15 attraktive WordPress-Plugins für den Kommentarbereich deines Blogs

Ein Blog ist eine tolle Plattform, die erst so richtig auflebt, wenn möglichst viele Leser deine Artikel kommentieren, und sogar richtige Diskussionen im Kommentarbereich deines Blogs stattfinden. Für noch mehr Interaktion auf deinem Blog sorgen diese hilfreichen WordPress-Plugins!

1. Subscribe to Comments

Plugins für Blogkommentare

Mit dem praktischen Subscribe to Comments-Plugin können die Leser sich über weitere Kommentare zum Artikel per Email benachrichtigen lassen.

Anmerkung:
Für deutsche Blogger ist das Subscribe to Double-Opt-In Comments-Plugin besser geeignet, da in Deutschland das Double-Opt-In Feature Vorschrift ist. Das bedeutet User müssen das Kommentar-Abo eines Blogartikels erst per E-Mail bestätigen, bevor sie Folgekommentare zugeschickt bekommen. Vielen Dank an dieser Stelle für diesen wichtigen Tipp von Jürgen!

2. @reply

Plugins für Blogkommentare

Das @reply-Plugin fügt, wie auch bei Twitter üblich, @+Name in die Antwort auf einen Kommentar ein.

3. Quote Comments

Plugins für Blogkommentare

Das Plugin fügt zu jedem Kommentar einen Zitieren-Link ein. Klickst du auf diesen Link, kannst du das Kommentar zitieren, bevor du deinen eigenen Text hinzufügst.

4. Greg’s Threaded Comment Numbering

Plugins für Blogkommentare

Das Threaded Comments-Plugin nummeriert alle Kommentare und nutzt für Antworten auf Kommentare die Nummerierung 1.2., 1.3. etc. Vor allem bei Blogs mit vielen Kommentaren sehr hilfreich!

5. TinyMCEComments

Plugins für Blogkommentare

TinyMCEComments verwandelt das einfache Kommentarfeld in einen praktisches WYSIWYG-Editor, um die Kommentar leicht formatieren zu können.

6. Live Comment Preview

Plugins für Blogkommentare

Mit diesem praktischen Plugin kannst du deinen Lesern die Möglichkeit geben, ihr Kommentar in einer Live-Vorschau anschauen zu können, bevor sie das Kommentar abschicken.

7. WP Ajax Edit Comments

Plugins für Blogkommentare

Diesem Plugin erlaubt deinen Lesern ihre Kommentare für eine kurze Zeit selbst zu bearbeiten oder zu löschen.

8. Intense Debate

Plugins für Blogkommentare

Intense Dabate ist ein umfangreiches Plugin, mit etlichen Funktionen z.B. Threaded Comments, Antworten per Email, Verknüpfung zu Twitter, Facebook & Co, Kommantar-Voting.

9. GD Ratings

Plugins für Blogkommentare

Mit dem GD Ratings-Plugin kannst du ein umfangreiches Rating-Sytem für Artikel und Kommentare auf deinem Blog.

10. Twitter Avatare

Plugins für Blogkommentare

Mit diesem Plugin kannst du Twitter-Avatare in den Kommentaren anzeigen. Für alle die zwar kein Gravatar, dafür aber ein Twitter-Account besitzen.

11. Gravatar Signup

Plugins für Blogkommentare

Mit dem Plugin kannst du deinen Lesern die Möglichkeiten geben sich ein Gravatarbild einzurichten, falls sie noch keines haben.

12. Askimet

Plugins für Blogkommentare

Der Standard-Spamschutz für Kommentare auf deinem Blog. Das Plugin sortiert alle Kommentare aus, die nach Spam aussehen und lässt dich den Spam im Adminbereich löschen.

13. SI Captcha Anti Spam

Plugins für Blogkommentare

Hast du viele Spamkommentare, kannst du deinen Kommentarbereich zusätzlich noch mit einem Catcha für Spam schützen.

Some Fun-Stuff

Auch der Spaß darf beim Kommentieren schließlich nicht zu kurz kommen.

14. Kaskus Emotions

Plugins für Blogkommentare

Coole Smilies mit verrückten Animationen gibt’s bei Kaskus Emotions.

15. Tango Smilys Extended

Plugins für Blogkommentare

Noch mehr Smily-Spaß für deinen Blog bekommst du mit dem Tango Smilys-Plugin.

Noch mehr Lesestoff

Eine super Liste mit über 30 Comments-Plugins für deinen Blog findest du bei auch 1stWebdesigner.

Kennst du weitere hilfreiche WordPress-Plugins, um die Kommentare im Blog aufzupeppen? Schreibe doch einfach einen Kommentar, ich freue mich auf deine Tipp!

16 Kommentare

  1. Wow, vielen Dank für diese hilfreiche Liste! Das Thema beschäftigt mich zurzeit auch gerade. Besonders Subscribe to comments und Quote Comments werde ich mir merken. Und die beiden Smiley-Plugins finde ich auch süss :)

    P.S. Hihi … ich hab gerade meinen Namen entdeckt ;)

  2. Vielen Dank für euer Kommentare :-)

    @Olli: Vielen Dank für deinen Tipp, das Twitter-Avatare nicht mehr funktionieren wusste ich leider nicht. Dann muss wohl doch das Gravatar-Signup Plugin herhalten ;-)

    @Jürgen: Vielen Dank auch für deinen hilfreichen Tipp, Jürgen. Ich werde das Double-Opt-In -Comments Plugin gleich noch im Artikel nachtragen, damit bei deutschen Blogs eine Extra-Emailbeschtätigung erscheint.

    @Barbara: Hast du Jürgens Tipp gelesen? Das Subscribe to Double-Opt-In Comments-Plugin scheint also die bessere Wahl zu sein :-)

    Vielen Dank an euch alle für euer Mithilfe :-)
    Herzliche Grüße
    Ellen

  3. @Ellen: Ich muss mich mal erkundigen, wie die Gesetzeslage in der Schweiz ist. Bei solchen Dingen meist nicht so streng wie in Deutschland. Aber Double-Opt-In finde ich tendenziell immer sauberer. Gehört ja z.B. bei Newslettern inzwischen zum Standard. Danke für den Tipp :)

  4. Hallo

    Danke für die Tipps!

    TinyMCEComments & Live Comment Preview muss ich mir einmal genauer anschauen.

    Als Anti Spam Plugin nutze ich seit kurzem Antispam Bee, welches keine Daten (so wie Akismet) nach extern sendet.

    Gruss
    Jeffrey

  5. Vielen Dank für deinen Kommentar, Jeffrey. Es freut mich das dir der Artikel gefallen hat.
    Antispam Bee muss ich mir unbedingt genauer anschauen, vielen Dank für diesen Tipp :-)

    Viele Grüße
    Ellen

  6. Hallo,

    gibt es ein PlugIn, mit welchem man bestimmte Kommentatoren die „Freigabe“ automatisch erteilen kann?
    Wir haben in unserem Blog einige sehr zuverlässige Kommentarschreiber, bei denen ich als Mod nicht unbedingt immer den Kommentar freigeben muss.

    Danke
    Astera

  7. Cool, gibt es eigentlich auch ein komplettes Plugin, was die Standart Kommentar Funktion ersetzt und ein besseren Kommentarbereich dafür einsetzt.
    Zum Beispiel ein anderes Design oder so?

  8. Hallo Ellen,
    das sind ja interessante Plugins. Leider scheint keines mein Problem zu lösen. Als Blog-Anfänger möchte ich in meinem Rätsel-Blog z.B. heute die Lösung als Kommentar schreiben, der allerdings zwei Wochen später veröffentlicht werden soll. Es wäre toll, wenn du eine Lösung meines Problems hättest.
    Viele Grüße
    Klaus

  9. Schöner Artikel! Ich bin allerdings auf der Suche nach einem Plugin, welches erlaubt, dass sich die Kommentatoren auch über ihre Facebook-/Twitter-Accounts anmelden können und somit ihr Avatar auch gleich neben ihrem Kommentar angezeigt wird.

    Hast du eine Lösung parat?

    Liebe Grüße Kristin

  10. Marina Metzler 7. Juli 2014

    Liebe Ellen,
    ein herzliches Dankeschön für deinen bereichernden Beitrag. Welches „Kommentar-Plugin“ ist jetzt dieses, in welches ich gerade ‚reinschreibe?

    Beste Grrüße,
    Marina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *