Pohutukawa.

Schaue dir die Live Demo an.

Kaufen

Pohutukawa Premium WordPress Theme

Kaufe
Pohutukawa

Unser AngebotTheme Bundle

36(inkl. 19% MwSt.)

In den Warenkorb

  • Anzahl der Themes: 17
  • weitere neue Themes: mind. 6
  • Download-Link gültig: 1 Jahr
  • Theme Updates: 1 Jahr
  • Support: Forum + Dokumentationen
  • Extras: 20% Rabatt fürs 2. Jahr
  • für: WordPress selbst-gehostet

Einzel-Theme

12(inkl. 19% MwSt.)

In den Warenkorb

  • Anzahl der Themes: 1
  • Download-Link gültig: 1 Jahr
  • Theme Updates: 1 Jahr
  • Support: Forum + Dokumentationen
  • für: WordPress selbst-gehostet

Video Tutorial

Inhalt

Im Pohutukawa Video-Tutorial erklärt Ellen, wie einfach es ist das Pohutukawa-Theme einzurichten und alle Theme-Features zu nutzen.

Theme Features

Hier bekommst du einen Überblick über die Pohutukawa Theme Features, du kannst die Text-Dokumentation anschauen, sehen welche Plugins für Pohutukawa vorbereitet sind, ein Child-Theme herunterladen und das Pohutukawa-Showcase mit anderen Webseiten auf dem Pohutukawa-Theme anschauen.

responsive Webdesign – Das Pohutukawa Theme-Design ist responsive und passt sich automatisch an verschiedene Bildschirmformte an.

Theme Optionen – Auf der Theme-Optionen Seite kannst du u.a. individuelle Farben, Layout-Optionen, ein eigenes Logo, Share-Buttons, einen eigenen Footer-Text und dein Favicon anpassen.

Cross Browser kompatibel – Pohutukawa kann auf allen modernen Browsern genutzt werden (getestet in Chrome, Safari, Firefox, Opera, IE 7,8 & 9, iOS, Android)

Vorbereitete Plugins – Pohutukawa ist vorbereitet für die Plugins (Contact Form 7, WP-PageNavi, Smart Archives Reloaded, Better WordPress Recent Comments und Jetpack für Image- und Twitter-Widget)

Translation ready – Pohutukawa ist derzeit verfügbar in Englisch und Deutsch.

Dokumentation und Child Theme – Downloade dir das Pohutukawa Child Theme für deine individuellen Anpassungen und lese die Pohutukawa Theme Dokuemtation.

Showcase – Schaue dir im Pohutukawa Theme Showcase an, wie das Pohutukawa-Theme auf anderen Webseiten genutzt wird.

imgbottom01

Das Pohutukawa-Theme auf einem Tablet.

imgbottom02

Pohutukawa auf einem Smartphone.

Pohutukawa.

Schaue dir die Live Demo an.

Kaufen

258 Kommentare

  1. Pingback: Pohutukawa WordPress Theme | Pohutukawa

    • @Daniel, vielen Dank für dein Feedback, es freut mich, dass dir das Theme gefällt. Ja das stimmt, das große Headerbild war auf jeden Fall eine Inspiration. Die Seite ist wirklich auch wunderschön :)

      Viele Grüße,
      Ellen

    • Hallo Frank,

      es freut mich, dass dir das Pohutukawa-Theme gefällt :)

      Du kannst das Menü komplett löschen (am besten in einem Child-Theme), wenn den nav-tag mit der id #main-nav in der sidebar.php Datei löscht. Über die Individuelle Menü-Option im Admin-Bereich kannst du dir das Menü aber alternativ auch anpassen und z.B. deine Blog-Kategorien oder individuelle Links dort anzeigen (ich werde das auch noch einmal in einem Video erklären, an dem ich gerade noch arbeite).

      Den Pfeil im Link-Format müsstest du manuell mit im Link-Text des Link Artikel-Formates einfügen.

      Excerpts werden nur für die Archivseiten genutzt. Das müsstest du im Code (für Standard-Artikel in der content.php Datei Zeile 51, wieder am besten über ein Child-Theme) anpassen.

      Viele Grüße,
      Ellen

      • Danke – erfolgreich per Child-Theme entfernt – s. http://www.gadgetguy.de

        Noch einen kleinen Tip bitte: jetzt ist vom ersten Widget an “nach oben” Leerraum – wie kriege ich den weg…? (Und die Pages in den Header)

        Und noch ein Hinweis zu den Headern: das Child Theme erbt leider die selbst hochgeladenen Bilder nicht. Auch kann man keine Bilder löschen…

    • Sabine

      @ Ellen
      @ Chris

      Bei mir fehlt das “Back to top” bei keiner Größe, auch nicht bein winzigster Zusammenschnurrung des Browsers. (Surfe mit Firefox.)

      Was allerdings ab einer gewissen Schmalheit fehlt, ist das Headerbild – die rote Blume. Es verschwindet vollständig, ganz so als würde es gar nicht existieren. Das betrübt mich doch sehr, weil ich inzwischen schon ein eigenes Headerbild vorbereitet habe mit Titel der Website und Untertitel. Beides wird nur auf diesem Bild zu lesen sein. Die Titelzeile ganz oben werde ich auf display:none einstellen.

      Es wäre ganz extrem toll, wenn dieses 1400 x 440 große Bild IMMER zu sehen wäre – gerne auch kleiner, aber sichtbar.

      Ließe sich das vielleicht noch ändern?

      Vielen, vielen Dank.

      Liebe Grüße,
      Sabine

      • @Chris: Der Back-to-Top Button ist im Gegensatz zum Nori-Theme bei Pohutukawa ganz unten im (dunklen) Footerbereich untergrbracht.

        @Sabine: Wir haben in der Smartphone-Ansicht auf Grund des geringen Platzes auf die Ansicht des Headerbildes verzichtet. Das lässt sich aber ganz leicht in der style.css (Zeile 321) anpassen. Einfach den display:none Style dort löschen und das Headerbild wird, soweit genutzt, überall angezeigt :)

        Viele Grüße,
        Ellen

        • Sabine

          @ Ellen

          Das ist ja super! Danke! Ich nehme an, dass es dann auch wie gewohnt immer mehr verkleinert wird und der Besucher nicht scrollen muss?

          Liebe Grüße,
          Sabine

        • Ich habe den Link gefunden, wirklich useable empfinde ich das allerdings nicht, dass da noch ewig gescrollt werden muss. Ich denke, das würde durchaus Sinn ergeben im Smartphone-View da noch einen top-Link hinzulegen.

          Nichtsdestrotz super Arbeit und ein wirklich schickes Theme.

        • @Chris: okay, vielen Dank für dein Feedback. Ich werde mal schauen, was ich machen kann.

          Viele Grüße,
          Ellen

        • Sabine

          Hallo Ellen,

          das Löschen des display:none Styles führt leider nicht zum gewünschten Ergebnis.

          Das Header-Bild verkleinert sich zwar bis zu einer bestimmten Browser-Größe – verkleinere ich den Browser aber noch mehr, springt das Bild auf die Original-Größe von 1400 x 400 px zurück und der horizontale Scrollbalken erscheint. Ein derart riesiges Bild auf einem winzigen Smartphone ist natürlich suboptimal.

          Gibt es vielleicht noch eine andere Lösung?

          Viele Grüße,
          Sabine

        • Hallo Sabine,

          tut mir leid, ich hatte noch etwas vergessen: Du müsstest die folgenden Styles für den .header-image (Zeile 321) addieren:

          .header-image {
          	display:block;
          	max-width:100%;
          	height:auto;
          	width: auto\9; /* ie8 */
          }
          

          Dann müsste es eigentlich klappen.

          Viele Grüße,
          Ellen

        • Sabine

          Hallo Ellen,

          dieser Trick funktioniert leider gar nicht. Baue ich den Code ins Stylesheet meines Child-Themes ein, bekomme ich das Headerbild gleich zweimal präsentiert: Einmal die oberen vielleicht 100 Pixel des Bildes. Und die zweite Version beginnt dann direkt darunter und zeigt das vollständige Bild.

          Viele Grüße,
          Sabine

        • @Sabine, okay, ich werde es nachher noch einmal selbst ausprobieren und dir dann noch einmal Bescheid geben.

          Viele Grüße,
          Ellen

        • @Sabine, ich habe den Workaround gerade noch einmal getestet. Direkt im Parent-Theme ist es kein Problem, bei der Umsetzung im Child-Theme müsstest du noch einmal folgendes ganz unten in deinem Child-Theme Stylesheet addieren:

          @media screen and (min-width: 1100px) {
          .header-image {
          display:none;
          }
          }
          

          Viele Grüße,
          Ellen

        • Sabine

          Phantastisch, Ellen! Es funktioniert!

          Jetzt haben auch die klitzekleinen Smarties mein Headerbild immer im Blick und wissen damit, auf welcher Website sie sich befinden.

          10000 Dank und viele Grüße!

          Sabine

  2. Sabine

    @ Chris

    Ich habe kein Smartphone, deshalb frage ich einfach mal: Wie breit ist denn ein Smartphone?

    Wenn ich nun meinen Browser zusammenschnurre, bis er so schmal ist wie der kleine Rechner, der mit Windows 7 mitgeliefert wird (das Ding, das man benutzt, wenn’s schon dunkel ist und man nicht mehr im Kopf addieren und subtrahieren mag), dann sehe ich ganz unten im grauen Bereich den Link “Back to Top” mit einem Pfeil links daneben und einem Pfeil rechts daneben. Klicke ich da drauf, werde ich in Millisekunden ganz nach oben katapultiert. Wo ist denn nun das Problem?

    @ Ellen

    Klasse! Ihr macht mich heute so richtig glücklich! Muss ja auch mal gesagt werden. :-)

    Jetzt werde ich sogar Avatare auf meiner Website zulassen, was ich gar nicht vorhatte. Aber nachdem die jetzt so schon rund sind, ist das ein weiteres Highlight, das ich meinen Besuchern gerne gönnen werde.

    Das Allerfeinste an diesem Theme ist aber die Typographie. Jetzt kann sogar ich mit meinen schon viel zu oft benutzten Augen alles lesen, ohne meinen Browser verstellen zu müssen. Das erspart mir viele Stunden zusätzlicher Arbeit, weil ich ja möchte, dass Leute, die ihre Augen auch schon sehr häufig in Betrieb hatten, so ganz ohne weitere Fisimatenten einfach loslesen können. Sollen ja doch schließlich meine Kunden werden.

    Einen wunderschönen Abend allerseits!

    Sabine

    • Hallo Sabine,

      vielen Dank für dein tolles Feedback, das freut uns sehr :) Ja, die runden Avatare gefallen mir auch super gut und meiner Ansicht nach wird der Kommentarbereich mit Bildern auch einfach sehr viel netter und angenehmer zu lesen :)

      Zur Lesbarkeit, ganz besonders auf mobilen Geräten, haben wir dieses mal auch besonders viele Tests gemacht. Auf einem Tablet gibt es z.B. in der Queransicht eine extra schöne, große Lese-Ansicht. Da können auch längere Artikel sehr schön geschmöckert werden.

      Viele Grüße,
      Ellen

      • Sabine

        Hallo Ellen,

        der Weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert. :-)

        Das ist ja wirklich schön, dass man nun auch mit Quer-Tablets extralange Artikel ermüdungsfrei lesen kann. Aber so werde ich mich nie von meiner Endlos-lange-Artikel-Krankheit heilen. Und dabei hatte ich mir doch extra vorgenommen, in Zukunft …

        LOL

        Viele Grüße,
        Sabine

    • Hallo Dominik,

      nein, das obere Menü bietet dies leider nicht. Es ist eher als kleines Menü für “About” oder “Kontakt” gedacht. Ein großes Menü mit Unterpunkten bietet das Haupt-Menü (rechtsbündig in der zweispaltigen Ansicht, unterhalb der Artikelinhalte in der einspaltigen Ansicht). Dort kannst du dann natürlich auch ein individuelles Menü über Design/Menü einbinden.

      Viele Grüße,
      Ellen

  3. Pingback: Mobile first! | ums Leben

  4. Pingback: In eigener Sache: Neues Design | Merely Thinking

    • Sabine

      @ Max

      Bitte, immer gern. War zufällig in der Nähe, weil ich gerade an meiner Website herumschraubte. :-)

      Dir einen schönen Abend!

      @ Ellen

      Bevor Du Dich ins Wochenende verkrümelst, wollte ich gerne noch eine Frage loswerden. :-)

      Vielleicht ging es von selbst, oder ich hatte da tatsächlich irgendwie meine Fingerchen im Spiel (wenn ja, muss es reiner Zufall gewesen sein) – auf jeden Fall habe ich nun im Menü einen schönen Link namens “Startseite”, der mich genau dorthin führt, wohin er mich führen soll. Nämlich zu meinedomain.de. Gut so!

      Da dies aber beabsichtigterweise eine statische Seite ist und ich zudem auch noch einen ganz normalen Blog einrichten möchte, wüsste ich nun gerne, wie ich WordPress und/oder das Theme dazu überreden kann, im Menü einen Link namens “Blog” einzurichten und WordPress dazu zu überreden, auf der einzurichtenden Seite die drei, vier oder fünf jeweils neuesten Artikel zu präsentieren.

      Wahrscheinlich geht auch das wieder kinderleicht, aber ich komme nicht drauf.

      Ganz herzlichen Dank schonmal für Deine Hilfe! :-)

      Viele Grüße,
      Sabine

      • @Sabine, du könntest dazu einfach in der individuellen Menü-Funktion (Design/Menüs) einen neuen individuellen Link anlegen und auf deine Blog-URL linken (also z.B. deinedomain.de/blog)

        Ich hoffe ich habe dich so richtig verstanden und der Hinweis ist hilft dir weiter.

        Viele Grüße,
        Ellen

        • Sabine

          Hallo Ellen,

          wenn ich Deinen Tipp richtig verstanden habe, handelt es sich bei “meinedomain.de/blog” um eine ganz normale statische Seite. Meine anderen statischen Seiten innerhalb meiner Site sehen nämlich auch so aus. Vermute ich hier richtig?

          Wenn ja, wie bringe ich WordPress dazu, in diese Seite namens “blog” nun die jeweils neuesten Artikel hineinzuladen? Wenn das eine ganz normale Seite ist, dann erscheinen doch dort gar keine Artikel.

          Irgendwie stehe ich hier total auf dem Schlauch. Wäre für weitere Tipps sehr, sehr dankbar.

          Viele Grüße,
          Sabine

        • Sabine

          @ Ellen

          Jetzt kann ich Dir zeigen, was ich meine. Habe gerade im Yoko Showcase ein Theme wiedergefunden, das diese Sache genau so hat, wie ich sie auch haben möchte. Es ist die Seite http://www.usa-westkueste.de/.

          Bei denen landet man auch auf einer statischen Seite und im Header-Menü bieten sie einen Link namens “Blog” an. Dort erscheinen dann die gewohnten Blogartikel.

          Ich hoffe, ich konnte mich jetzt besser verständlich machen.

          Viele Grüße,
          Sabine

        • Max

          Hi Sabine!

          Aber ist das nicht einfach aus einer Seite verlinkt auf die entsprechende Blogseite?

          Gruß Max

        • Hallo Sabine,
          die genaue Lösung kenne ich auch nicht. Aber vielleicht ein Denkanstoß: Du müsstest die index.php duplizieren und als neues Seitentemplate definieren. Hier steht weiter unten, wie es geht: http://doku.wpde.org/Seiten . Das Template kannst du dann beim Erstellen einer Seite auswählen.

          Gruß Joel

        • Sabine

          Hi Max,

          ja, die Seite heißt “…/blog.html” und zeigt die acht jüngsten Artikel an.

          Das finde ich auch schon wieder verwirrend, denn bei mir gibt es bisher keine einzige Seite, die auf .html endet. Meine Seiten sehen so aus: meinedomain.de/seitenname/.

          Viele Grüße,
          Sabine

        • Sabine

          Danke, Joel. Das werde ich mal studieren. Vielleicht hilft es mir ja weiter.

          Viele Grüße,
          Sabine

        • Sabine

          @ Ellen, Max & Joel,

          jetzt komme ich vielleicht (!!!) der Sache näher.

          Ich müsste wahrscheinlich ein neues Seitentemplate erstellen, das ich meinetwegen “blog.php” nenne. In dieses Template baue ich dann irgendwie den berühmten Loop ein. Oder ich kopiere die index.php und nenne sie blog.php.

          Dann erstelle ich eine neue Seite namens “blog”, die auf diesem Template basieren soll. Ich kann dann nur hoffen, dass dieses Template dann beim Seitenerstellen auch auswählbar sein wird.

          Na, ich ahne schon, das wird wieder nix. Aber ich werde es trotzdem mal probieren. Irgendwie muss es klappen – andere können’s ja auch.

          So.

          Viele Grüße,
          Sabine

        • Max

          @ Sabine

          Genau – mit neuem Template geht es auch. Du musst halt schauen, dass nur die letzten x Artikel angezeigt werden. Oder du legst eine neue Kategoeri Startseite an und zeigst nur die in der Startseitenloop. Oder ? Müsste doch gehen.

        • Sabine

          @ Max

          Auf der Seite, die Joel verlinkt hat, wird beschrieben, wie man den Blog nicht im Hauptverzeichnis erscheinen lassen kann, sondern mit einer statischen Seite im Sinne eines CMS beginnt. Also genau das, was ich will.

          Zunächst soll ich eine “home.php” erstellen. Nun weiß ich aber nicht, was in dieses Template alles rein muss. Und ich weiß auch nicht, wie ich meine schon längst fertige Startseite dazu überrede, dass sie nun die home.php nutzen soll und nicht das Template, das sie jetzt nutzt – welches auch immer das sein mag.

          Hast Du da irgendeine Idee?

          Das mit der Kategorie Startseite funktioniert nicht, weil Kategorien doch nur bei Artikeln zur Verfügung stehen. Meine Startseite ist aber eine Seite und kein Artikel.

        • Sabine

          Jaaa! Aber meine Startseite hat keine Artikel, sondern nur den extra und exklusiv und dauerhaft bis zum jüngsten Tag komponierten Text. Es ist in etwa so, als würde eine Versicherung auf ihrer Homepage schreiben: “Bei uns können Sie Versicherungen abschließen.” An dieser Behauptung wird sich wohl nicht viel ändern, bevor die Versicherung pleite geht.

        • Max

          Dann schreib doch differenzierteren Text hin. Dazu benötigt man doch keine Artikelstruktur:-)

        • Sabine

          Also, ich sach mal so …. der Text der Startseite ist differenziert genug. :-) Du und auch alle anderen werden ihn bald lesen können.

          Was ich aber DARÜBER HINAUS auch noch möchte, ist eben ein stinknormaler Blog, auf dem ich dann meine jeweils aktuellen Sachen und Ideen und und und zum Besten gebe und wo die Leute auch kommentieren können. Ich möchte mich auf diese Weise nämlich mit meinen werdenden und bestehenden Kunden und auch allen anderen Interessierten unterhalten können. Ziemlich genau so, wie das auf dieser USA-Westküstenseite geschieht. Nur dass halt diese Seite keine Business-Seite ist und meine schon.

  5. Pingback: Fünf Fragen - Wellenspeicher

  6. Tim

    Unterstützt das Theme Dropdowns? Und hat jemand schonmal bbpress mit diesem coolen Theme benutzt? Von einer Unterstützung für bbpress hab ich hier noch nichts gelesen, fände ich aber ziemlich praktisch.

    • Hallo Tim,

      nein, es gibt im Theme keine Dropdown-Menüs, da die Hauptnavigation sich in der großen Desktop-Ansicht in der rechtsbündigen Sidebar (oder in der einspaltigen Layout-Ansicht unter den Artikeln) befindet. Dort werden die Untermenüpunkte bereits “offen” angezeigt.

      bbpress wird in unseren Themes leider nicht unterstützt, ich denke du könntest bbpress schon als Plugin installieren (habe es nicht selbst getestet) und dann allerdings das bbpress Standard-Layout verwenden.

      Viele Grüße,
      Ellen

  7. Max

    @ Sabine
    Mh – meinst du vielleicht bei Einstellungen->Lesen->Startseite = statische Seite und Artikelseite = Blog?
    Kann mir gar nicht vorstellen, dass Du bei Deinem Wissen (sie Antwort an mich) sowas Leichtes meinst???

    Habe noch eine Frage an Alle:
    Ich habe in der functions.php als Headergröße 1000 und 370 eingeben und dann auch ein schön scharfes Foto als jpg hochgeladen genau mit diesen Maßen.
    Auf meinem G5 sieht das aber genau so rieig aus wie bei 1400 x 400 – die Schärfe ist weg. Warum ist das so? Beim Yoko geht das tadellos.

    Grüße vom Max

  8. Sabine

    Hi Max,

    siehste! Was Du da gerade mit Yoko anpreist, funktionierte bei mir letzten Sommer nämlich NICHT. Ich hatte damals auch versucht, in der Yoko functions.php die Bildgröße zu ändern und es passierte – NICHTS! Die Maße blieben wie im Original, mein kleineres Bild wurde gestretcht und sah entsprechend fürchterlich aus.

    Und das mit den Einstellungen meinte ich nicht. Das ist so einfach, dass sogar ich das kapiert habe. Und Dein Problem konnte ich auch nur lösen, weil ich es selbst bei mir vor vielleicht einer Woche gelöst hatte. Zu meiner werdenden Webseite passt dieser schwarze Strich nämlich auch nicht.

    Und außerdem! Ich kenne das Elmastudio seit knapp einem Jahr – und Du glaubst gar nicht, wie UNGLAUBLICH VIEL ich in der Zwischenzeit hier gelernt habe. Ich habe schon vor zehn Jahren meine erste Website gebastelt (im Moment werkle ich an meiner vierten). Aber so viel und so schnell und so angenehm wie hier konnte ich noch nirgendwo lernen. Dasissnfakt!

    Liebe Grüße,
    Sabine

  9. Max

    Sorry – habe nochmal nachgedacht iund erinnere mich genau:-)

    So war es: Die Einstellung in der functions.php beeinflusst lediglich den upload und den Zuschnitt.
    In der Höhe gibt es da keine Probleme, weil sich dadurch die Ausmaße des Webauftritts nicht ändern. Würde man aber davon ausgehen, dass der Header nicht so breit sein würde, bzw. über die functions.php manipulierbar wäre, würde ja der Header theoretisch schmaler odert breiter sein können, als der Body und das geht gar nicht.
    Beim Yoko Theme hatte ich das so gelöst: in Photoshop jedwede Bildgröße nach Wahl auf Hintergrund in Headerbreite. Das wären beim Pohutukawa 1400px. So geht es:-)

    Grüße vom Max

  10. Max

    Hallo Ellen!

    Ne geht nicht. Weder local – noch online. Manchmal ist da ja ein Unterschied.
    Mit Firefox und Safari probiert. Weder noch.

    Meine Schritte:
    1. Functions auf 1000 x 370
    2. Bild hochgeladen (hat 1000 x 370)
    3. Cache gelehrt – und Refresh

    Nix passiert. Ist verschwommen und groß.

    Grüße vom Max

  11. Pingback: Neuer Server, neues Aussehen, neue Domain › datencafe - Ein Blog von Timo Schusser

  12. Hallo! Habe das Theme gekauft, und es gefällt mir sehr gut! Klasse Arbeit – außerdem toll dass es so erschwinglich ist, so können auch arme Studenten zuschlagen :-D

    Allerdings geht bei mir das mit dem Hintergrund ändern nicht – egal ob ich ein tiled background oder eine Farbe auswähle, der Hintergrund bleibt weiß. Erst als ich das im stylesheet selbst geändert habe, hats funktioniert. Das geht zwar auch, ist aber nicht so komfortabel ;-) Mach ich irgendwas falsch? Bin auch kein WordPress Anfänger, habe selber schon Themes gebastelt – immer hängt irgendwo was *seufz* ;-)

    Ansonsten: echt toll. Ich versuche es jetzt quasi “dunkel” zu machen, mal sehen wies am Ende aussieht.

    • Hallo Julia,

      vielen Dank für das positive Feedback, es freut mich, dass dir das Theme so gut gefällt :) Und vielen Dank für die Beschreibung des Problems mit dem Hintergrund. Ich habe des gerade noch einmal selbst ausprobiert und konnte ohne Probleme den Hintergrund ändern. Es könnte sein, dass eine Ordner-Dateiberechtigung für den WordPress “uploads” Ordner fehlt. Konntest du denn das Headerbild ohne Probleme ändern?

      Viele Grüße,
      Ellen

      • Hallo Ellen! Danke für deine Antwort. Ich habe die Berechtigungen mal hochgeschraubt, und es ändert sich nix. Es ist auch nicht so, als dass die Datei nicht angenommen wird: In dem “Vorschau-Streifen” bei “Background Image > Preview” wird es alles angezeigt, egal ob Farbe oder Bild, das geht. Nur auf der eigentlichen Seite bleibt der Hintergrund dann weiß. :-/

        • Ps: Es liegt auch nicht am Cache oder den Cookies. Das Header-Bild und soweit ich das bisher sehen kann alles andere kann ich ändern :-)

  13. Max

    Ich habe eine Frage zum Menue für die Sidebar:

    Die Farbeunterscheidung zwischen Haupt- und Subpunkten ist farblich kaum auseinanderzuhalten.
    Weiß jemand, wo im Sytelsheet man das ändern kann? Habe gesucht – aber nix gefunden:-)

    der Max

    • Max

      Habe das Problem jetzt so gelöst:

      #main-nav ul li {
      font-weight:bold;
      line-height:1.8;
      background:url(images/dots2.png) bottom center no-repeat;

      }
      #main-nav ul li ul li a,
      #main-nav ul li ul li ul li a {
      font-weight:normal;
      font-size:90%;
      color:#434343;

  14. Pingback: Responsive Webdesign | | Stephan LendlStephan Lendl

  15. Ammesiah

    Hi,
    I’d like to know if it’s possible to custom the tag cloud in order to have font size customization back regarding number of post using it as in regular WordPress theme ?
    Thanks for your help
    Best regards

    • Hi Ammesiah,

      yes, you just have to delete the line 1554 of the style.css file:

      font-size:100% !important;

      Then the font sizes will be different like in the standard widget.

      Best regards,
      Ellen

  16. Pingback: Keine Kopie von @Uarrr | maikinet.org

  17. Hallo Ellen,

    erst einmal vielen Dank und ein großes Lob für das tolle Theme!

    Ich habe eine Frage zu den Shortcodes für die Buttons. Ich würde diese gern im Fließtext der Artikel als Links einsetzen. Jedoch ist die Unterkante des Buttons dann mit der Oberlänge der Typo bündig, so dass der Button nach oben aus der Zeile herausragt.

    Kann man die Ausrichtung des Buttons im Text anpassen?

    Viele Grüße

    • @Legendaddy, vielen Dank für das positive Feedback für das Pohutukawa-Theme. Die Styles für die Buttons sind in der style.css Datei ab Zeile 1209 definiert. Du müsstest höchstwahrscheinlich den margin-Wert (Zeile 1211) löschen.

      Viele Grüße,
      Ellen

  18. Pingback: Alles anders | Susanne Butz

  19. Hallo Oliver,

    ich bin mir nicht 100% sicher, ob ich deine Frage richtig verstehe, aber ich glaube das ist so gar nicht möglich. Du kannst die Menüpunkte über die Design/Menü Option im Theme ja aber komplett individuell anlegen. Hier noch einmal der Link zur Video-Anleitung: http://vimeo.com/37165334

    Viele Grüße,
    Ellen

  20. Max

    Hi!

    Ich würde gerne die Schriftgröße der Artikel/-Seitenüberschrift verkleinern.
    Ich habe schon alle (hs) Headlines im stylesheet verkleinert – aber es tut sich nix. Wie heisst denn das Ding in der css?

    Grüße vom Max

  21. Alina

    Hi, I just installed this theme.. Could you help me with one thing: I’m trying to get it to show the whole post, and not the excerpt with “continue reading…”. How do i do it?

    Alina

    • @Alina, by default (if you are not including the more-link9 the whole post will be shown on the blog front page. On archive pages the excerpt is always shown, you can delete the excerpt view for the archives completely by changing the content.php file line 40-55 to:

      <div class="entry-content">
      	<?php if ( has_post_thumbnail() ): ?>
      		<a href="<?php the_permalink(); ?>"><?php the_post_thumbnail('thumbnail'); ?></a>
      	<?php endif; ?>
      	<?php the_content( __( 'Continue Reading', 'pohutukawa' ) ); ?>
      	<?php wp_link_pages( array( 'before' => '<div class="page-link">' . __( 'Pages:', 'pohutukawa' ), 'after' => '</div>' ) ); ?>
      </div><!-- end .entry-content -->
      

      Best, Ellen

  22. Robin

    Hallo, liebe Ellen!

    Erstmal vielen Dank für dieses grandiose Theme. Gefällt mir wirklich sehr gut und die Anpassungsmöglichkeiten sind grandios.

    Eine kleine Frage: aktuell wird bei jedem Post neben dem Datum und der Anzahl der Kommentare auch der Autor sowohl auf der Index- als auch der jeweiligen Artikelseite angezeigt.
    Gibt es eine Möglichkeit, die Autoreninfo zu entfernen?
    Würde mich über einen Tipp freuen :)

    Liebe Grüße

    Robin

  23. Hallo Ellen! Auch von mir: ein tolles Theme. Eine kleine Frage von jemanden, der nicht besonders fit im Code ist. Ich experimentiere gereade mit den Newsletter Plugin von satollo.net herum. Leider unterwirft sich das Anmeldeformular nicht deinem Button-Design. Im Sidebare-Widget habe ich jedoch die Möglichkeit, das Newsletter-Formular mit einfachem html selbst anzulegen.

    Nun meine frage: lässt sich dein Button via css zuweisen? class=”button” Funktioniert jedenfalls schon mal genausowenig wie die [button]tags. Zwei andere Wege scheinen auch ausgeschlossen: contact form 7 lässt sich wohl nicht mit dem newsletter plugin kombinieren. Und der weg über einen Link zu einer Button-Graphik, den mir das newsletter-plugin anbietet, ist mir zu Banane.
    Weißt du vielleicht Rat?
    Besten dank!
    Steffen

    • @Steffen Popp: Vielen Dank, das freut mich sehr :) Das Newsletter Plugin von satollo habe ich noch nicht mit Pohutukawa testen können. Eventuell könntest du die CSS-Klasse .widget_newsletterwidget ähnlich wie beim Jetpack Subscription Widget (siehe Zeile 1954 style.css) einfügen. Leider hat der Submit-Button des Plugins keinen eigenen vorbereitete CSS-Klasse, daher bin ich nicht sicher, ob es auf diese Weise klappt.

      Viele Grüße,
      Ellen

    • Max

      Hallo Steffen!

      Ich habe den Submit-Button von Satollo verändert und habe als Theme das Pohutukawa.
      Und das ging so:

      Im Newsletter wird der Button so definiert:

      Your email:
      Das heisst, im Style des Pohutukawa-Child-Themes habe ich Folgendes verändert (Orientierung an den Pohutukawa-Buttons)
      /**
      Submit Button Newsletter
      */

      .submit-btn {
      margin:20px 20px 20px 0;

      padding:8px 12px;
      background:#ff9900;

      display:inline-block;

      overflow:hidden;

      cursor:pointer;

      font-family: ‘Helvetica Neue’, Helvetica, Arial, Verdana, sans-serif;

      font-size:90%;

      text-align:center;

      -webkit-border-radius: 4px;

      -moz-border-radius: 4px;

      border-radius: 4px;

      }

      Dieser Style ist der Button-Style von Pohuwutaka

      Grüße vom Max

  24. Max

    Sorry – oben fehlt eine Passage:

    Im Satollo-Newsletter wird der Button so definiert:

    Your email:

    Also muss .submit-btn – wie im ersten Post beschrieben – verändert werden. :-)

    • @Max: Ja, leider wurde der Code im Kommentar gelöscht. Wenn du magst, schreibe mir den Code doch noch einmal kurz per Mail, dann füge ich ihn hier ein.

      Viele Grüße und Frohe Ostern,
      Ellen

      • Max

        Hi Ellen!

        Sehr nett von Dir:-) Ist aber nicht nötig. Da stand nur der Bezeichner – also wie er bei satollo heisst – eben .submit.btn.

        Der eigentlich Code ist ja zu sehen:-)

        Euch auch schöne Ostern.

        Grüße vom Max

  25. Max

    Hi!

    Wen es interessiert:-) Ich habe heute zwei neue Socialmediabuttons eingefügt. Qype und DasAuge (wenn ihr die kennt). Waren nicht im Pohutukawa Repertoire.

    1. socialicons-sprite.png aus dem Ordner Images nehmen
    2. In bspw. Photoshop öffnen
    3. schwarzer Hintergrund anlegen (aus Sichtbarkeitsgründen)
    4. Logo basteln bspw. Q für Qype oder das Auge -Logo nehmen
    5. In die Leiste über nicht gebrauchtes Logo ziehen, das ursprüngliche Logo ausschneiden und Größe des neuen Logos skalieren (eben Größe wie andere)
    6. schwarzer Hintergrund wieder ausblenden – als transparentes png abspeichern und in Ordner images legen
    7. in functions.php (ab Code-Zeile 1007) könnt ihr euch das Label aussuchen, das ihr nicht braucht und überschreiben – ich habe bspw. Google+ überschrieben mit DasAuge – damit es auch für den User angezeigt wird im Widget.

    Das war es schon:-)

    • Hallo Max,

      ich habe die die Teilen-Buttons gerade noch einmal auf der Pohutukawa Live-Demoseite getestet und sie funktionieren dort meiner Ansicht nach einwandfrei. Nutzt du eventuell ein Plugin, das die Funktion der Buttons beeinflussen/blockieren könnte?

      Viele Grüße,
      Ellen

  26. Christoph

    Hallo Elmastudio,
    wo in der style.css kann ich denn den Abstand des Logos zum oberen Rand bzw. generell die Position verändern? Ich habe es jetzt durch einen größeren transparenten Raum um die Grafik gelöst, was aber zu einer hässlichen Darstellung in der mobilen Version führt…

    Viele Grüße
    Christoph

    • Hallo Christoph,

      ich bin zwar nicht das Elmastudio, sondern nur eine glückliche Nutzerein des Pohutukawa-Themes – aber nach meinem Dafürhalten müsstest Du ein wenig im Stylesheet bei “#branding” herumschrauben, beispielsweise die margin-top in Deinem Sinne verändern oder sie überhaupt erstmal reinschreiben.

      Aber obacht! Dieses “#branding” kommt im Stylesheet dreimal vor. Du müsstest es also an allen drei stellen je nach Gusto verändern.

      Ich hoffe, das hilft Dir ein bisschen weiter.

      Viele Grüße,
      Sabine

  27. Christoph

    Hallo Sabine,
    vielen Dank für deine Antwort!
    Das “branding” kommt im stylesheet 12 mal vor, wenn ich richtig gezählt habe und in der header.php 2 mal. Es müsste in der header.php geändert werden, oder?

    Eine andere Frage habe ich noch: Du hast weiter oben einem anderen User geholfen, der – wie ich – die Linie im Kopfbereich entfernen wollte. Bei ihm hat der hinzugefügte Code im childtheme nicht geholfen, bei mir bringt er weder im child noch im maintheme eine Veränderung. Weißt du, was man da versuchen könnte?

    Viele Grüße
    Christoph

    • Hallo Christoph,

      der andere User war ein gewisser Max, der seinerzeit schrieb:

      “Jetzt habe ich mal zur Kontrolle das Parent wieder auf­ge­rufen und es geht nicht mehr. Der Balken ist da. Grr.”

      Jo mei, wenn man die schwarze Linie IM CHILDTHEME entfernt, dann ist sie logischerweise IM PARENTTHEME noch drin. ;-) Es handelt sich hier um zwei verschiedene Themes mit zwei verschiedenen Styles.

      Und warum es bei ihm auch im Childtheme nicht geklappt hat, kann ich nicht einmal versuchen herauszufinden, da Max die Adresse seiner Website geheimhält. Das ist auch der Grund, weshalb ich in Sachen schwarze Linie auch Dir nicht weiterhelfen kann. Ich müsste die Seite sehen – anders kann ich nicht untersuchen, woran es liegen könnte.

      Was das “branding” angeht, so untersuchst Du Deine Seite am besten mit Firebug oder Ähnlichem. Um Dir zu helfen, habe ich gestern die Kiwikoo-Seite aufgerufen, weil dort dieser Header annähernd so aussieht wie im Originaltheme. Dann habe ich mit Firebug nachgeschaut, welche Angaben er mir zu den CSS-Styles des Headers liefert. Er lieferte genau dreimal #branding – einmal in Zeile 2594, ein zweites Mal in Zeile 2348, das dritte Mal in Zeile 252.

      In der Pohutukawa-Demo (mit der Original-CSS) liefert mir Firebug nur zwei verschiedene Brandings – einmal in Zeile 2582, und dann noch einmal in Zeile 249. Hier ist die padding-Angabe durchgestrichen, d. h. mein Browser verwendet das padding von Zeile 2582 (38px nach oben und unten und 0px nach rechts und links), weil ich einen großen Bildschirm habe und kein Smartiephonie.

      Du könntest jetzt einfach in der CSS des Childthemes die Padding-Angaben zu einer für Dich stimmigen Größe verändern und dann schauen, ob Dir die Optik so gefallt. Füge dazu in die style.css einfach diese Zeilen ein:

      #branding {
      padding:20px 0 0;
      }

      @media screen and (min-width: 1100px) {
      #branding {
      padding: 38px 0;
      }
      }

      Die Pixel-Angaben änderst Du nun so, wie Du sie haben magst. (20 und 38 sind die Angaben im Original.) Bitte achte auf die VIER geschweiften Klammern bei der zweiten Variante.

      Die header.php kannst Du getrost ignorieren. Da stehen keine Styling-Angaben drin. Die beiden brandings sind nur der Anfang und das Ende des “Identitätsausweises” dieses Bereichs, damit der Browser weiß, nach welcher Identität er an dieser Stelle in der style.css suchen mus: nach einer Identität namens “branding” nämlich. Und dann macht er das, was die Identität ihm befiehlt. Befiehlt ihm die Identität “#branding” beispielsweise “background-color: quietschgelb”, dann macht er den Hintergrund des Brandings quietschgelb.

      Viele Grüße,
      Sabine

  28. Christoph

    Liebe Sabine,
    du bist ein Schatz, wirklich. Es funktioniert, beides!
    Ich muss zugeben, dass ich einen großen Fehler gemacht habe (mein Chef pflegte zu sagen, der Fehler sitzt meist vor dem PC, jaja): Ich ging davon aus, dass der Code 1 zu 1 in die Zwischenablage kopiert werde. Schließlich habe ich nie Probleme, wenn ich Text zwischen diversen (Satz-)Programmen hin- und herkopiere. Allerdings sah ich gerade, dass der Code, den ich in das Childtheme einfügte, um die Linie zum Verschwinden zu bewegen, “zerschossen” war. Bindestriche haben sich eingeschlichen, wo sie eigentlich nichts zu suchen haben.
    Nun klappt aber alles. Die böse Linie ist weg und das Logo steht an gewünschter Stelle. Herzlichen Dank für das An-Der-Hand-Nehmen eines Neulings.

    In Richtung Elmastudio möchte ich allerdings bekräftigen, was in anderen Kommentaren schon genannt wurde: Aktiviert man ein Childtheme, werden die Header- und Hintergrundgrafiken nicht geerbt, man muss sie neu hochladen.

    Nun bleibt mir noch eine letzte Theme-Spezifische Frage:
    Wie bekomme ich die schönen Kreise mit Pfeil für das “Read more” auf die Seiten?

    • Hey Christoph,

      “Liebe Sabine,
      du bist ein Schatz, wirk­lich.”

      Das sage ich schon mein Leben lang und keiner will’s wissen. Schön, das wenigstens Du das bemerkt hast! Danke! :-)

      Es sind immer ganz winzige Dingelchen wie beispielsweise zerschossene Bindestriche, die einem das Leben zur Hölle machen.

      “Aktiviert man ein Childtheme, werden die Header- und Hintergrundgrafiken nicht geerbt, man muss sie neu hochladen.”

      Welche Header-Grafik soll von wo nach wo geerbt werden? Wo steckt der Erblasser und wo der Erbe?

      “Wie bekomme ich die schönen Kreise mit Pfeil für das »Read more« auf die Seiten?”

      Ha! Das geht ganz von alleinix! Du setzt einfach im visuellen Editor an der Stelle, an der Du das “read more”-Zeichen haben möchtest, das Zeichen, das direkt links neben der ABC-Rechtschreibprüfung steht. Wenn Du dann Deinen Blog aufrufst, siehst Du an genau dieser Stelle die schöne runde Grafik.

      Ich hoffe, ich konnte Dir damit (wieder) helfen. Falls Du weitere Fragen hast, frag nur frisch und frei drauflos. Wenn ich die Antwort kenne, sag ich sie Dir. :-)

      Viele Grüße,
      Sabine

      • Christoph

        Hei Sabine,
        der Erblasser wäre das Maintheme, der Erbe das Childtheme. Ich würde es ja verstehen, wenn bei einem Themewechsel alle Felder neu wären und man die Dinge eintragen müsste. Aber den Link zum Favicon, zum Logo, etc. übernimmt das Childtheme von selbst!

        Leider klappt das mit dem read-more-Button oder auch dem manuellen Einfügen von nicht. Ich vermute, dass es an meiner speziellen Seitenkonstruktion liegt: Auf einer statischen Seite werden nämlich per Loop die vorhandenen Artikel einer Kategorie ausgegeben und anstatt des Pfeils steht da nur ein weniger schönes “weiterlesen”.
        Warum ich nicht direkt die Kategorie einbinde? Weil ich gerne einen Einleitungstext vor die diversten Artikel stellen wollte.

        Viele Grüße
        Christoph

        • Christoph

          Okay, da korrigiere ich mich gleich mal: Habe flugs eine Test-Kategorie erstellt und einen Artikel hinzugefügt. Auch in dieser normalen Kategorieanzeige steht nur das Weiterlesen und kein Pfeil :/

  29. Hallo Christoph,

    für Deine erste Beschwerde von 18.26 h fühle ich mich nicht zuständig. :-)

    Zu Deiner zweiten Beschwerde kann und muss ich Dir Folgendes mitteilen:

    Ich sprach nicht von der Auflistung der Kategorien, sondern von Deinem ganz normalen Blog. Wenn ich bei mir auf eine der Kategorien klicke, um eine Liste zu bekommen, welche Artikel in dieser Kategorie bereits versammelt sind, bekomme ich auch keine schnuckelige runde Grafik mit Pfeil, sondern nur die Worte “weiterlesen”.

    Wovon ich sprach, ist die ganz normale Blogseite – also diejenige Seite, die man bekommt, wenn man die Adresse der Webseite aufruft. In meinem Fall ist das eine statische Seite. Der Blog mit den bunten Grafiken ist über den Link “Blog” zu erreichen.

    Du kannst im Admin-Bereich einstellen, wieviele Artikel auf dieser Blogseite angezeigt werden sollen. Beim Erstellen der einzelnen Artikel kannst Du dann jeweils entscheiden, ob der Artikel vollständig dort auf dieser Blogseite erscheinen soll, oder nur die ersten Absätze. In diesem Fall setzt Du hinter den letzten Absatz, der noch auf der Blogseite erscheinen soll, die “weiterlesen”-Schaltfläche, wie ich das bereits oben beschrieben habe.

    Was den von Dir gewünschten Einleitungstext betrifft, so empfiehlt es sich schon aus SEO-Gründen wärmstens, möglichst jeden Artikel mit GENAU DIESEM TEXT zu beginnen. Dann weiß nämlich der Leser, der Deinen Blog oder geziehlt diese Seite aufruft, schon in der ersten Sekunde, was er von diesem Artikel erwarten darf. Google mag sowas! ;-)

    Genau diese ersten Zeilen eines Artikels erscheinen ja auch in der Artikel-Auflistung der einzelnen Kategorien. Der “weiterlesen”-Link kommt jedoch in der Kategorie-Ansicht bereits nach drei Zeilen und nicht dort, wo Du ihn bei der Erstellung des Artikels eingefügt hast.

    Die normale Blogansicht und die Auflistung der einzelnen Artikel in einer bestimmten Kategorie sind zwei Paar Stiefel.

    Viele Grüße,
    Sabine

  30. @Christoph, @Sabine: Man könnte auch auf den Archivseiten (Kategorien, Tags, Autorseiten…) die Weiterlesen-Button mit rundem Kreis und Pfeil anzeigen lassen, indem man auf die Excerpt-Ansicht komplett verzichtet und nur mit dem manuell eingefügten more-Link arbeitet. Dazu müsste die content.php Datei bearbeitet werden und der Absatz:

    <?php the_excerpt(); ?>
    

    in Zeile 28 musste in

    <?php the_content( __( 'Read more &rarr;', 'kerikeri' ) ); ?>
    

    geändert werden. Ich hoffe mein Hinweis ist hilfreich.

    Viele Grüße,
    Ellen

  31. Christoph

    @Sabine
    Den Blog nutze ich nicht auf meiner Seite. Gerade, weil Google die Einleitungstexte aber liebt, wollte ich diese jeweils auf den Kategorienseiten stehen haben. Das klappt gerade nur, indem ich für jede Kategorienseite ein eigenes Template erstelle und dort schon im PHP-Code den auszugebenden Text reinschreibe.

    @Ellen
    Danke für den Hinweis! Jetzt wird aber trotz more-Tag einfach der gesamte Artikel angezeigt. Kein Pfeil weit und breit :/
    Hier ist so eine Kategorienseite: http://www.milchreisrezept.de/ausgefallene-milchreisrezepte/

    • Hallo Christoph,

      die Seite milchreisrezept.de/ausgefallene-milchreisrezepte/ ist keine Kategorien-Seite, son­dern eine ganz nor­male Artikelseite. Wie sich das gehört, wird der Artikel hier voll­ständig angezeigt.

      Die Seite milchreisrezept.de/category/ausgefallene-milchreisrezepte/ ist hin­gegen eine Kategorien-Seite. Hier wird der Text, wie sich das gehört, nicht voll­ständig ange­zeigt, son­dern nur die ersten 3 Zeilen (bei Dir 3,5 Zeilen) des Artikels. Anschließend kommt der »weiterlesen«-Link, den Du in eine kugel­runde Grafik ver­wan­delt hast. Sehr hübsch!

      Ich finde, Du machst es Dir selbst und Deinen Lesern unnötig schwer, wenn Du ein­zelnen Artikeln den­selben Namen gibst wie der Kategorie, in die der Artikel ein­zu­ordnen ist.

      Weshalb legst Du nicht eine Seite namens »Milchreis mit Kokosmilch und Mango« an und ord­nest sie in die Kategorie »Ausgefallene Milchreisrezepte« ein? Dann könn­test Du einen wei­teren Artikel schreiben mit dem Titel »Milchreis mit Kartoffelpuffer, gekochtem Schinken, Ölsar­dinen und Knoblauch«, den Du wieder dieser Kategorie »Ausgefallene Milchreisrezepte« zuordnest.

      Es ist ja kein Problem, für jedes Rezept eine eigene Seite zu schreiben anstatt eines Artikels, wenn Du keine Blogartikel magst, die dann mit­tels Loop auf einer Blogseite erscheinen.

      Einer wei­teren Kategorie namens »Langweilige Milchreisrezepte« könn­test Du dann eine Seite zuordnen, die sich da nennt »Milchreis mit Äpfeln«. Und eine wei­tere Seite namens »Milchreis mit Zimt«. Undsoweiterundsofort.

      Die Einleitungstexte, in die Google ver­liebt ist, stehen auto­ma­tisch auf der Kategorien-Seite, wenn der Text auf der ein­zelnen Seite mit dem von Dir gewünschten Einleitungstext beginnt. Die Maschinerie über­nimmt ja die ersten drei Zeilen dieses Textes.

      Viele Grüße,
      Sabine

      P.S.: Das Wörtchen »Scheiß« würde ich auf einer Rezepteseite ver­meiden. Es ver­dirbt den Appetit.

      @ Ellen

      Weil die erste Version meines Kommentars wegen der beiden Links in der Moderationsschleife gelandet ist und aufgrund der Zeitverschiebung wahrscheinlich erst morgen erscheinen würde, habe ich ihn hier nochmal ohne Links eingestellt. Bitte lösche den ersten Text mit den Links. Herzlichen Dank!

      Viele Grüße,
      Sabine

      • Christoph

        Liebe Sabine,
        >>die Seite milchreisrezept.de/ausgefallene-milchreisrezepte/ ist keine Kategorien-Seite, son­dern eine ganz nor­male Artikelseite. Wie sich das gehört, wird der Artikel hier voll­ständig angezeigt.

        Nein, das stimmt so leider nicht. Auf dieser Seite steht oben der Eingangstext für die Kategorie und darunter werden alle Artikel aufgelistet, die dazu gehören.

        Die einzelnen Rezepte schreibe ich ja in Artikel, die auch über den Kategorienlink erreichbar sind. Da mir die Kategorienseite aber nicht die Möglichkeit gibt, über der Artikelschau eigenen Inhalt zu platzieren (Beim Thesis-Framework geht das anscheinend), musste ich so vorgehen.

        Ich möchte also zusätzlich zu den Artikeleinleitungen eine Einleitung in die Kategorie!

        • Lieber Christoph,

          mühsam nährt sich das Eichhörnchen.

          Dank Deiner Beschwerden habe ich nun eine ganz neue Funktion auf meinem Armaturenbrett entdeckt und sehr erfreut festgestellt, dass sie mit dem Pohutukawa-Theme funktioniert. :-)

          Und so wird’s gemacht:

          Du klickst im Artikel-Menü im Admin-Bereich auf “Kategorien”. Dort findest Du alle Deine bestehenden Kategorien aufgelistet. Von hier aus kannst Du die einzelnen Kategorien bearbeiten. Wenn Du auf “Bearbeiten” klickst, öffnet sich ein neues Fenster und Du kannst loslegen.

          Du kannst hier beispielsweise eine Beschreibung (!) für diese Kategorie angeben. Dann speicherst Du die Änderung, lädst eine Seite neu et voilà! Du siehst den soeben von Dir geschriebenen Text, wenn Du mit der Maus über den Namen dieser Kategorie fährst. Cool, oder?

          Darüber hinaus läuft auf meiner Site das WordPress SEO Plugin von Yoast, das Du Dir hier einmal ansehen kannst: yoast.com/wordpress/. Dieses Plugin gibt mir nun auf der Beschreibungsseite jeder Kategorie die Möglichkeit, Seo-Title, Seo-Description und die Breadcrumbs einzugeben. Damit kennen dann auch die Suchmaschinen diese Deine Beschreibung einer bestimmten Kategorie.

          Ob das SEO-Plugin von Michael Torbert das auch kann, weiß ich nicht, da ich es nicht benutze.

          Viele Grüße,
          Sabine

  32. Christoph

    Mal wieder “Alle Kommandos zurück!” :)
    Es brauchte einfach ein paar Minuten, bis es geschluckt wurde. Funktioniert wunderbar, 1A, erste Sahne und zu meiner vollkommenen Zufriedenheit. Danke!

  33. Christoph

    Nochmal ich (Eine Edit-Funktion würde sich für mich lohnen :): Auf der Kategorienseite funktioniert es, nicht aber auf meiner Spezialseite mit Eingangstext plus Auflistung?

  34. Hallo Ellen,
    ich würde gerne die Titel/Logo Funktion komplett ausschalten oder eine andere Schrift verwenden. In eurem kiwikoo Blog wird als Titel auch eine andere Schrift verwendet. Ich finde dazu nur keine Option. Bevor ich selber in den Code-Datei rumfummel frag ich lieber dich nochmal ;)

    LG

    • Nochmal ich :)
      auf einem Mobilgerät ist es ja ganz praktisch das Menü unter den Inhalten zu haben, doch am PC würde ich dies gerne entfernen und nur das Menü im Header benutzen. Ich könnte nun das Menü ganz entfernen, jedoch wäre es dann auch auf dem Mobilgerät verschwunden. Ich habe in der CSS-Datei auch keinen Punkt gefunden, wo ich das Menü ab einer bestimmten Breite deaktivieren kann. Ich bin noch nicht ganz in CSS eingearbeitet und kenne nur ein paar Basics.

      LG
      Dario

  35. Liv

    Hallo Ellen, sehr schönes Theme, sehr gut vorbereitet.
    Gibt es für das Hintergrundbild eien optimale Größe? Ideal wäre es wenn ich es 1 zu 1 in Photoshop anlegen könnte. Ich hätte gerne einen Übergang von der Kopfzeile in Hintergrund.

    Vile Grüße, Liv

  36. Max

    Okay – ich noach mal zu der Typo. Kann nun das Problem etwas eingrenzen.
    Der Body soll eine serifenlose Schrift erhalten – deshalb habe ich mich für die h1 Schrift entschieden.
    Das sieht in der Style.css dann so aus:
    body {
    max-width:100%;
    margin:0 auto;
    font-family:’PT sans’, ‘Helvetica Neue’, Helvetica, Arial, sans-serif;
    color: #333;
    }

    Wie gesagt, in Safari wird die normale Stärke angezeigt und bei Firefox die fette. Ich weiß aber nicht warum.

    Gruß Max

  37. Hey, endlich ein tolles und erschwingliches Theme!! Bin schon durch die Weiten des www und bin endlich fündig geworden!! :)
    Nun habe ich aber eine Frage…… es klappt, dass das individuelle Menü im Header angezeigt wird, aber das Hauptmenü bleibt in der rechten Spalte!? Hätte es dort gerne weg, ist das möglich?

    LG,
    Nicole

  38. Bevor ich als nur halbbegabter Imcodeherumpfuscher ewig suche und rumprobiere: Weiß jemand, wie man die Anzeige “0 Kommentare” über den Artikeln wegbekommt? Ich fänd’s schöner, da gar nichts stehen zu haben, solange noch keine Kommentare vorhanden sind – sieht weniger “traurig” aus ;-) Merci, falls jemand die Abhilfe weiß!

  39. Hi Elen,

    wieder ein super Theme, bereits das zweite von euch das ich nutze! Ich habe aber eine Frage:
    Wie kann ich das Menü oben halten, wenn ich das einspaltige Layout nutze. Also oben in der Header Grafik anstatt unter der Seite / dem Artikel?

    Danke!

    Marco

  40. Marc

    Hey,

    wird das Pohutukawa-Theme noch für WordPress 3.4 angepasst bzw. kann ich auch jetzt schon auf die neue WordPress-Version aktualisieren? Oder wird es dann Probleme mit dem Theme geben?

    Beste Grüße
    Marc

  41. Hey,

    gibt es eine Möglichkeit Tabellen einzusetzen, die dann auch durch das Responsive Design, z.B. auf dem iPhone ansehnlich dargestellt werden?

    Das gängige Plugin WP-Table reloaded, funktioniert hier leider nicht.

    Freue mich auf Feedback!

  42. Danke für dieses Theme welches ich auf http://chillr.de/ einsetze.

    Folgende Anliegen habe ich im Moment:
    - Im Footer sind die Kategorien, Archive und Flattr linksbündig. Kann ich sie einfach zentrieren?
    - Beim Flickr Block werden die Thumbnails teilweise gestaucht, oder auseinandergezogen.
    - Beim “Weiterlesen-Symbol” fehlt ein Hover-Text ‘”Artikelname” weiterlesen’. Wenn Bilder nicht geladen werden fehlt der Pfeil im Symbol.

    Anregungen für Theme-Weiterentwicklungen:
    - Option: Suchfeld oben im Header anzeigen/ausblenden
    - Option: ‘Beschreibung der Site’ im Header anzeigen/ausblenden
    - Option: Umschalten zwischen Symbol zum Weiterlesen und/oder einen anpassbaren Textlink anzeigen

  43. Hallo liebe Ellen, gerade habe ich mich in Eure Themes verliebt.

    Eine kurze Frage. Ich möchte die Kommentarfunktion für alle Seiten/Post deaktivieren im Theme “pohutukawa”. Wie mache ich das? Danke und liebe Grüße. Silvio

  44. Das hat nix mit dem Theme zu tun, sondern mit WordPress selbst.
    Gehst du zu:
    Einstellungen -> Diskussion
    und entfernst den Haken bei
    “Erlaube Besuchern neue Artikel zu kommentieren”
    Ansonsten kannst du das erlauben/nicht erlauben auch manuell für jede Seite einzeln in den Menüs “Alle Artikel” und “Alle Seiten” vornehmen. Einfach den QuickEdit des gewünschten Artikel/Seite aufrufen und den Haken bei “Erlaube Kommentare” setzen oder entfernen.
    Gruß
    Steffen

  45. Ana

    Thanks for the lovely theme!
    How can I change the background to be say – 1100px.
    I don’t like it to be so stretched out and wide. I’d like to close the white gaps on the side.
    Thanks so much in advance. =)

  46. Liebe Ellen,

    dieses Theme ist wirklich wunderschön und funktioniert auf allen Geräten so wie gewünscht. eine Frage hätte ich aber auch: gibt es eine Möglichkeit, die Breite der Posts zu vergrößern? Würde gerne größere Fotos anzeigen.

    Danke, Holger

  47. Claudia

    Habe jetzt so lang gesucht und endlich eine Theme gefunden, die meiner letzten selbst gestrickte Theme etwas ähnelt und nun bin ich endlich fündig geworden. Viel schöner ist sie als meine uralte, da hebe ich mir das selbst stricken doch auf und bestelle mir doch diese. :)

    Gruß Claudia.

  48. Claudie

    Hallo,

    was muß ich denn machen, damit der Untertitel neben dem Blog Titel angezeigt wird? (Sowie halt bei der Yoko Theme). Der Code ist in der Pohutukawa Theme vorhanden aber egal was ich versuche, der Untertitel wird nicht angezeigt.

    Jemand ein Tipp?

  49. Hallo, ich bin auch schwer begeistert von dem Theme. Ich frage mich nur, ob man in der Kategorienliste die Hauptkategorien und die Unterkategorien unterschiedlich darstellen kann. Evtl. mit Fett- und Normalschrift und mit Einrückungen. Hat das schon jemand gemacht und hätte einen Tipp für mich?

    Gruß
    eddi

  50. I love the theme and had purchased it. However, i have problems with the theme.

    1. Where is the TITLE of my entries?
    2. I set Flickr to show 6 pictures, but then there’s only 3 of them shown.
    3. My posts are quite long. I want them to be in excerpt at home page. I would like to seen an arrow button a.k.a ‘read more’ about the post, but no. My post stays LONG at the home page.
    4. I host images at image hosting like facebook, picasa, or photobucket. So, i uploaded images by just entering the URL and there’s pictures. ok. I set my post to be post-image format, like yours (demo). I would like to see big image as excerpt, but it didn’t happen.
    5. Same as embedding video HTML and set video as post format. I still don’t see the video on home page, same as quote, and others.

    I LOVE THIS THEME SO MUCH.. HELP ME.

  51. 1. Where is the TITLE of my ent­ries?
    I can the the Title of you posts.

    3. My posts are quite long.
    put the cursor at the position you want the “break” and hit ALT + Shift + T on the Keeboard.
    (there is also a button for that in the editor next to the “delet link”-Button)
    ot put in html-mode a where you want the break in your text

    4. I host images at image hos­ting like face­book, picasa, …
    I thin you can only have Article-Images for pictures hostet at your own blog.

    5. Same as embed­ding video HTML …
    Try to post only the link to the video. Do you have perhaps conflicting plugins for wordpress activated?

  52. Pingback: Blogwork | ChillOutCats

    • Die Sprache des Themes passt sich automatisch der Sprache der WordPress-Installation an (sofern die Sprache vorhanden ist). Wird WordPress selbst in Englisch genutzt, ist also auch das Theme Englisch. Viele Grüße, Ellen

  53. Pingback: Thesis 2.0 – nichts als Vaporware? | admartinator.de | WordPress | Theme, Thesis, Thesis 2.0, WordPress

  54. Pingback: MauzePow.de bald in neuem Gewand | Uli's Welt

  55. Brett Torrey Haynes

    2 Questions:

    1. Is it possible to make the header image transparent. I would like the option of using a background image that you can see even in the header area.

    2. How do I increase the size of the header image area? Perhaps doubling it?

  56. Pingback: Umzug von Joomla zu Wordpress | Mit Film und Faden

  57. oli

    Eine Frage zur Tag/Schlagwort-Cloud: Ist diese auf eine bestimmte Zahl an Tags begrenzt oder zeigt sie alle vorhandenen Tags an? Sollte Letzteres der Fall sein: Kann man das auf eine Zahl begrenzen?

      • oli

        Hallo Ellen,

        vielen Dank für den Tipp, dann schau’ ich da mal nach.

        Ich hätte aber noch eine weitere Frage: Wie kann ich es denn anstellen, dass das Theme in der iPad-Landscape-Ansicht (also quer) das gleiche Layout hat wie auf dem normalen Computer (im CSS mit 1100 Pixel markiert) hat?; ich habe schon versucht, das die 1024er Anweisungen im CSS durch die 1100er zu ersetzen, leider hat das nicht wirklich geklappt).

  58. Michael

    Erst einmal ein großes Lob für dieses wunderschöne Theme. Eine Frage: Lässt sich das Navigationsmenü aus der Sidebar entfernen und horizontal zwischen Header und dem ersten Post positionieren?

    • @Michael: Leider ist das nicht so leicht möglich, da das Menü dann nicht mehr im responsive Layout auf mobilen Geräten funktionieren würde. Ich hoffe dir gefällt das Theme dennoch. Viele Grüße, Ellen

    • @Brett: Wow, your web site looks really lovely :) If you don’t want to include the sidebar content on fullwidth pages, you can delete the following code snippet in the page-fullwidth.php theme template:

      <?php get_sidebar(); ?>
      

      To change the font size for posts titles you have to change the percentage in the style.css on line 2356:

      #content h2.entry-title,
      #content h1.entry-title {
      	font-size:180%;
      	line-height:1.35;
      }
      

      Best, Ellen

  59. Gerd

    Hallo Ellen
    Möchte auch mein Feedback hinterlassen.
    Kann nur positives über das Theme sagen, habe es lokal installiert und komme auch als WP Laie sehr gut damit zurecht, macht Spaß sich mit diesem Theme in WP einzuarbeiten.
    Ich habe mir den responsiven Slider eingebaut den Du auch empfohlen hast, ist aber bei meiner Installation nicht responsive gewesen, habe das Problem durch folgenden Code gelöst
    @media screen and (max-width:800px){ .flexslider { display:none; } }
    Ich habe mir auch eine statische Seite als Startseite festgelegt, wie in deinem Tut. Eine neue Webseite entsteht beschrieben ist, hat wunderbar funktioniert.
    Auch die neuesten Artikel nebst Thumbnails auf der Startseite habe ich aus deinem Tutorial übernommen, funktioniert auch wunderbar.
    Allerdings ist das Thumbnail nun auch im Artikel vorhanden, was ich nicht möchte, gibt es hierfür eine Lösung?
    Und kann ich die rechte main_nav auch irgendwie in den header bekommen?
    Um Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    viele Grüße
    Gerd

  60. Christoph Z

    Hi Ellen,

    Ich bin ganz begeistert vom Pohutukawa Theme, würde aber gerne meinen Slogan anzeigen lassen. Wie kann ich das am einfachsten tun?
    Ach – wie binde ich denn am sichersten Google fonts ein?

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Christoph

  61. Pingback: Neues Design für dieses Blog | Stephan Lendl

  62. Pingback: Alles neu macht der Oktober – neues Design | weykenat.net

  63. Hallo,
    gibt es irgendein Problem mit dem Headerbild und IExplorer? Bei unserem Blog (und auch auf Eurem Demoblog!) wird das Headerbild bei IExplorer 7 und 8 nicht angezeigt. Wir haben es auf vier verschiedenen PCs versucht, nix. Was kann man da machen?
    Danke, die Ponys

  64. Steffi

    Hallo Ellen,

    vielen Dank für das super einfache und effektive Theme und dennoch ein Problem:

    Problem: Über die Facebook-Teilen-Funktion werden die Umlaute nicht korrekt ausgegeben. Bei Google+ und twitter ist alles super.
    Ich habe folgenden Code in der share.php

    <a class="facebook-btn" script charset="utf-8" target="_blank" href="http://www.facebook.com/sharer.php?u=&t=” title=”Facebook – Link öffnet sich in einem externen Fenster”>

    Kannst du dir das erklären, dass nur bei Facebook dieser Fehler auftritt?

    LG
    Steffi

  65. Pingback: Wieder online – wieder da! | TSG Zapfendorf

  66. Pingback: Renovierung! | Henning Bulka | Journalist

  67. Gert

    Das Thema ist großartig und gefällt mir sehr gut als Grundlage für die Umgestaltung meiner Webseite.

    Es fiel mir ein kleiner Fehler in Verbindung mit Mobilgeräten an, da ich testweise auf meinem iPad die Seiten angeschaut hatte und dadurch gleich zwei Probleme bei mir entdeckt hatte. Das eine war durch meinen Umbau Menü bedingt da ich kein Hauptmenü möchte, habe ich auch gelöst.

    Das zweite ist ein kleiner Darstellungsfehler der fast nicht auffällt, ist auch nicht gravierend.
    Aufbau einer Seite ist
    [dark_box]Text_Block[/dark_box]
    normaler Text_1
    Überschrift
    Bild und Text_2

    Verkleinert man die Breite Browser dass die Erkennung für mobile Geräte anspricht, dann vergrößert sich die Schrifthöhe von Überschrift und Text_2. Text_1 und Text_Block bleiben unverändert.
    Da die Differenz nur gering ist fällt es fast nicht auf.

    LG
    Gert

    • Ich bin ein Stück weiter warum das Problem auftritt. WordPress erzeugt mit den Textboxen etwas “Schrott”.
      Normalerweise ist hier alles in HTML bei mit als Zeilenumbruch kodiert. Ich mach mal zusätzliche Leerzeichen rein dass hier von der Erfassung Antwort die Kodierungen nicht umgebogen werden.
      Nur wenn eine Überschrift kommt ist natürlich ein normaler Textblock am Ende und es muss eine Endekennung kommen . Die fehlt halt nach einer Textbox vor einer Überschrift und es ist eine fehlerhafte HTML-Anweisung.

      Bei Textboxen, Buttons ins Kombination mit direkt folgenden Trennlinien und Überschriften tut sich WordPress etwas schwer. Das Problem ist dass es nicht erkennen kann ob ein Objekt wirklich das Ende einer Zeile darstellt, wie es wie bei [ dark_box ] der Fall ist. Das geht immer bis ans Ende, bei Buttons nicht. Intern wird es als Formatierungsklassen der CSS aufgelöst.
      FireFox zeigt schön die Fehler an und wo es die fehlerhaften Textblöcke schließt. Cmd + U auf dem Mac.

      Das Problem liegt nicht am Theme sondern an der Interpretation von WordPress.

      Gebe ich die Steuerzeichen manuell ein, optimiert mir die WordPress weg. :-(

      LG
      Gert

      • wie ich sehe optimiert mir die Dastellung alles an Steuerzeichen weg. :-(

        ohne spitze Klammern, dafür runde Klammern

        p -Blöcke werden mit (br /) in WordPress umgebrochen und es fehlt die (/ p) – Kodierung bei einigen Kombinationen von Überschriften (h x) und Trennlinien (br /)

        Gert

      • Die Lösung um das Problem zu umgehen ist trivial:
        In der CSS-Datei erzeugt man sich eine Klassenbeschreibung die leer ist, zB
        .dmy {}

        Hat man das Problem so schreibt man im Text-Modus:
        <p class=”dmy”>problematischer Text der falsch angezeigt wird</p>

        Dadurch dass es einer Klasse angehört, die zwar absolut nichts tut, optimiert WordPress die P-Kodierung nicht weg. Damit folgen die Anweisungen wenn der Viewport verkleinert wird korrekt.

        Es ist sinnvoll seine eigene Webseite nicht nur bei voller Auflösung anzuschauen, auch mal testweise die Breite vom Browser zu verkleinern und schauen wie sie reagiert.

        Hat zwar nun absolut nichts mit dem Theme zu tun, außer dass es dark_box verwendet, wo WordPress ein Problem bekommen kann.

        LG Gert

        PS: Die Info ist nur für Anwender sinnvoll die im Text-Modus erfassen, nicht im visuellen Modus. Im Letzteren sind keine HTML-Kodierungen sichtbar.

  68. Petra

    Hallo Ellen,
    tolles Theme!
    Robin hat bereits meine Frage gestellt: Gibt es eine Möglichkeit, die Autoreninfo zu entfernen? Leider (für mich) hat er sie sich selbst beantwortet. Ich möchte die Angabe des Autors bei Artikeln entfernen. Wie mache ich denn das am Besten?
    Schon mal vielen Dank

  69. @Petra: es freut mich, dass dir Pohutukawa gefällt. Die Autorenbox auf den Einzelartikeln erscheint nur, wenn du die “Biografische Info” in deinem WordPress User-Profil aktiviert hast.

    Den Autorenname müsstest manuell übers CSS verbergen, indem Du diesen Code in der style.css Datei addierst (oder besser über ein Child-Theme style.css Datei, das Custom CSS Feature von Jetpack oder das WordPress-Plugin Custom CSS Manager):

    #container #content .entry-meta ul li.post-author {
    display: none !important;
    }
    
  70. Eingesetzt habe ich das Theme Pohutukawa. Ich bekomme Infos darüber, dass das Headlogo nicht angezeigt wird. Auf genauere Nachfrage kommt heraus, dass das Problem mit dem IE 8 zusammen hängt.

    Meine Einschätzung zum Fehler:
    Ich habe danach (leider habe ich hier keinen IE 8 mehr laufen) die Problemrechner aufgefordert Deine Demoseite zum Theme aufzurufen und siehe da, auch kein Kopfbild. Dann ist mir IE NetRenderer eingefallen und auch da keine Headbilder bei IE 8 oder früher (im Übrigen auch bei anderen Themes von Dir nicht).

    Gibt es hierfür eine Lösung??

  71. Dirk

    Hallo,

    ich bin gerade dabei, meiner Freundin bei der Webseite für ihr Café zu helfen. Wir sind beide extrem begeistert von Pohutukawa (großes Lob!) und die Anfänge sind gemacht. Eine Frage habe ich allerdings: In der Demo ist unter der Überschrift “Road Trip” eine Galerie und wenn man auf die Bilder klickt, öffnet sich eine Slideshow. Ich habe leider noch nicht herausgefunden, wie man das macht; wenn ich auf Bilder in der Galerie auf meiner Seite klicke, komme ich auf eine neue Seite mit dem Bild in der großen Variante.

    Gibt es dafür eine Lösung?

    Vielen Dank schon für die Hilfe!

  72. Hallo Ellen,

    ich setze mit Begeisterung Pohutukawa auf meinem Blog ein, allerdings wird der iFrame von Disqus nicht in jedem Browser angezeigt. Im Chrome zeigt er den iFrame an, unter Firefox nicht.
    Könnt ihr mir da helfen?

    Vielen Dank

    Michael

  73. Hallo, leider zeigt mir Pohutukawa in der Kopfzeile nur den Blogtitel, nicht aber den Untertitel an. Claudie 19.07.12 @ 14:03 hatte dazu zwar einen Post mit einer Lösung, aber der php-code wurde dort nicht angezeigt. Hat jemand eine Lösung? Wo kann ich dann gleich die Schriftart für Blogtitel und Untertitel ändern (css h2?)
    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Stefan

    • @Stefan: Standardmäßig nutzt das Pohutukawa-Theme den Description-Text nicht, du findest den Style aber in der style.css Zeile 271 (#branding .optional-nav). Du müsstest display:none auf display:inline oder inline-block setzen und dann eventuell noch weitere CSS-Eigenschaften addieren. Gerne kannst du auch noch einmal im Theme-Forum posten, dann kann ich dort genauere CSS-Styles angeben.

      Viele Grüße, Ellen

  74. Hallo Ellen,

    vielen Dank, das war ja einfach. Die Seite ist jetzt online und zwar zu 99% im originalen Design. Ich habe einfach nichts gefunden, was man hätte schöner machen können! Nur Eines wäre noch zu überlegen: nicht alle (offenbar vor allem ältere) Leser verstehen den More-Pfeil als Hinweis darauf, dass der Beitrag noch länger ist. Ich suche deshalb nach einem Weg, den Pfeil durch einen schnöden Textschnipsel “weiterlesen” zu ersetzen. Vielleicht hast Du noch einen Tipp, ansonsten schaue ich gerne im Forum.

    Vielen Dank und viele Grüße und ein dickes Lob für das schöne und funktionale Theme,

    Stefan

    • @Stefan: Vielen Dank für dein tolles Feedback, das freut mich sehr! Klasse, dass du mit den Theme-Optionen etc. so gut zurecht gekommen bist, ohne groß Anpassungen machen zu müssen. Um den More-Link Pfeil zu entfernen, müsstest du in der style.css Datei nach “a.more-link” suchen (ca. Zeile 186 und 129) und alle Eigenschaften dort löschen. Ich habe es nicht selbst ausprobiert, aber das sollte eigentlich klappen. Viele Grüße, Ellen

  75. Hallo Ellen,
    vielen Dank für den tollen Support! Ich habe aus allen more-link-Beschreibungen die Eigenschaften gelöscht und lediglich in Zeile 129 a.more-link auf italic gesetzt, damit sich “Weiterlesen” nicht nur durch die Farbe abhebt, sondern auch durch den Stil (für die bessere Abgrenzung in s/w-Ausdrucken).
    Noch einmal ganz herzlichen Dank! Stefan

  76. Hallo Ellen,
    bei dem Pohutukawa-Theme ist auf der rechten Seite/Spalte Dein Foto.
    Das Theme gefällt mir sehr gut und ich würde auch sehr gern auf der ersten Seite außer dem Titelbild ein solches Foto haben.
    In den Videos – in die ich kurz reingeschaut habe – konnte ich aber nicht entdecken, dass/wie das möglich ist.
    Allerdings bin ich weder WP noch Theme-Experte. Verstehe die Dinge aber sehr gut, wenn man sie mir erklärt.
    Kann ich das irgendwo sehen/lesen?
    Danke im Voraus!
    Gr.
    Jörg Brehm

  77. Hallo Ellen,
    ich würde gerne die Thumbnails größer darstellen, über die gesamte verfügbare Größe im Content-Bereich, jedoch finde ich dazu keine Option, weder in der functions.php noch sonst wo, übersehe ich etwas?

  78. Hallo Ellen, hab grad wieder ein neues Projekt fertiggestellt und diesmal das Pohutukawa Theme verwendet. Es macht wirklich Spaß mit Euren Themes zu arbeiten, weil man sich einfach auf die Styles konzentrieren kann und sich nicht um die Technik kümmern muß.

    Viele Grüße
    Andrea

  79. excerpt-Funktion & the_modified_date
    Hallo, liebe Pohutukawaler,

    nachdem mir hier schon einmal geholfen wurde habe ich noch zwei Fragen:
    1) weiß jemand, wie man die excerpt-Funktion einbindet? Mir wird zwar das Feld “Auszug” im Dashboard angezeigt, der Auszug-Text wird aber nicht veröffentlicht.
    2) in welchen Dateien muss ich the_date auf the_modified_date ändern, um nicht das ursprüngliche Post-Datum, sondern das der letzten Änderung anzuzeigen? Nur in der content-php bei <a href="”>
    Und wo müsste ich einen entsprechenden Texteintrag platzieren (zuletzt geändert am …), im o.g. Link?

    Vielen Dank und viele Grüße

    Stefan

  80. Pingback: Projekt: Neue Website für Lilly DelaVille | PurpleBlackDesign – Projekte

  81. Hallo,
    och nutze dieses Theme und habe ien Problem. Seit kurzem lassen sich Kommentare nicht mehr mit Firefox und IE verschicken, wohl aber mit Safai, Chrome und Omniweb. An den Einstellungen in WP wurde nichts geändert. Früher funktionierte es mit allen Browsern. Kennt jemand eine Lösung?

    Beste Grüße
    Achim

    • @achim: Manchmal kann es sein, dass ein externes, vielleicht nicht mehr gepflegtes WordPress-Plugin einen solchen Fehler verursacht. Hast du denn in der letzten Zeit neue Plugins aktiviert? Grüße, Ellen

  82. Hallo Ellen, sehr schöne Themes! Ich habe deshalb gleich das Paket gekauft, und bin aufgrund der Demos davon ausgegangen, dass bei Pokutukawa, Baylis und Meola unterschiedlichen Seiten unterschiedliche Headerbildergezielt zugeordnet werden können. Aber ich krieg’s nicht hin. Was mach ich falsch?
    Danke im voraus für die Aufklärung!
    Andreas

    • @Andreas: Vielen Dank, es freut mich, dass dir die Themes gefallen :) Beim Pohutukawa Theme sollte es möglich sein, indem du große Headerbilder als Beitragsbild einfügst (mindestens so große wie das Haupt-Headerbild). Bei Baylys gibt es diese Option allerdings nicht. Viele Grüße, Ellen

  83. Hallo Ellen, hab grad erst gesehen, dass Ihr mein neuestes Projekt LillyDelaVille – Streetstyle Grafikdesign and Fashion DIY in Euer Showcase aufgenommen hab. Vielen Dank dafür und viele Grüße

  84. Alena

    Hallo Ellen,

    was für ein tolles Theme! Vielen Dank dafür! Da macht Blogbasteln Spaß :)
    Trotz viel Grübelei und Sucherei sind bei mir noch ein paar Fragen zur Anpassung des Themes offengeblieben, vielleicht kannst Du oder jemand anderes mir weiterhelfen?

    - Wo kann ich im CSS die Schriftgröße der Metainfo (Datum, Autor, Kommentare) ändern?
    - Ist es möglich die Schrift der Tags/ Kategorien/ Menü-Unterpunkte/ “Ältere/ neuere Artikel” zu ändern und falls ja, wo? Ich würde hier eigentlich gern die gleiche Schrift wie im Fließtext verwenden.
    - Kann man die Hintergrundfarbe des Menüs (in der Sidebar) verändern und falls ja, wo? Würde gerne auf ein noch helleres grau umsteigen.

    Vielen Dank und viele Grüße!

  85. Hi Ellen,
    da ich gerade an den Einstellungen von diesem Thema bastle:
    Kann man die Buttons des “Social Link Widgets” auch anpassen?
    Ich würde gern andere Farben und / oder Formen verwenden.
    Vielen Dank & liebe Grüße!

    • @Kathrin: Das könntest Du über den CSS-Code, am besten schaust du mal über die Einstellungen “Element untersuchen” z.B. im Google Chrome Browser oder mit Hilfe von Firebug, wo die Styles genau in der style.css Datei liegen und dann könntest du die Farben / Form direkt im CSS anpassen. Ich hoffe meine Beschreibung hilft schon etwas weiter. Viele Grüße, Ellen

  86. Hallo miteinander,

    zunächst einmal vielen Dank für das wunderschöne Theme. Finde auch den Preis angemessen – immer schön, wenn man Dinge die offenbar mit Herzblut entstehen, auf diese Weise unterstützen kann.

    Eine kurze Frage habe ich: und zwar würde ich gerne das Header-Bild von 440px Höhe auf knapp die Hälfte reduzieren, um den Besucher schneller zum Textinhalt zu führen. Ich finde allerdings den Abschnitt in der CSS einfach nicht. Wo genau finde ich die Definition der Höhe? Gilt die Änderung dann für alle Unterseiten?

    Vielen Dank schonmal!

    • @Michael: Vielen Dank für dein tolles Feedback, das freut uns sehr! Das Headerbild ist leider nicht ganz so leicht anpassbar, da es 2x (im Desktop und Mobile) verwendet wird. Schreibe deine Frage doch bitte noch einmal direkt im Theme Forum, da ich dort dann ausführlicher antworten kann. Grüße, Ellen

  87. Philipp

    Wirklich schöner Theme. Mit ein bisschen Verspätung auch zugeschlagen ;). Nur eine kleine Frage: Wie bekomme ich die Schrift kleiner bzw. auch größer? Sicherlich im Editor rumspielen, aber wo genau? Sorry, bin nicht sooo der Pro ;).

    Viele Grüße!

  88. Hallo Philipp,
    da kann ich vielleicht helfen, auch wenn ich mich selbst erst seit ein paar Wochen mit WP beschäftige. Es gibt mehrere Schriftformate: Überschriften, Schrift in Posts, die Schriften des Menüs usw. Die Schrift in den Beiträgen (Posts) kannst Du in der CSS-Datei Deines Themes etwa bei Zeile 321 einstellen: font-size in em angeben und fertig. Bei mir in Yoko sind es 0.90em. Größerer Wert = größere Schrift und umgekehrt. Falls Du Dich nicht mit CSS auskennst, dann wäre http://de.selfhtml.org/ eine gute Adresse um sich einzulesen.
    In der CSS-Datei sieht das so aus:
    /* Posts
    ——————————————— */
    #content .post {
    margin: 0 0 20px;
    padding: 0 0 10px;
    overflow: hidden;
    border-bottom: 1px solid #ddd;
    clear: both;
    font-size: .90em;
    line-height: 1.6;
    }
    Gleich dahinter kommt die Überschrift in den Posts, falls Du die auch anpassen willst.
    #content .entry-header h2.entry-title {
    margin: 0 0 12px;
    font: medium 1.3em/1.4 ‘Droid Sans’, arial, sans-serif;

    Wenn Du herausfinden willst, welches Element Deines Blogs Du über CSS verändern kannst, dann empfehle ich Dir firebug als Erweiterung für Chrome und Firefox (IE habe ich nicht geprüft). Wenn firebug über STRG+F12 gestartet ist, kannst Du mit der Funktion “Inspect Element” (entweder Linksklick auf den Käfer oder STRG+SHIFT+C) mit der Maus über die Webseite fahren und es wird jedes Element markiert. Unten rechts kannst Du jeweils sehen, wie das Element im CSS heißt.

    Beim Folgenden bin ich spontan nicht ganz sicher, es müsste aber passen: Die grundsätzliche Schriftgröße wird in Zeile 34 (100%), die Schriftart Zeile 67 und -farbe Zeile 68 angegeben. Änderungen dort führen zu Änderungen der ganzen Seite, sofern nicht für einzelne Elemente explizit eigene Formatierungen festgelegt sind.

    Kann man hier irgendwo Screenshots posten? Dann zeige ich das gerne am lebenden Beispiel.

    Viele Grüße

    Stephan

  89. Katrin

    Hallo,
    ich habe vor kurzem das Pohutukawa theme gekauft und finde es toll. Ist mein erster Blog, deshalb bin ich noch ein wenig im Einarbeiten… Eine Frage hätte ich jedoch, da ich das nirgends finden kann: Wie erstelle ich das runde Bild auf der Startseite? Den Text finde ich bei Widgets, aber wie ich das Foto einfügen kann, weiß ich nicht.
    Zudem: Mein Header Image kommt auf allen Seiten. Wie kann ich das ändern? Möchte es nur auf der Startseite…
    Vielen Dank und Grüße,
    Katrin

    • @Katrin: Das Widget ist ganz einfach gelöst, es ist ein einfaches Textwidget mit einem über die Mediathek hochgeladenen Bild (bereits rund ausgeschnitten und als transp. PNG gespeichert). Der genaue Code aus der Live Demo ist dieser:

      <img src="http://themes.elmastudio.de/pohutukawa/files/2012/02/ellen1.jpg&quot; width="210" height="230" class="flex aligncenter clearfix" />
      <p style="text-align:center;letter-spacing:0.1em"><strong>ELLEN BAUER</strong></p>
      <p style="text-align:center;font-family:Georgia, serif;font-style:italic">Blogger, Web Developer &amp; Freelancer</p>
      <p style="text-align:center;font-family:Georgia, serif;font-style:italic"><a href="http://www.elmastudio.de">www.elmastudio.de</a></p&gt;
      <p style="text-align:center;font-family:Georgia, serif;font-style:italic"><a>kontakt@elmastudio.de</a></p>
      

      So kannst du den Code kopieren und deine Daten einsetzen. Die Bild-URL kannst du aus der Mediathek kopieren und ersetzen. Das Bild ist 210 x 230 Pixel groß. Grüße, Ellen

      • Hallo Ellen, vielen Dank für deine Hilfe. Mit diesem Code hat es komischerweise nicht funktioniert, aber ohne “<a href am Anfang hat es nun geklappt. Ich bin nun guter Dinge :-) Auch wenn ich oft bei den kleinen Dingen zu scheitern drohe… Das Theme aber ist super!
        Viele Grüße, Katrin

  90. Roman

    Hi Ellen, gibt es auch die Möglichkeit, dass man für unterschiedliche Seiten unterschiedliche Headerbilder festlegt? Das pohutukawa Theme ist simple und cool. Danke dafür! Viele Grüße, Roman

  91. Karin

    Hallo, ich bin von dem Theme Pohutukawa so sehr begeistert, dass ich gleich alle Themes im Bundle gekauft habe. Auch die anderen Themes sind toll. Schlicht und effektiv! Und der Preis ist absolut bezahlbar. Vielen Dank!

    Ich habe allerdings Probleme mit dem Forum. Themen, die mich interessieren (die ich suche) werden zwar ganz kurz gezeigt, aber dann nur mit den Anfangsbuchtaben gelistet. Wenn ich drauf klicke, kommt maximal die Frage, die sich dann wider auf Anfangsbuchstaben reduziert und auch keine Antworten zeigt.

    Woran liegt es? Habe ich die falschen Fragen gesucht?

  92. Holger Dankelmann

    Hallo.

    Wie kann ich die Linie im Header entfernen, so das nur der Name des Blogs, oder Webseite dort steht?

    Über eine schnelle Antwort wäre ich dankbar.

    Gruss

    Holger

  93. Hallo aus Norddeutschland,

    ich muss die Frage nach der Linie im Kopf noch einmal stellen. Leider ist die Webseite noch nicht veröffentlicht/online. Der oben mehrfach genannte Code-Schnipsel im Child-Theme lässt die Linie nicht verschwinden. :-(

    Mittlerweile habe ich schon sämtliche Kombinationen probiert. Klammern sind auch alle richtig gesetzt. Verzweiflung macht sich breit … :-( Es wäre schön, wenn mir jemand helfen kann.

    Grüße von der Küste
    Axel

    • Hallo Axel,

      Bitte versuche doch noch einmal diesen Code-Schnipsel, dann müsste es eigentlich auf jeden Fall klappen:

      #branding {border-bottom: none !important;}
      @media screen and (min-width: 1100px) {
      #branding {border-bottom: none !important;}
      }
      

      Viele Grüße, Ellen

  94. Hallo Ellen,

    großes Lob für das Theme, bin begeistert.

    Wie kann ich am Ende der angezeigten Blogs die Schaltfläche “Ältere Artikel” durch eine nummerierte Liste ersetzen, die dann z.B. wie folgt aussieht:

    Seite 1 von 5 , 1 2 >

    Fröhliche Grüße
    Stefan

  95. Juergen Thulke

    Hallo Ellen,

    im einspaltigen Layout zeigt das Theme Pohutukawa kein Herderbild mehr an, sondern nur das hochgeladene Logo. Wie kann ich auch im einspaltigen Layout das Headerbild responsive anzeigen?

    Für eine Lösung wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüsse
    Jürgen

      • Ach, vielleicht habe ich mich etwas blöd ausgedrückt.
        Ich meinte “HINTERLASSE EINE ANTWORT”. Das habe ich unter jeder Seite stehen, also auch im Impressum usw. Da brauche ich das eigentlich nicht wirklich.

        Gibt es da eine Lösung?

        • Hallo Tanja, ach so, du kannst auf Seiten und Beiträgen jeweils im Adminbereich in der Box “Diskussion” die Kommentar-Funktion deaktivieren oder aktivieren. Auf Seiten müsstest du eventuell noch rechts oben den Button “Optionen” einblenden und dort die Box Diskussion erst noch aktivieren.

          Viele Grüße, Ellen

Schreibe eine Antwort