Premium responsive WordPress Theme Oita

Oita: Premium responsive, Off-Canvas WordPress Theme für Minimalisten und Typo-Fans

Oita ist das neueste Premium responsive WordPress-Theme von Elmastudio mit einem modernen Off-Canvas Design, nicht nur auf mobilen Geräten, sondern auch auf großen Desktop-Bildschirmen. Durch dieses moderne, minimalistische Layout bietet Oita jede Menge beruhigenden Weißraum und deine Inhalte können so richtig ins Zentrum deiner Webseite rücken.

Responsive Off-Canvas Layout

Durch das großzügige, minimalistische und für mobile Geräte optimierte Off-Canvas Layout wird das Oita-Theme zu etwas ganz Besonderem. Deine Webseiten-Inhalte stehen komplett im Zentrum des Designs, deine Fotografien und Texte können so sehr schön gefeatured werden. Die Hauptnavigation, eine Suche und jede Menge Platz für Widgets sind in den beiden rechts- und linksbündigen Sidebar-Bereichen.

Oita Off Canvas Hauptnavigation
Oitas linke Off-Canvas Hauptnavigation und Widgetbereich.

Der linke Off-Canvas Bereich beinhaltet eine Suche, die Hauptnavigation der Webseite und einen zusätzlichen Widgetbereich unter der Navigation.

Oitas Off-Canvas Widgetbereich in der rechten Sidebar.
Oitas Off-Canvas Widgetbereich in der rechten Sidebar.

Der große rechtsbündige Off-Canvas Bereich bietet Platz für einen ein- und einen zweispaltigen Widgetbereich und kann so genutzt werden, um deinen Lesern mehr über dich und deine Webseite mitzuteilen.

Highlights für Typo-Fans

Neben einem modernen Layout im beruhigenden Zen-Modus bietet Oita auch noch etliche, schöne Highlights für Typo-Fans. Mit Hilfe von zusätzlichen CSS-Styles kannst du deine Texte mit Rand-Notizen, Fußnoten, Drop Caps und farbig hervorgehobenen Textabsätzen pimpen. In Kombination mit den eleganten Crimson Text und Raleway Google-Webfonts von Oita kannst du deine Inhalte so zu einem richtigen Leseerlebnis werden lassen.

Elegante Typo, Drop Caps und und hervorgehobene Texte.
Elegante Typo, Drop Caps und hervorgehobene Texte.

Oita Live-Demo und Themeseite

Aber am besten du schaust dir einfach selbst die Live-Demo von Oita an oder liest dir die Theme-Features auf der Oita Theme-Seite (ausführliches Video-Material und die Oita Theme-Dokumentation werden wir morgen noch auf der Oita-Themeseite hinzufügen).

Wir hoffen dir gefällt Oita und du kannst das Theme für deine Webseite oder deinen WordPress-Blog einsetzen. Über dein Feedback und deine Verbesserungsvorschläge freuen wir uns schon sehr!

60 Kommentare

    • @patrick: Das freut mich, dass dir das Oita-Theme gefällt. Ja, alle Theme-Bundle Abonnenten können den Bundle-Ordner inkl. Oita einfach erneut über ihren Download-Link herunterladen. Grüße, Ellen

  1. Oh wow, das ist mal was anderes! Und richtig schick noch dazu! Wirklich, sehr sehr schön. Es könnte mich fast dazu bringen, wieder von Tumblr auf WordPress zu wechseln … aber eben nur fast.

    Habt ihr eigentlich auch Tumblr-Themes geplant? Fände ich super, wenn ihr einige eurer Themes portieren würdet. Ich wäre auf jeden Fall (wieder) zahlender Kunde und dankbar!

    Liebe Grüße,
    Katharina

    • @Katharina: Vielen Dank für dein tolles Feedback, das ist klasse zu hören. Ehrlich gesagt sind wir schon eher WordPress-Fans, da wir die Open-Source Philosophie hinter WordPress einfach genial finden.

      Tumblr-Themes haben wir noch keine gemacht, da müsste man sich glaube ich schon noch einmal richtig einarbeiten. Aber vielleicht hast du ja irgendwann doch wieder einmal Lust auf einen WordPress-Blog :)

      Grüße, Ellen

  2. Der geringe Kontrast der Überschriften und der Navigation sind sicher nicht für jedes Projekt geeignet, aber bei Bedarf schnell anpassbar. Überhaupt bietet das Theme wieder eine Menge individueller Gestaltungsmöglichkeiten, wenn man sich an die CSS-Styles wagt. Mir gefallen die Typo-Highligts besonders gut. Darauf habe ich schon länger gewartet. Sehr gelungen finde ich auch die innovative Verwendung des Off-Canvas-Layouts auf großen Bildschirmen. Daumen hoch!

    • @Joël: Das freut uns, vielen Dank für dein Feedback zum Oita-Theme. Ja, die Farben lassen sich recht leicht anpassen, die Sidebar und den Hintergrund kann man auch dunkel umsetzen, dann wäre der Farbkontrast höher. Alle Details fürs Typo-Styling werde ich auch noch in der detaillierten Doku beschreiben (ich arbeite gleich morgen daran). Grüße, Ellen

    • @Vincent: Okay, vielen Dank für deinen Hinweis, ich schaue mal, das ich beim nächsten Update noch etwas verbessern kann. Grüße, Ellen

    • @Gerhard Schröder: Oh ja, danke, ich werde noch Videos in die Live-Demo integrieren… YouTube, Vimeo und die Videos von WordPress.tv habe ich bisher schon getestet. Oita nutzt wieder FitVids, um die Videos zu skalieren. Grüße, Ellen

  3. Wie immer tolle Arbeit! Sieht echt toll aus. Mir fallen sofort so einige Projekte ein, für die das Theme passen könnte.

    Viele Grüße
    Kai

  4. Wow – sensationelles Theme. Ich bin beeindruckt von den Möglichkeiten. Habe erst heute begonnen, eine kleinere Fotoseite mit Baylys zu bauen, aber nun werde ich wohl testhalber mal mit Oita spielen … Danke und viele Grüße vom Bodensee
    Jörg

    • @Jörg: Das freut uns sehr, klasse, das dir unsere Themes so gut gefallen. Ja, probiere doch Oita einfach mal aus, über die Theme-Optionen können Farben etc. auch noch individualisiert werden :) Grüße, Ellen

  5. Da habt ihr wieder einen sehr guten Job gemacht. Während mir Tatami gar nicht gefällt, mag ich Oita sehr – so sehr, dass ich darüber nachdenke, ob ich eines meiner Blogs umstelle.

    Ansonsten gilt, dass ich gerade die Schlichtheit eurer Themes unheimlich mag. Je zurückhaltender, desto mehr zuckt mein Kaufreiz. ;-)

    Grüße aus Hamburg

    Jörn

  6. @Jörn: Vielen Dank für dein tolles Feedback fürs Oita-Theme. Es freut uns, dass dir das minimalistische Design von Oita so gut gefällt. Ich finde es auch super angenehm, wenn der Inhalt mal so richtig „atmen“ kann :) Grüße, Ellen

  7. WAHNSINN das Oita Theme und sowas von gekauft.

    Minimalist bin ich ja eh und Typo-Fan bin ich in in diesem Zusammenhang dann auch noch geworden, von daher passt das Oita schon gut zu mir und meinem Blog.

    BITTE, BITTE, BITTE macht MEHR von diesem Off-Canvas Themes!

  8. Sehr schön gemacht – wieder einmal :-) Die Off-Canvas-Lösung gefällt mir besonders, lässt sie doch viel Raum für den eigentlichen Inhalt, während das Zweitrangige zurücktritt. Hier genau habe ich noch eine Frage. Gibt es eine Lösung die Off-Canvas-Inhalte in der Desktopauflösung auch schon beim Hovern einzublenden? Fall nicht, wie würde ich das anstellen? Grüße aus Thürigen Guido

  9. Doch, das hat schon was. Ist schon fast zu minimalistisch! hehe… aber mal im Ernst, wieder mal eine großartige Arbeit! :-)

  10. Wow, wunderschönes WordPress Theme! Gefällt mir sehr gut, sogar besser als Tatami. Leider brauche ich die Sidebars von Tatami in der Desktop Variante, aber mal schauen ob ich nicht irgendwo eine Möglichkeit finde, das WordPress Theme einzubauen.

      • Danke Victor,

        mit zwei Klicks ist es dann ja erreichbar. Ob für den Otto-Normal-Surfer (ohne Smartphone-Erfahrung > ja, die Leute gibt es!) der Off-Canvas Bereich über die beiden Buttons leicht erreichbar ist, ist dann wohl Auslegungssache.

        • @Sebastian: Du könntest alternativ auch noch ausprobieren, das Infinite Scroll Feature von Jetpack zu nutzen und dann die Footer-Option des Features zu nutzen. Eventuell wäre das noch eine Alternative… Grüße, Ellen

  11. Sehr schick, genau das, auf das ich gewartet habe. Auch ohne Doku eben mal schnell von Baylys (das habe ich noch auf einer anderen Seite, ist ja auch sehr schön…) umgestellt. Ein paar Anpassungen an einigen Artikeln werde ich morgen wohl noch vornehmen, aber das Layout ist sowas von beruhigend und unaufgeregt – einfach schön!

    • @Robert: Vielen Dank für so ein tolles Feedback, das freut uns total :) Tut mir leid, ich arbeite im Moment noch an der Dokumentation, sie wird ganz sicher morgen folgen… Dann werde ich auch die extra Typo-Styles etc. ausführlich erklären. Grüße, Ellen

  12. Edel. Danke. Sofort aktiviert und alles ist neu. Da sieht Meola alt aus.
    Wenn ich allerdings einen Meter vom Desktop entfernt bin, sind die Buchstaben in der sidebar trotz Brille gaanz schön klein und vielleicht auch einen tick zu hell, so mein erster Eindruck. Aber insgesamt ein fein abgestimmtes theme.

  13. Tolles Theme und ich habe es mir gekauft. Dennoch habe ich eine Frage dazu, wie kann ich im geschriebenem Beitrag, die Text-Größe ändern? Ich habe im Style.css geschaut und ich kann es einfach nicht finden. Besten Dank

  14. Was bedeutet Oita eigentlich und woher kommt das Wort?

    übrigens sehr guter speed…

    desktop: The page panorama-reklame und interaktive 3D… got an overall PageSpeed Score of 97 (out of 100).
    mobile: The page panorama-reklame und interaktive 3D… got an overall PageSpeed Score of 95 (out of 100).

    • @Frank: Vielen Dank für dein Feedback, das sieht klasse aus! Der Name Oita kommt von einer Stadt in Japan :) Viele Grüße, Ellen

  15. Oh, oh oh… Wo wir gerade bei dem Namen sind: Spricht er sich „O-ita“ aus – oder handelt es sich um einen „Euter“? Letzteres ist wahrscheinlicher, dies unterstreicht die Assoziation von literweisen Erzeugnissen der Milchkühe mit den großen Weißbereichen im Theme.

  16. Kann mir denn keiner mal den Tipp geben, wo ich die Textgröße ändern kann im Style.css? Ich meine den Text, der in einem geschriebenem Post sichtbar ist, nicht die Überschrift.

    • @Ronny: Du kannst am besten in die Custom CSS Option in den Theme-Optionen diesen Style zum Anpassen einfügen:

      @media screen and (min-width: 768px) {
      .entry-content p,  .entry-summary p {font-size: 19px; font-size: 1.1875rem;}
      }
      

      (Den Wert 19 und 1.1875 müsstest du dann ändern.) Hilfreich ist eventuell noch der Rem-Calculator für die Umrechnung des rem-Wertes: http://offroadcode.com/prototypes/rem-calculator/

      Grüße, Ellen

  17. Ich habe eine Frage zu meinem Lieblings-Theme OITA: ist beim nächsten Update ein Portfolio-Funktionalität wie bei Baylys geplant? Das fände ich super – vielleicht basierend auf der Formatvorlage „Galerie“ – mit den großen Thumbnails, ergänzt um ein paar Zeilen Text, wäre das nochmal ein echter Hit. Ich hoffe ich werde erhört ;-)

  18. Hallo,
    Nummer 1: Keine sidebar lässt sich mehr aktivieren, wenn ich mit einem älteren Androiden (éclair 2.1) darauf zugreife. Ohne viel Gepäck im backend war es kein Problem, alles lief flüssig und schnell. Nachdem ich nun einen slider installiert habe, hakt das Oita auf dem smartphone oder hakt mein smartphone, weil es schon überfordert ist?
    Nummer 2: Wer einen Moment Zeit hat, kann diesen „error“ einmal testen und mir Oita-Entwarnung geben und ein aktuelles smartphone empfehlen. Danke Schön.

    • @Frank: Vielen Dank für dein Feedback, ich werde es auf jeden Fall noch einmal testen (ich antworte dir dann direkt im Forum). Welchen Slider hast du denn auf deiner Seite aktiviert? Ist das ein WordPress-Plugin? Sag doch einfach noch einmal kurz Bescheid. Grüße, Ellen

  19. Schickes Theme, gefällt mir in seiner Schlichtheit sehr gut.
    Einziger Wermutstropfen ist die Raleway Normal, die auf dem Mac sehr dünn dargestellt wird und nur schwer lesbar ist.
    Das sieht auf den Screenshots oben ganz anders aus.

    • @Steffi: Vielen Dank für dein tolles Feedback, das freut uns sehr und vielen Dank für deinen Hinweis zur Raleway-Font. In welchem Browser hast du das Theme denn angeschaut? Die Screenshots sind im Chrome (mit einem MacBook Pro) gemacht, aber ich habe auch Safari und Firefox getestet (Retina Mac und „normal“) und habe ich Schrift eigentlich überall als zwar zart aber angenehm empfunden. Wäre klasse, wenn du noch einmal Bescheid sagst, damit ich es noch einmal prüfen kann. Grüße, Ellen

      Oh, ansonsten kann die Schrift auch recht leicht über die functions.php und die style.css Datei angepasst werden (am besten mit einem Child-Theme).

      • Hallo Ellen,
        mittlerweile habe ich eine Erklärung für die Darstellung.
        Beim Einbinden der Schrift via font-face wird in der CSS-Datei von Google zuerst die lokal installierte Schriftart verwendet, sofern sie denn vorhanden ist.
        Ich habe vor einiger Zeit Raleway installiert, die es damals nur als Raleway Thin gab, diese wird nun statt der Raleway Normal dargestellt.

  20. Super Theme!

    Ich habe es glatt mal für meine neue Firmenseite http://aethernetzmedia.de/ missbraucht. :-)

    Dieses Mal auf eine etwas andere Art und Weise als quasi Landingpage und unter exzessiver Nutzung der Shortcodes und natürlich als Child-Theme.

    • @Gerhard Schröder: Oh ja, vielen Dank für deinen Hinweis, da ist mir ein Fehler im CSS passiert, wird auf jeden Fall noch diese Woche in einem Update behoben. Als erstes Workaround könntest du diese CSS-Eigenschaft nutzen, das sollte den Fehler erst einmal beheben:

      .js .active-sidebar .featured-video .fluid-width-video-wrapper {
      background: none !important;
      }
      

      Viele Grüße, Ellen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *