Kommentare 5

WordPress-Tipp: Datenbankpflege mit dem Optimize DB Plugin

Ab und zu solltest du auch der MySQL-Datenbank deines WordPress-Blogs ein bisschen Pflege widmen. Dabei hilft dir das praktische »Optimize DB Plugin« von Joost De Valk (yoast.com).

Optimize DB Plugin

Aktiviere das Plugin einfach wie gewohnt. Nach der Installation findest du unter »Werkzeuge« die Einstellungen des Plugins. Klicke einfach Optimize Now und das Plugin defragmentiert deine WordPress-Datenbank mit Hilfe des »optimize table commands«.

Wie das im Detail funktioniert, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Und das war’s auch schon. Deine Datenbank ist wieder fit gemacht ;-).

Kennst du weitere Plugins zur Optimierung der WordPress Datenbank? Dann schreib doch einfach einen Kommentar, ich freue mich auf dein Feeback!

5 Kommentare

  1. Hallo Ellen,

    deine Datenbank ist mit knapp 80MB ja schon recht ordentlich! :)
    Du könntest mal schauen ob dir Plugins wie Delete-Revisions etwas bringen. WordPress erstellt beim Schreiben eines Artikels ja in regelmäßigen Abständen Sicherheitskopien des Artikels, die Revisions. Im Laufe der Zeit sammeln sich davon einige an und müllen die Datenbank zu. Nach der Veröffentlichung des Artikels braucht man die Revisions aber nicht mehr und kann sie getrost löschen. Damit kann man die Datenbank deutlich optimieren! In der WP-DB vom IRD waren ca. 90% der Daten Revisions bevor ich dort das erste mal aufgeräumt habe.

  2. Hallo Dennis,

    vielen Dank für diesen hilfreichen Tipp. Das Delete-Revisions-Plugin kenne ich noch nicht, das werde ich mir gleich mal downloaden. Unsere Datenbank ist auch schon recht proper ;-), das Fotos ist allerdings nur das offizielle Screenshot-Foto des Plugins.

    Viele Grüße
    Ellen

  3. Pingback: Wordpress: Sichern, Datenbank optimieren & reparieren - Der blasse Schimmer

Schreibe eine Antwort