WordPress Video-Tutorial Teil 3: Die Theme-Übersetzung

Nachdem ich im zweiten Teil meines WordPress-Tutorials das Blank-Theme “Toolbox” installiert und angepasst habe werde ich heute zeigen, wie man ein Theme für die Übersetzung in verschiedene Sprachen vorbereitet. Dazu werde ich das praktische Plugin “Codestyling Localization” vorstellen. Viel Spaß beim Teil 4 des Video-Tutorials :-)


Alle bisherigen Teile des WordPress Video-Tutorials, sowie weitere Screencasts findest du übrigens auch direkt auf unserer Vimeo-Seite.

Link-Tipps aus dem Tutorial
Codeschnipsel

Benötigter Codeschnipsel in der functions.php Datei zur Theme-Übersetzung:

/**
 * Make theme available for translation
 * Translations can be filed in the /languages/ directory
 */
load_theme_textdomain( 'deinThemeName', TEMPLATEPATH . '/languages' );

$locale = get_locale();
$locale_file = TEMPLATEPATH . "/languages/$locale.php";
if ( is_readable( $locale_file ) )
	require_once( $locale_file );

Ich hoffe, dass dir hat auch dieser Teil des Tutorials wieder bei der Umsetzung deines eigenen WordPress-Themes weiterhilft. Wenn du Fragen, Amerkungen oder weitere Tippy zum Screencast hast, schreibe mir doch einen Kommentar. Ich freue mich auf dein Feedback!

Weitere Teile des WordPress Video-Tutorials

17 Kommentare

  1. Wieder einmal ein tolles Video. Heute hab ich richtig lust bekommen meine eigene Theme in Angriff zu nehmen.

    Wisst ihr schon wann ihr die Yoko veröffentlicht? Ich find es immer mal ganz praktisch in den Code reinzuschauen um das alles noch ein Stück mehr zu verinnerlichen.

    Danke jedenfalls für die tolle Videostrecke!

    • Hallo Florian,

      vielen Dank für dein tolles Feedback zum Video-Tutorial. Es freut mich, dass dir die Serie Spaß macht und du gleich mit deinem eigenen Theme loslegen willst :-)

      Wir arbeiten gerade noch an den letzten Details fürs Yoko-Theme. Leider war bei uns in den letzten Wochen so viel los, dass wir unser Theme jetzt doch erst etwas später als geplant veröffentlichen können. Aber es ist auf jeden Fall soll es noch diese Woche fertig werden :-)

      Viele Grüße,
      Ellen

      • Das klingt wunderbar.

        Also ich hab schonmal einige Themes gestaltet und bin eigentlich auch ziemlich fit im Bereich html5 und css aber ich hatte immer ziemliche Scheu mich in den Bereich responsive Webdesign zu begeben und auch haben mir so ganz simple Grundlagen gefehlt wie du sie hier gerade behandelst.
        Von daher einfach nur top.

        Freue mich schon auf die Theme!

        viele Grüße

        Florian

  2. Hallo, Ellen,
    vielen Dank für das Tutorial!
    Ich wußte gar nicht, dass man das alles so bequem von der Admin-Oberfläche aus machen kann. Was mir gut gefallen hat, dass Du den Zusammenhang mit der gettext-Funktion herausgearbeitet hast. Es gibt so viele Tutorials, die nicht links und nicht rechts schauen und die schnelle Lösung verkaufen. Ich glaub, ich werd noch ein bisschen in den älteren Artikeln hier schmökern…
    Ich hab bisher eine andere Methode angewendet. Ich habe mit dem Programm Poedit eine Sprachdatei angelegt bzw. habe die Strings in der vorhandenen (englischen) Sprachdatei übersetzt. Poedit erzeugt automatisch beim Speichern noch eine .mo-Datei und die beiden Dateien (po und mo) lade ich dann per FTP in den languages-Ordner auf dem Server.
    Ist umständlicher, weil man einen FTP-Zugang braucht und immer den Umweg über Poedit gehen muss.
    (Dazu muss das Theme natürlich vorbereitet sein bzw. die Sprache muss in der config.php eingetragen werden.)

    • Hallo Kirsten,

      vielen Dank für deinen Kommentar und dein Feedback zum Tutorial. Es freut mich, dass dir meine Beschreibung so gut gefällt :-) Ja, das Codestyling Localization Plugin ist echt genial, damit funktioniert die Übersetzung von Themes oder auch Plugins ganz einfach und man muss nicht mehr mit extra Programmen, wie Poedit etc. arbeiten :-)

      Viele Grüße,
      Ellen

  3. Das Plugin ist wirklich Genial. Hat super Funktioniert. Freu mich schon wenn´s an das Design geht. Vielleicht hast du ja vorab ein paar Tipps oder kennst das ein oder andere Tutorial, wo ich mich schon etwas einlesen könnte.
    Weiter so!

    Gruß Björn

  4. Hallo Ellen,

    ich will dich nicht aus deinen verdienten Osterferien reissen, aber weisst du schon wann es weitergeht? Bin schon sehr gespannt. :)

    Beste Grüße

    Florian

  5. Sabrina 2. Mai 2011

    Hallo Ellen,

    ich hab schon lange hin und her überlegt, ob ich einen eigenen Blog machen soll oder nicht. Den ersten Schritt habe ich gemacht und mein Baby ist online. Aber ich möchte alles nach meinen eigenen Vorstellungen gestalten. Da kommen deine Tutorials gerade recht. Echt spitze! Werd nachher mal 1-3 abarbeiten und mir dann Nr. 4 anschauen. Vielen Dank für deine Arbeit!

    LG, Sabrina

  6. Gabriel 19. Mai 2011

    Hallo Ellen,
    wirklich sehr schönes und hilfreiches Video-Tutorial. War mir eine große Hilfe! Danke

    Eine kleine Anmerkung nur: Das mit dem Suchen und ersetzen von ‘toolbox’ zu ‘yoko’ hättest Du meiner Meinung nach mit Notepad++ viel einfacher machen können. Entweder indem Du alle betreffenden Templates öffnest und den Button “Alle funde in allen geöffneten Dateien ersetzen” benutzt oder einfach die Suchmaske “In Dateien suchen” dort den Theme-Ordner als Zielpfad nimmst und dann “Suchen und Ersetzen” klickst.

    Viele Grüße

    • Hallo Gabriel,

      vielen Dank für dein Feedback zum Tutorial und deinen tollen Tipp zur Optimierung von Suchen / Ersetzen. Deine Umsetzungen hören sich wirklich noch viel praktischer an, dass werde ich auf jeden Fall beim nächsten mal gleich ausprobieren :-)

      Vielen Dank für deinen Tipp und viele Grüße,
      Ellen

  7. Als aller erstes Mal vielen Dank für deine großartige Tutorial Folgen.
    Ganz großes lob, ist auch für absolute anfänger gut verständlich.

    Jetzt habe ich aber heute folgendes Problem gehabt. Habe alles genau so gemacht wie du gesagt hast, aber als ich dann den Ordner für die Sprache auswählen wollte kam eine dicke Fehlermeldung -.-

    Und zwar das ein admin-ajax.php nicht in meinem Admin ordner gefunden werden konnte. Habe dazu leider nichts per google finden können, da diese Fehlermeldung anscheinend recht allgemein ist. Vllt ist dir die ja auch schon mal untergekommen??
    Wordpress ist ganz neu auf dem Server drauf.

  8. Hi und vielen dank für diese tolle Tutorialreihe. Ich benutze erst seitz kurzem WordPress und habe hier sehr viel gelernt.

    Ich habe jedoch eine kleine Frage zu deinem Codesnippet:
    Verstehe ich es richtig, dass dieses Snippet dafür sorgt, dass automatisch die richtige Sprachdatei ausgewählt wird, abhängig davon, wo der Aufrufer der Seite sitzt? Also wenn ich jetzt in Frankreich die entsprechende WordPress-Seite aufrufe und auch die entsprechenden fr_FR-Dateien (mit CodeStyle Localization) erstellt wurden, dass mir dann die Menüs auf französisch angezeigt werden?

    Viele Grüße,
    Andy

    • …das würde mich auch interessieren. könnte mal bitte jemand diese frage beantworten?
      vielen dank

  9. Matthias 28. März 2013

    Hallo,

    Seh schönes Tutorial und verständlich erklärt. Finde ich echt gut auch mit der aktuellen WordPress Version 3.5. Ich hatte eigentlich nur ein Problem, wo ich aber nicht weiß ob es wirklich eines ist. Das war mit CodeStyle Localization weil er mir nämlich wegen fehlerhaften Code das hier raus gehauen hat: ( Ich habe meinen Ordner namen durch +++++++ ersetzt, nur damit es nicht zur verwirrung kommt!!! )

    PHP Laufzeitfehler aufgetreten!
    Grund: ausgeführter PHP Code ist fehlerhaft programmiert | Verursacher: unbekannt (vermutlich durch Theme oder Plugin)
    Die unten aufgeführten Fehlerberichte wurden aufgefangen und während der Seitengenerierung entfernt: ( Ich habe meinen Ordner namen durch +++++++ ersetzt, nur damit es nicht zur verwirrung kommt!!! )

    STRICT Error: [2048] Only variables should be passed by reference C:\\xampp\\htdocs\\+++++++++++++++++++++++\\wp-includes\\pomo\\mo.php on line 210
    STRICT Error: [2048] Only variables should be passed by reference C:\\xampp\\htdocs\\+++++++++++++++++++++++\\wp-includes\\pomo\\mo.php on line 210
    STRICT Error: [2048] Only variables should be passed by reference C:\\xampp\\htdocs\\+++++++++++++++++++++++\\wp-includes\\pomo\\mo.php on line 210
    STRICT Error: [2048] Only variables should be passed by reference C:\\xampp\\htdocs\\+++++++++++++++++++++++\\wp-includes\\pomo\\mo.php on line 210
    STRICT Error: [2048] Only variables should be passed by reference C:\\xampp\\htdocs\\+++++++++++++++++++++++\\wp-includes\\pomo\\mo.php on line 210
    STRICT Error: [2048] Only variables should be passed by reference C:\\xampp\\htdocs\\+++++++++++++++++++++++\\wp-includes\\pomo\\mo.php on line 210
    STRICT Error: [2048] Only variables should be passed by reference C:\\xampp\\htdocs\\+++++++++++++++++++++++\\wp-includes\\pomo\\mo.php on line 210

    Funktioniert hat es aber trotzdem. Ich denke das wird mit der neuen WordPress Version zusammen hängen oder? Also da bräucht ich noch ne Erklärung, weil ich es nicht ganz nach vollziehen kann. Ansonsten super Tutorial und bitte mehr :) Gruß Matthias

  10. Hallo Ellen,

    Wahnsinn! Ich bin seit längerem WordPress-Fan und pirsche mich immer weiter in die Tiefen dieses tollen CMS-Systems vor. Mit diesem PlugIn hast du für mich wirklich Tolltes erzielt und mein Problem im Handumdrehen gelöst. Das Video ist super. Lediglich am Ton wäre für meine Begriffe noch was zu verbessern. Aber egal. Durch deinen Threat habe ich das super Plugin gefunden und verstanden. Danke!!!! Ich habe deine Seite als Favorit gespeichert und komme gerne wieder vorbei. Super Arbeit!!!

    Liebe Grüße, Andreas

  11. Hallo Ellen,
    in deinem Tutorial läuft die ganze WordPress-Installation mit XAMPP. Auch meine Website ist noch nicht online. Ich habe versucht per Codestyling Localization Plugin eine deutsche .po Datei zu erstellen, allerdings werde ich bei diesem Schritt nach meinem FTP-Benutzernamen und FTP-Passwort gefragt. Ich habe leider keine Ahnung, was ich da eingeben muss.
    Bei der Suche nach einer Antwort habe ich gesehen, dass du in deinem Tutorial gar nicht danach gefragt wirst. Hast du diese Angaben irgendwo in deiner WordPress-Installation hinterlegt? Weißt du zufällig, woher ich diese Angaben bekomme?

    Ich hoffe, du kannst mir helfen!

    Liebe Grüße,
    Nelly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *