Umfrage: Welche Features findest Du bei einem WordPress-Theme am wichtigsten?

Da wir in den letzten Tagen einige Vorschläge und Anfragen für die Weiterentwicklung unserer WordPress-Themes bekommen haben, möchten wir mit dieser kleinen Umfrage herausfinden, welche WordPress Theme-Features eigentlich am beliebtesten sind. Wir hoffen du hast Spaß an der Umfrage teilzunehmen. Auf die Ergebnisse sind wir auf alle Fälle schon so richtig gespannt :-)


Hier gehts zur ausführlichen Auswertung der Umfrage-Ergebnisse →

Vielen herzlichen Dank, dass du bei der Umfrage mitgemacht hast!

Hast du Fragen, Feedback oder weitere Ideen für Umfragen zum Thema Webdesign oder WordPress? Dann schreibe mir doch deine Vorschläge einfach in einem Kommentar.

23 Kommentare

    • Hallo Niclas,

      vielen Dank für dein Feedback. Es freut mich, dass dir die Idee zur Umfrage gefällt. Ja, wir planen auf jeden Fall auch eine Auswertung. Dann werden wir auch noch die weiteren, individuellen Vorschläge mit auswerten.

      Viele Grüße,
      Ellen

  1. Die Umfrage kommt gerade richtig und zu recht, wie ich finde. Mich ärgert es nämlich ziemlich, dass in letzter zeit nur noch aufgeblasene Monster Themes auf den MArkt geworfen werden, die an Funktionen nur so strotzen, die aber der normale Blogger von nebenan im Grunde nicht braucht.
    Slider, fette Adminpanel Optionen, hartgecodete Funktionen, wo man gezwungen wird, Plugins zu installieren, da das Theme sonst nicht funktioniert etc. pp.

    back to topic …
    Habe für „responsive Design“ gevotet, da das mobile Surfen in Zukunft wohl noch mehr zunimmt. Außerdem für Layout Optionen, da das manuelle Anpassen, ob jetzt eine oder 2 Sidebars, doch ziemlich aufhält.
    Post Formats sind zwar nette Gimmicks, aber ich kann mich nicht sonderlich damit anfreunden.

    • Hi Christian,

      Das kann ich schon einerseits verstehen, dass aufgeblähte Themes nicht bei jedem 0815-Blogger erwünscht sind. Aber betrachte es mal von einer anderen Seite. WordPress ermöglicht seit den letzten größeren updates einfach ein kaum endenwollende Einsetzbarkeit für Seitenbetreiber.
      WordPress-Theme-Entwickler fällt das flexible themen noch leichter, dank der tollen features und den kaum überschaubaren Anleitungen.

      Ich finde es dagegen sehr, sehr aufregend und spannend zu sehen, was mit WordPress endlich mal möglich ist. Für eigene Projekte ist es mir nun auch möglich sehr flexible und individuelle Themes zu erstellen, die von Kunden ohne Coding-Wissen nach eigenen Bedürfnissen individualisiert werden können.

      Einerseits verstehe ich dich also, wenn du sagst:“…wo man gezwungen wird, Plugins zu instal­lieren, da das Theme sonst nicht funk­tio­niert etc…“
      Aber andererseits würde ich ein solches Theme auch erst garnicht installieren.

      Das tolle an der Entwicklung von WordPress ist doch, dass du dein flexibles Theme einsetzen kannst und das gerade mit Fokus auf „keinen Einsatz von Plugin für Funktionaltät des Themes“.

      Ich hoffe, ich habe dich dabei nicht missverstanden.

      Lieben Gruß,
      Jonathan

      • Nee, ist schon ok. Ich würde mir aber wünschen, dass man nicht alle Pferde auf immer höher, immer weiter setzt, sondern auch mal ne simple Grundausstattung umsetzt. Ohne großen Schnickschnack. Man darf dabei auch nicht vergessen, dass bei vielen Features auch viele Datenbankabfragen nötig sind.
        Eine nette (englische) Diskussion gibts übrigens hier dazu.

          • Danke für den Link. Den kannte ich noch nicht. :-)
            Am Besten gefiel mir Justin Tadlocks Aussage.

            […] There is one thing I wish would happen in 2011, but I’m not getting my hopes up. That is the return of themes just being themes. Get rid of all the fancy options panels, the shortcodes for basic HTML, and keeping plugin functionality within plugins. I’d love for us to return to the days when a theme was simply markup and design.

            Back to the roots.

    • Hallo Christian,

      vielen Dank für dein Feedback zur Umfrage. Meiner Ansicht nach machen zu viele Features ein Theme wirklich zu kompliziert für den Benutzer und der Code wird natürlich so auch nicht unbedingt schlanker. Dennoch finde ich es auch immer wichtig neue Funktionen und Möglichkeiten aufzunehmen, damit sich Themes auch weiter entwickeln können.

      Da es auch so unterschiedliche Blogs bzw. WordPress-Webseiten gibt, ist es meiner Meinung nach am sinnvollsten, mehrere verschiedene Arten von Themes zu gestalten. So kann man sich am besten auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe konzentrieren und für diese schlanke und dennoch flexible Themes mit den richtigen Features entwickeln :-)

      Viele Grüße,
      Ellen

  2. Auf jeden Fall die Freiheit einer Sidebar ja oder nein,… leichte Anpassungen was das Farbschema angeht, gerne! Manchmal sucht man sich ja dumm und dämlich im CSS nach der Linkfarbe. Ein unkompliziertes Portfolio gerne. Artikelformats würde ich gerne nutzen, vor allem was Image und Gallery angeht.

    • Hallo Chrissy,

      vielen Dank für dein Feedback und deine Vorschläge für die wichtigsten Theme-Features. Ja, schnell mal eine Farbe anpassen zu können finde ich auch super wichtig. Ich liebe Farben sowieso und mit Farbe kann man ein Theme so schnell schon ein ordentliches Stück individualisieren :-)

      Mehr Layout-Optionen sind natürlich auch wichtig und bieten viele Möglichkeiten für Blogs. Da möchten wir für unsere Themes in der Zukunft übrigens auch noch einiges optimieren :-)

      Viele Grüße,
      Ellen

  3. Hi Ellen,

    ich konnte mich nicht entscheiden. Musste die Hälfte ankreuzen. Es sind einfach zu viele unverzichtbare Funktionen in der Umfrage enthalten ;-)

    Lieben Gruß, Jonathan

    • Hallo Jonathan,

      vielen Dank für dein Feedback, ja, die meisten Features sind natürlich wichtig. Spannend finde ich es aber auch zu sehen, welche der Features denn wirklich am beliebtesten sind :-)

      Wie du ja auch schon oben im Kommentar gesagt hattest, sind viele WordPress-Optionen wirklich sehr sinnvoll und helfen bei der Funktionalität von Themes enorm weiter. Schließlich soll ja jeder einen eigenen Blog einrichten und bedienen können und dass auch noch möglichst ohne eine ewig lange Anleitung zu wälzen :-)

      Daher ist es meiner Meinung nach einfach am praktischsten, verschiedene Themes für die unterschiedlichen Bedürfnisse zu entwickeln. Ein einzelnes Themes muss meiner Ansicht nach also nicht alles können :-)

      Viele Grüße,
      Ellen

    • Hallo Alois,

      Vielen Dank für deinen Kommentar, vielleicht wird dass mit dem WordPress ja auch noch :-) Bei WordPress.com kann man sich ja auch erst einmal einen kostenlosen Blog ohne eigene Domain einrichten und so die Blog-Plattform ein wenig ausprobieren.

      Wobei Posterous auch eine klasse Alternative ist. Hier kann man schnell los bloggen und es gibt interessante Features, wie z.B. die direkte Verknüpfung der Kommentare mit Facebook und Twitter :-)

      Viele Grüße,
      Ellen

    • Ich hoffe doch sehr :D

      Ein schlichtes elegantes Theme wie Yoko, was auch „problemfrei“ als Portfolio/Fotoblog gemacht werden kann, davon träum ich ja, irgendwann hier zu lesen :D

    • @Vincent, @Chrissy,

      ja, wir arbeiten gerade bereits an einer bzw. eigentlich eher zwei neuen Theme-Ideen. Es wird allerdings noch ein kleines Weilchen dauern, bis diese fertig sind :-)

      Auf die Idee eine Umfrage zu starten sind wir vor allem auch daher gekommen, weil wir etliche Fragen und Vorschläge für das Ari und Yoko Theme bekommen haben. Diese Vorschläge möchten wir natürlich umsetzen, um die Themes so noch weiter zu optimieren.

      Viele Grüße,
      Ellen

      • Find ich super von euch :)
        Hab die letzten Tage damit verbracht ein gutes Theme zu finden. Leider ergebnislos. Hab jetzt Yoko missbraucht und mir ein minimalistisches Theme gebastelt für den Übergang :D

        • Freu mich aufs neue Theme! Auch wenn es ein bisschen dauert. Eure bisherigen Themes waren ober spitzenklasse!! Wenn ich mir nicht mein momentanes Thema gekauft hätte würde ich auch das Yoko Theme verwenden…

  4. Ich freue mich sehr, dass mal jemand mit diesem Expertenstatus und dieser Reichweite wie du es jeweils besitzst, eine solche Umfrage startet.

    Allerdings müsste man dann doch differenzieren, wer welche Themes für welchen Einsatz nimmt. Als reiner Blogger brauch ich natürlich keinen Shortcodes für CTA-Buttons o.ä.
    Andererseits kann ich bei einem reinen Affiliate-Projekt auch fast ganz auf Cufon-Schriftarten verzichten, die mir eh meist nur Nachteile bringen.

    Aber wie gesagt, toll dass eine solche Umfrage zu WordPress Themes kommt, ich freue mich schon heute auf die Auswertung und die dann für uns resultierenden Erkenntnisse.

    • Hallo Uwe,

      vielen Dank für dein Feedback, es freut mich, dass die die Idee der Umfrage so gut gefällt. Ja, du hast natürlich Recht, es gibt natürlich verschiedenste Themes und diese haben jeweils ganz unterschiedliche Anforderungen.

      Bei der Zusammenstellung der Theme-Features für diese Umfrage, habe ich in erster Linie an Blog-Themes gedacht. Na ja, der Blog ist ja gewissermaßen auch das Herzstück von WordPress uns sollte meiner Ansicht nach in einem Theme auch entsprechend gefeatured werden :-)

      Auf die Auswertung sind wir auch schon sehr gespannt. Wir werden die Ergebnisse dann auf alle Fälle auch noch einmal ausführlich in einem Artikel zusammenfassen.

      Viele Grüße,
      Ellen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *