Webdesign-Inspirationen und hilfreiche Tipps für die Einrichtung eines Portfolios

Die eigenen Arbeiten in einem Portfolio zu präsentieren, ist sehr wichtig. So können potentielle Kunden oder Arbeitgeber deinen Arbeitsstil kennen lernen. Auch wenn du nur in deiner Freizeit kreativ tätig bist, ist ein Online-Portfolio eine tolle Möglichkeit eigene Arbeiten zu zeigen. Ein Portfolio kannst du natürlich auf deiner eigenen Webseite integrieren. Hast du noch keine eigene Webseite, kannst du deine Arbeiten auch auf einen Tumblr-Blog einrichten, oder Online Portfolio-Portale wie Carbonmade oder Coroflot nutzen. Um die beste Option für dich zu finden, habe ich kreative Design-Inspirationen und jede Menge Tipps für das Erstellen eines Portfolios zusammen gestellt.

1. Design-Inspirationen für Portfolios

Viele Webdesigner geben sich große Mühe das Portfolio innovativ umzusetzen. Die folgenden Webdesigns bieten daher jede Menge kreativen Input für die Umsetzung eines Online-Portfolios.

eskalation.dk

Webdesign Inspiration Portfolios

Webdesign Inspiration Portfolios
Eine erfrischende Umsetzung einer Portfolio-Seite mit jeder Menge spannenden Animationen.

Thibault Jorge

Webdesign Inspiration Portfolios
Dieses Portfolio ist mit einer offenen Übersichtsseite und Lightbox- Slideshows gestaltet.

I am Tiago

Webdesign Inspiration Portfolios
Ein übersichtliches Portfolio auf eine Single-Page-Webseite.

Grip Limited

Webdesign Inspiration Portfolios

Webdesign Inspiration Portfolios
Hier gibt es jede Menge Kreativität und innovative Animationen zu bestaunen.

Dawghouse Design Studio

Webdesign Inspiration Portfolios
Eine übersichtliche, klassische Umsetzung für eine Portfolio-Seite.

Pointy Design

Webdesign Inspiration Portfolios

Webdesign Inspiration Portfolios
Ein Portfolio mit Vorschaubildern und einer Slide-Show für Detailansichten der einzelnen Projekte.

Derek Rushforth

Webdesign Inspiration Portfolios

Webdesign Inspiration Portfolios
Hier gibt es ebenfalls eine praktische Projekt-Übersicht, die Einzelansicht ist mit einem Slide-Effekt gelöst.

Airside

Webdesign Inspiration Portfolios

Webdesign Inspiration Portfolios
Ein weiteres kreatives Portfolio mit automatischem Silde-Effekt und einer Übersichtsseite für alle Projekte.

Campfire

Webdesign Inspiration Portfolios
Jede Menge kreativen Input bietet auch diese horizontal und vertikal slidende Single-Page Webseite.

King Duane

Webdesign Inspiration Portfolios
Die einzelnen Arbeiten des minimalistischen Portfolios zoomen bei Mausklick in eine Großansicht.

2.Hilfreiche Tipps, Plugins und Themes

Wenn du mit WordPress arbeitest, gibt es jede Menge hilfreiche Plugins, die dir helfen ein modernes und benutzerfreundliches Portfolio zu erstellen. Willst du eine neue Webseite für dein Portfolio einrichten, kannst du auch eines der zahlreichen Portfolio WordPress-Themes nutzen, um deine kreativen Arbeiten zu präsentieren. Alternativ könntest du auch überlegen, einen kleinen Tumblr-Blog einzurichten, um schnell und unkompliziert neue Arbeiten und Artwork online zu stellen. Auch bei Tumblr gibt es Themes, die sich besonders gut für Portfolios eignen.

2.1. Dein Portfolio mit WordPress

WordPress bietet jede Menge praktische Funktionen, um ein Portfolio auf der eigenen Webseite einzurichten. Nutzt du beispielsweise benutzerdefinierten Felder, kannst du später schnell Bilder und URLs anpassen und dein Portfolio so schnell updaten (hier findest du mehr Info zum Thema Custom Fields in WordPress). Und mit der WordPress 3.0 Funktion Custom Post Types kannst du dir sogar eine eigene Post-Kategorie für deine Portfolio-Einträge einrichten.

Hilfreiche WordPress-Plugins

Außerdem gibt es noch jede Menge WordPress-Plugins, um deine Arbeiten z.B. in einer Bildergalerie oder mit Hilfe einer Lightbox zu präsentieren. Hier eine Auswahl praktischer Plugin-Helfer.

Featured Content Gallery

Mit der Featured Content Gallery kannst du z.B. deine besten Arbeiten auf der Startseite featuren. Eine Demo kannst du dir auf der Homepage der Gallery anschauen.

NextGEN Gallery

Mit dem NextGEN Gallery-Plugin kannst du deine Portfolio-Arbeiten in einer Galerie anlegen und bequem im Backend von WordPress verwalten.

Lightbox 2

Der Lightbox-Effekt ist ganz besonders bei Portfolios schon ein echter Klassiker. Mit dem praktischen Lightbox2-Plugin kannst du deine Projekte in einer Slideshow präsentieren, ohne dass der Betrachter sich mühselig durch mehrere Unterseiten durchklicken muss.

WP-prettyPhoto

prettyPhoto ist eine alternative jQuery Lightbox, mit verschiedenen Styles und Optionen. Auf der Webseite von prettyPhoto kannst du dir die unterschiedlichen Varianten anschauen.

Fancybox for WordPress

Eine weitere Lightbox-Alternative ist die sehr schön umgesetzte Fancybox (hier findest du verschiedene Beispiele). Mit dem Fancybox for WordPress-Plugin kannst du den jQuery-Effekt schnell für die Präsentation deiner kreativen Arbeiten einsetzen.

2.2. WordPress Themes

Ein Portfolio-Theme für deine WordPress-Webseite zu verwenden ist besonders praktisch, wenn du bisher noch keine eigene Webseite hast, oder eine extra Seite für dein Portfolio einrichten möchtest. Folgende Themes sind sehr schöne Optionen, um ein Portfolio in WordPress umzusetzen.

Autofokus+ (kostenlos oder 15 US$ für die Pro-Version)

Webdesign Inspiration Portfolios
Schaue dir hier die Live-Demo des Themes an.

Simplefolio (kostenlos)

Webdesign Inspiration Portfolios
Schaue dir hier die Live-Demo des Themes an.

Shaken Grid (kostenlos oder Pro-Version für 60 US$)

Webdesign Inspiration Portfolios
Schaue dir hier die Live-Demo des Themes an.

Weitere Theme-Inspirationen für dein Portfolio findest du im Smashing Magazine Artikel: »100 Free High Quality WordPress Themes for 2010« unter dem Punkt »Gallery and Portfolio Themes«.

2.2. Tumblr-Blog als Portfolio nutzen

Eine tolle und vor allem schnelle Alternative ist, dein Portfolio in einem Tumblr-Blog einzurichten. Bei Tumblr kannst du deine Arbeiten schnell einstellen, und durch die einfache Upload-Funktionen bleibt dein Portfolio leicht aktuell. Und auch für Tumblr gibt es sehr schön gestaltete Portfolio-Themes.

Photofolio (49US$)

Webdesign Inspiration Portfolios

Snippet (19US$)

Webdesign Inspiration Portfolios

Shutterbug (49US$)

Webdesign Inspiration Portfolios

Jede Menge weitere Themes für Tumblr (kostenlos und Premium) kannst du dir im Theme-Garden anschauen.

3. Portfolio-Dienste und Online-Communities

Neben einem Portfolio auf der eigenen Webseite oder einem extra Blog für deine Arbeiten, gibt es auch noch die Option dein Portfolio auf einem der praktischen Online Portfolio und Netzwerk-Dienste einzurichten. Diese Möglichkeit ist besonders sinnvoll, wenn du auch die Vorteile einer kreativen Community nutzen möchtest. Natürlich kannst du deine Arbeiten auch zusätzlich auf den Plattformen einstellen, und auf den Portalen auf deine eigene Webseite verlinken. Ein Vorteil der Plattformen ist auch, dass du die Möglichkeit hast neue Kontakte zu anderen Kreativen oder potentiellen Kunden zu knüpfen.

3.1. Carbonmade

Carbonmade ist eine sehr schöne, übersichtliche Portfolio-Plattform, auf der du dir ein kostenloses Portfolio mit 5 Projekten und 35 Bildern einrichten kannst. Mit einem Pro-Account hast du für 12US $ im Monat die Möglichkeit 500 Bilder und 10 Videos in deinem Portfolio einzustellen.

Webdesign Inspiration Portfolios
Hier kannst du dir Beispiel-Portfolios ansehen.

Das Backend von Carbonmade kannst du ebenfalls auf der Webseite testen.

3.2. Coroflot

Auch bei Coroflot kannst du deine kreativen Arbeiten in einem Online-Portfolio präsentieren. Der Dienst ist kostenlos und hat eine sehr große Community mit Kreativen der unterschiedlichsten Arbeitsbereiche (z.B. Illustration, 3D Animation, Industriedesign).

Webdesign Inspiration Portfolios
Die Portfolio Übersichtsseite bei Coroflot.

Hier kannst du dir ein Profil und Portfolio bei Coroflot einrichten.

3.3. grafiker.de

Auf der deutschsprachigen Community-Plattform grafiker.de kannst du dir ebenfalls ein kostenloses Portfolio und Profil einrichten, und so deine Arbeiten präsentieren und neue Kontakte knüpfen.

3.4. Flickr

Die Foto-Community Plattform Flickr bietet nicht nicht nur Fotografen, sondern z.B. auch Illustratoren die Möglichkeit aktuelle Arbeiten zu präsentieren. Es gibt eine kostenlose Account-Version und eine Pro-Version für 24,95 US$ im Jahr.

Wie gefallen dir die vorgestellten Webdesigns, sowie die Tipps und Vorschläge für die Einrichtung eines Online-Portfolios? Kennst du weitere inspirierende Portfolio-Webseiten oder Plattformen, die eine Möglichkeit anbieten kreative Arbeiten zu präsentieren? Über dein Feedback und deine Tipps freue ich mich sehr!

5 Kommentare

  1. Oh ja das leidige Thema… Ich plane ja auch schon seit langem ein Redesign… ;)

    Sind echt tolle Sachen dabei. Die Variante von Tiago finde ich genial ;)

    Gruß, Kai

    • Hallo Kai,

      vielen Dank für dein Feedback :-)

      Ja, das stimmt, am eigenen Portfolio lässt sich wirklich ständig etwas optimieren…wir stellen auch gerade ein paar freie Arbeiten auf einem kleinen Tumblr-Blog zusammen :-)

      Tiago ist wirklich eine klasse Seite und super modern umgesetzt!

      Viele Grüße,
      Ellen

    • Hi Brian,

      your site is really awesome! Wonderful design work and animations, we love it :-)

      Many greetings and keep up the good work :-)
      Ellen & Manuel

  2. Ein interessanter Artikel.
    Da mein Blog nun online ist, plane ich an meiner Fotografie Website. Das wird gar nicht so einfach, so viele „Sonderwünsche“ wi ixh da habe. Deswegen lese ich erstmal noch alles mögliche ausführlich bei euch um mich über Möglichkeiten zu informieren.

    Gruß
    Salim

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *