an das nächste Video.

  10. Chrischi 31. Mai 2011

    Vielen Dank für das super hilfreiche Turorial! Hat mir sehr gut geholfen!
    Jetzt mach ich mal auf die Suche nach Teil 2 :)

  11. hallo ellen,

    vielen dank für deine superverständlichen tutorials, sie haben mich als einsteiger in wordpress schnell weitergebracht und sind für mich hilfreicher als alle komerziellen quellen dazu. großes lob!

    wirklich wichtig ist der hinweis von lemmy: beim mac ist es eigentlich gleich. nur bei http://localhost:8888/wordpress/wp-admin/ die :8888 nicht vergessen! sonst läuft nix…

    es bleibt bei mir eine frage, auf die ich nirgends eine antwort finden kann: ich möchte in meiner lokalen umgebung gleichzeitig an mehreren blogs arbeiten, die später auf ganz unterschiedliche server hochgeladen werden (mein blog bei 1und1, die seite meines bruders bei einem anderen provider und die seite eines kunden bei einem dritten provider).

    unterscheiden sich diese drei vollkommen unabhängigen projekte nur durch den inhalt der datenbanken, oder muss je projekt eine eigene wordpress-installation angelegt werden?

  12. Hallo, lieben Dank für deine Ankeitungen!
    Einiges aus deinen Tutorials hat mir wirklich sehr geholfen. Feine Sache.

    Grüße von der Ostsee

    Peter

  13. Hi Ellen,

    super Tutorial. Durch das Micro musste ich zwar echt etwas lauter drehen, aber hat mir sehr geholfen.

    Liebe Grüße,
    Marcel

  14. Hi Ellen!

    Vielen Dank für das ausführliche Tutorial. Ich habe bisher das erste Video gesehen, werde aber auch die anderen nach und nach anschauen.
    Ich soll, weil ich gerade ein bestimmtes Theme installiert habe, ein FTP PW eingeben. Wo finde ich das? Leider habe ich es bisher nicht entdecken können.

    Danke Dir!

  15. liebe ellen,
    mache gerade deine tutorials – danke dafür! sie sind sehr hilfreich für mich.
    jetzt komme ich allerdings nicht weiter, weil ich mich nicht mehr an den benutzernamen und das passwort erinnere. kommt man da irgendwie ran oder muss ich alles nochmal neu aufsetzen?

    danke dir für einen tipp!
    julia

  16. Hi Ellen,
    ich hab jetzt alles Schritt für Schritt nachgemacht, aber auf dem Mac klappt’s leider nicht! Wenn man WP local installieren will (und die Ordnerstruktur so anlegt hat wie Du) sollte man WP über diesen Link aufrufen können, richtig?
    http://localhost:8888/wordpress/wp-admin/install.php

    Ich bekomme aber leider von meinem Browser folgende Nachricht:
    Ups! Google Chrome konnte keine Verbindung zu localhost:8888 herstellen
    Was mache ich falsch?

    Gruss, Ali

  17. Hi Ellen,
    danke für dieses video (1. teil) – hat mir sehr geholfen. habe alles genauso hingekriegt.
    servus Henry

  18. moelangi 17. Juli 2013

    Hallo Ellen,

    wäre alles OK, aber die Tonqualität is bei mir so schlecht, dass ich es kaum verstehe…gibt es eine Abhilfe ?

    danke!

  19. Vielen Dank Ellen!
    Das beste Tutorial das ich finden konnte und auch noch auf deutsch was will man mehr ;)

  20. Vielen Dank!

    Super Tutorial, einfach erklärt, ohne Pseudo Schnick-Schnack, so soll es sein.

    Freue mich auf weitere Folgen…

  21. Zunächst danke für die tolle Anleitung.

    Jetzt aber eine Frage zur lokalen Installation, da ich nach langer google-suche leider keine Antwort finden konnte, dachte ich, die Frage und Antwort hierzu interessiert auch alle Leser dieses Blogs.

    Nach Installation des lokalen wordpress und Einbindung einiger Themes, habe ich angefangen meine Seite aufzubauen. Jetzt bin ich über ein update meines Themes gestolpert. Lokal (http://localhost/…/) wird aber kein update-Hinweis angezeigt, auf der bei meinem Provider gehosteten WordPress-Installation dagegen schon. Warum dies so ist, weis ich nicht.

    Jetzt will ich natürlich ein update meines Themes machen und keine Neuinstallation.

    Gibt es eine Möglichkeit die automatische update-Funktion in der lokalen WordPress-Installation zu aktivieren? Es werden ja nicht nur Themes, sondern immer wieder mal die Plugins aktualisiert, die dann ebenfalls zu ergänzen wären.

    Sollte die update-Funktion nicht lokal funktionieren, bitte ich um einen hinweis, wie ich mein altes Theme gegen das heruntergeladene “upgedatete” Theme austauchen bzw. ersetzen kann, ohne die Grundeinstellungen und Inhalte zu verlieren.

    Ich freue mich auf die Antwort. Vielen dank schon mal dafür.

  22. Hallo Ellen,

    tolle Videos, gut zum Einstieg. Hatte die letzten Jahre hin und wieder mit TYPO3 zu tun, aber WordPress scheint für manche Dinge übersichtlicher und einfacher.

    Passen die Tutorials auch noch für die Version 3.9.1? Ich habe gesehen, dass es das ToolBox-Theme (aus dem nächsten Kapitel) wohl nicht mehr gibt…

    Wie schaute mit dem Rest aus?

    Gruß
    Nils

  23. Danke, sehr nützlich.

    Eine Frage: vielleicht ist mir dieser Aspekt entgangen, aber gibt es eine Möglichkeit einen lokal installierten und gestalteten WordPress-Blog im Nachhinein “online zu stellen”. Sorry, ich bin wirklich ein Neuling auf dem Gebiet. Wahrscheinlich müsste es heißen, den WordPress-Blog auf einen Server/Host zu transferieren, so dass er über das www abrufbar ist.

  24. Hey Ellen,

    schau mal….ich habe nun auch meine ersten kleinen Infos auf Eurem Zuki Theme über das Installieren von WordPress zusammen getragen:
    http://www.selbststaendigkite.de/wordpress-installieren-anleitung-in-3-minuten-oder-weniger-die-eigene-homepage-erstellen/
    Dass es so schnell gehen würde, hätte ich vor wenigen Jahren nie gedacht. Heute ist es ja Gang und Gebe, dass man WordPress im Handumdrehen einrichtet….
    Vielleicht hilft das Deinen Lesern noch ein bisschen weiter.

    Schöne Grüße!
    Keno

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *